Frage von Majesto, 64

Freundin möchte jegliche Freizeit von mir beanspruchen (Beziehungsproblem)?

Guten Abend,

ich wusste leider keinen besseren Titel für meine Frage.

Zu meiner Geschichte:

Ich bin mit meiner Freundin schon fast 4 Jahren zusammen und das Theater läuft immer und immer wieder so ab und meine Nevern liegen blank.

Ich und sie sind berufstätig und arbeiten Vollzeit unter der Woche, ich bin immer nach der Arbeit total geschlaucht und habe keine Zeit unter der Woche Hobbys nachgehen, welche sehr viel Zeit in Anspruch nehmen (Ich zocke liebend gerne MMORPG und allgemein Rollenspiele und da ist es leider nun mal so,dass mit 2 - 3 Stunden es da nicht getan ist). Deswegen treibe ich unter der Woche Sport und (möchte) mich mit der Freundin mehr unter der Woche treffen. Was wir dann auch ab und an machen, wenn sie Lust hat, jedoch will sie mit mir immer das ganze Wochenende verbringen und es nervt mich tierisch, ich bin froh wenn ich mal in Ruhe für mich bin und mich auch mal quasi beim Zocken "entspannen" kann. Aber sie möchte sich am Wochenende am liebsten jeden Tag von 8 - 10 Stunden treffen. (Man muss natürlich anmerken, dass sie nur noch was mit mir macht, weil wenn eine Freundin sich bei ihr meldet das sie Samstags weggehen dann ist es auf einmal ok, dass wir uns da nicht sehen).

Ich merke es allein am Gesprächsstoff, dass dieser so geschrumpft ist, dass sie mir jede Kleinigkeit erzählt, dass überhaupt Gesprächsstoff vorhanden ist. (Ich glaube nicht, dass jeder sich gerne anhört was man gefrühstückt hat).

Das liegt aber auch einfach daran, dass sie sich mit oder unter 4 Stunden Treffen auch nicht zufrieden gibt.

Wenn ich natürlich dann sage, dass ich keine Lust habe mich an dem Tag zu treffen, ist die Heulerei so groß, dass ich mittlerweile lustlos einfach darauf eingehe, aber ich kann das nicht mehr.

Ich liebe sie, ja ! Aber jedoch habe ich halt definitiv ein anderes Gefühl dafür, dass man sich nicht mehr als 50 % der freien Zeit nur miteinander beschäftigt. Man möchte natürlich anmerken, dass sie sich auch stark verändert hat und die Interessen mittlerweile auch enorm auseinander gehen, gemeinsame Hobbys bestehen daher nahezu gar nicht mehr.

Meine Frage ist mehr: Ist das überhaupt noch sinnvoll oder nicht ? Weil ich werde meine Lebensweise nicht wegen einer Person ändern, habe ich bereits einmal schon und wurde dafür hart bestraft (meine EX ist mir fremdgegangen und ich habe alles vernachlässigt dafür).

PS: Ich wollte jetzt nicht jede Kleinigkeit niederschreiben, deswegen wenn irgendwelche Infos fehlen einfach direkte Fragen stellen und ich liefere die Infos.

Mit freundlichen Gruß

Antwort
von Wuestenamazone, 45

Also das ist normal, dass man mit dem Freund zusammen sein will den man kaum noch sieht. Und warum sucht ihr nicht den Mittelweg? Ist das noch sinnvoll. Du scheinst keinen Bock mehr zu haben. Geht das die ganzen 4 Jahre so? Na dann trefft ihr euch Samstag oder Sonntag. Und das im Wechsel. Es gibt immer einen Weg wenn man das will

Antwort
von MandarineX, 18

Du willst dich am liebsten nur unter der Woche mit ihr treffen, sie will das aber nicht, sondern lieber mit dir das Wochenende verbringen. Ich fürchte, es wird nichts mehr mit euch, es wäre wohl besser sich zu trennen. Allerdings solltest du dir überlegen, dass du zu 95% mit der nächsten Dame deiner Wahl genau das gleiche Problem haben wirst. In meiner Beziehung ist das ähnlich, ich finde diese Spiele absolut nunja.... und lass meinen Schatz auch nur spielen damit ich dann mal Zeit für mich habe. Wenn er jetzt damit kommen würde in der Woche nach der Arbeit Sport machen zu wollen und mich dann mal irgendwo 2 Stunden dazwischen schiebt obwohl er total durch ist, nur um dann am Wochenende in aller Ruhe vor sich hin spielen zu können. Ähmmmmm... Ne? Und wenn ihre Gespräche zu langweilig sind, lass dir was einfallen damit sie aufhört zu reden. Zudem gibt auch tatsächlich Rollenspiele die Frauen gefallen und die man am Wochenende praktizieren kann ohne dabei am Computer sitzen zu müssen. Gib dir einfach mal Mühe... Das hat auch nix damit zu tun, dass du etwas aufgeben müsstest, versuche die Zeit einfach interessanter MITzugestalten und nimm dir dann einfach jeden zweiten Sonntag Zeit für dich selbst. Selbst wenn das zu Streit führen sollte, ein bisschen Kleinkrieg sollte der Beziehung nicht schaden...

Antwort
von Miumi, 19

Also ich kann sie gut verstehen. Es ist normal das man sich am Wochenende dem partner mehr widmet als unter der woche. Vorallem wenn man berufstätig ist und unter der woche einfach nicht so viel zeit übrig ist.
Und das sie mehr zeit mit dir verbringen will ist doch selbstverständlich. Wenn dich das so nervt, solltest du die Beziehung beenden damit sie sich einen anständig mann suchen kann, dem das zocken am wochenende nicht wichtiger als sie ist.
Du wolltest Rat, dass ist mein rat und meine Meinung.
Und zur info, wenn sie dir so wichtig wäre, würdest du es genießen die freie zeit mit ihr zu verbringen. Übrigens, man kann auch unter der woche nach der Arbeit ab und zu mal zocken..ich versteh so männer wie dich nicht..

Antwort
von ErsterSchnee, 38

Innerlich hast du dich von ihr verabschiedet - und zwar völlig unabhängig von deinen Hobbys bzw. der Zockerei. Ihr solltet euch besser trennen, solange ihr noch halbwegs normal miteinander umgehen könnt.

Antwort
von jessica268, 30

Es klingt nicht nach einer großen Liebe, aber Du schreibst immerhin noch, daß Du sie liebst.

Ihr seid sehr verschieden. Sie neigt zum Klammern, Du hast da schlechte Erfahrungen gemacht.

Aber ich würde nicht gleich aufgeben, sondern erstmal versuchen, ob sich vielleicht doch noch was ändern läßt. Indem ihr offen redet. Ob man etwas Gemeinsames aufbaut. Absprachen trifft. 

Aber eigentlich habe ich das Gefühl, daß es zu spät ist. 

Antwort
von vogerlsalat, 40
Ist das überhaupt noch sinnvoll oder nicht ?

Sobald du dich das fragst > nein.

Ihr habt euch einfach nicht in die gleiche Richtung entwickelt, das passiert, man sollte aber auch seine Schlüsse daraus ziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten