Frage von ezocan91, 20

Freundin möchte ausziehen mit ihrer Tochter .. Bekommt sie Staatshilfe .?

Nochmal um es genauer zu machen. Meine Freundin ist 23 Jahre alt und hat eine 1 jährige Tochter. Sie hat bis jetzt mit ihrer Mama ihrer Tochter ihren 2 minderjährigen Brüdern und ihrem Stiefpapa in einem Haus gelebt, wo sie jetzt alle ausziehen werden, da die Mama sich von ihrem Stiefpapa getrennt hat & alle sich jetzt eine kleine Wohnung suchen werden. Die Mama mit ihren zwei Söhnen meine Freundin mit ihrer Tochter und der Stiefpapa halt für sich eine eigene Wohnung. Wiegesagt meine Freundin macht grad eine schulische Ausbildung was bedeutet, dass sie kein Geld verdient & somit eig keinen Umzug sich leisten könnte. Doch die Mama hat ihre zwei Söhne, um die sie sich kümmern muss und sie will selber nicht das meine Freundin dann mit ihr zsm wohnt, weil sie möchte das sie selbstständiger wird im Endeffekt hat sie ja schon ein Kind deswegen & für die Mama von meiner Freundin wäre das ja auch anstrengend, wenn sie eine kleine Wohnung hätte mit 4 Mann .. Auch doof . :/ was kann meine Freundin denn jetzt machen? Bitte diesmal um genauere Details & Antworten:/ kann sie ausziehen & würde sie Hilfe vom Staat bekommen. Oder wie siehts aus ?:/

Antwort
von beangato, 20

Hab ich das nicht gestern schon beantwortet?

Hier nochmal die Kurzfassung:

http://www.jugendwegweiser.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen225.c.4581.de

Schwerwiegende Gründe:

die Person unter 25 Jahren eine eigene Familie hat (z.B. Heirat/Lebenspartnerschaft oder Kind

Also ja, die kann staatliche Leistungen beantragen. Aber auch der Kindvater ist in der Pflicht.

Antwort
von mistertrollo, 14

Da wird zuerst mal der Vater des Kindes zur Kasse gebeten. Und da sie sich in der Ausbildung befindet, müssen die Eltern weiterhin zahlen. Erst, wenn das noch nicht über dem ALG II  Satz liegt, wird sie Geld von der ARGE bekommen. Vorher bekommt sie nichts.

Kommentar von beangato ,
Kommentar von mistertrollo ,

Ja. Steht doch da. Sie hat ein Kind. Ist ein schwerwiegender Grund. Trotzdem muss der Vater zahlen und trotzdem werden erst die Eltern zur Kasse gebeten. Das besagt doch lediglich, dass sie sich eine eigene Wohnung suchen DARF.

Kommentar von beangato ,

Mehr hab ich doch nicht geschrieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community