Frage von SheldonCooper12, 122

Freundin macht Schluss weil ich nicht unglücklich sein soll?

Meine Freundin und Ich müssen sehr aufpassen das wir nicht von iwen erwischt werden da ihre Eltern ihr keinen Freund erlauben ... Wir können uns selten sehen und kaum schreiben oder telefonieren da sie öfters kontrolliert wird ... Für mich ist das ganz oke und ich finde es garnicht schlimm das wir so eine beziehung führen müssen , aber sie macht trotzdem schluss weil sie denkt das ich mit ner anderen glücklicher wäre und es mir nach ner zeit schlecht  gehen wird ... Aber ich liebe sie über alles und hab es ihr auch schon gesagt aber sie meinte nur das sie nur einen gefallen für mich tut weil es mit ihr nicht so wird wie ich es wollte ... Was soll ich tun mir ist egal wie aber ich will einfach nur mit ihr zsm sein ich liebe sie über alles und ich bin auch mit soeiner beziehung glücklich ... Sie glaubt mir nicht und hat schluss gemacht obwohl sie mich immernoch liebt ... Wie kann ich es ihr klar machen ?! 😐 bin übel traurig weil wir uns beide lieben aber sie nicht will das ich unglücklich bin obwohl ichs garnicht bin ... ;((( .. HILFE

Antwort
von DesThatguFr, 61

Mach ihr einfach klar, dass diese Situation dir keine Probleme zubereitet und du sie trotzdem noch sehr liebst. Zudem solltest du auch klarstellen, dass du die Beziehung nicht mit ihr beenden willst und auch bereit wärst zu warten, bis ihre Eltern dich akzeptieren ;). Was ich dir auch empfehle, rede doch mal mit ihren Eltern! Es kann doch nicht sein, wenn ihre Tochter jmd richtig liebt und sie auch mit ihm eine richtige Beziehung führen will, sie das ihr nicht zulassen! Wollen sie nicht etwa, dass ihre Tochter glücklich ist??! Das verstehe ich überhaupt nicht, naja auf jeden Fall viel Glück :) #D

Antwort
von FAR54LL, 38

Naja da hast du ein kleines Problem, denn wenn Frauen sich etwas in den Kopf gesetzt haben, dann kann man sie fast bis garnicht vom Gegenteil überzeugen.

Sei nicht geknickt, akzeptiere ihren Eindruck und überzeuge sie vom Gegenteil indem du dennoch für sie da bist. Stellst du das geschickt genug an, könnte sie das was du sagst annehmen.

Wie du das genau anstellen sollst? Hmm...

- Sei wie gesagt für sie da
- Wirke nicht traurig
(bei Nachfrage sagen das du ihre Meinung akzeptierst)
- Rede vielleicht mit ihren Eltern und versuche sie davon zu überzeugen, das du anständig bist und dein Hauptaugenmerk darin besteht einfach für sie da zu sein. (Ausserdem ist das völliger Blödsinn was ihre Eltern da fabrizieren)

Kommentar von SheldonCooper12 ,

Danke :)

Antwort
von Russpelzx3, 30

Wenn du ihr das gesagt hast, kannst du nichts machen. Es ist ihre Entscheidung und die musst du wohl oder übel akzeptieren

Antwort
von mic2000, 30

Versuche dich schnellstmöglich mit ihr zu treffen und sage ihr nochmal alles was du empfindest und überzeuge sie damit

Antwort
von mimi142001, 25

Dann rede nochmal in Ruhe mit ihr
Oder schreibe einen Brief

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community