Freundin macht Handy kaputt, wie lösen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich bin auch immer total wütend bei sowas gewesen, aber eigentlich muss man sich da echt beherrschen! Sie hat das nicht mit Absicht gemacht. Das musste ich mir auch jedes Mal aufs neue klarmachen. Dass sie im Anschluss "wenig Interesse" zeigt, liegt wahrscheinlich daran, dass es ihr echt Leid tut, aber sie auch nicht weiß, was sie tun soll. Es ist nunmal kaputt...Meine Freundin hat genauso reagiert meistens. Sie war dann "eingeschnappt", weil du sie auch noch zusätzlich so angehst, obwohl sie schon ein schlechtes Gewissen hat. Was ich aber gar nicht verstehen kann ist, dass sie gelacht hat, als es kaputt gegangen ist. Da darf man schon ein bisschen mehr Feingefühl erwarten. Das ist wirklich unfair! Probiert das mal mit der Versicherung, sollte nicht allzulange dauern. Wenn du das Handy zur Reparatur einschickst, sollten die Daten erhalten bleiben. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe ich überreagiert gegenüber meiner Freundin?

Wahrscheinlich ja. Ein über 4 Jahre altes Telefon ist durch sie kaputt gegangen, war keine Absicht. Das passiert. Davon geht die Welt nicht unter.

Wie lange dauert das mit der Versicherung bis ich mein Handy repariert habe und alles geklärt ist?

Erstmal wird geprüft ob eine Reparatur überhaupt wirtschaftlich ist. Das Handy kam 2011 auf den Markt. Das Handy ist maximal noch 120,- € wert und wenn die Reparatur teurer ist bekommst du wohl ehr eben diesen Betrag ausgezahlt. 2 bis 4 Wochen sollte man da schon geben.

Sind alle Daten noch drauf wenn ich es dann wieder habe?

Das kommt drauf an, ob der Speicherchip beschädigt wurde. Machst du keine regelmäßigen Backups?

Und falls es wichtig ist, wir sind beide 16

Also deliktfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was wirfst Du der Freundin vor? Sie ist für diesen Schaden nicht haftbar. Auf einem Faschingsumzug und im Gedränge muss man immer damit rechnen, dass Menschen sich bewegen oder mit den armen "fuchteln". Wenn man dann sein Smartphone nicht richtig festhält, ist man selbst für den Sturz des Gerätes verantwortlich. "Fuchteln" ist doch (noch) erlaubt...

Also solltest Du Dich bei der Freundin entschuldigen und die Reparaturkosten brav selbst bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo skipper21,

der Wert dieses mittlerweile alten Smartphones dürfte geringer sein als die Reparatur. Das bedeutet, du kriegst auch nur diesen Wert erstattet. Das ist schön, denn dann kannst du dir ein neues Gerät kaufen.

Der Schaden wird natürlich über die Privathaftpflicht der Eltern ersetzt. Versichert ist dieser Fall definitiv. Deine Freundin ist mir 16 Jahren deliktfähig und somit zum Schadenersatz gezwungen.

Keine schlimme Sache, da der Schaden nicht hoch ausgefallen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr befreundet seid, hättest du ja etwas humaner sein können.  War ja nicht mit Absicht.

Das mit der Versicherung wird sich eine Weile hinziehen. Du wirst dich erstmal mit deinem alten Handy anfreunden müssen. 

Deine Daten sind nach der Reparatur im Normalfall weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man ein handy suchti ist der das handy braucht dann kann man die reaktion verstehen. Ich würde genau so regieren, vielleicht sogar etwas heftiger weil mein handy kein iphone 4 ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine beste Freundin hat mein Handy auch mal kaputt gemacht ( HTC 1). Ich war auch echt sauer, habe es aber keinem erzählt, weil ich dachte es würde unserer freundschaft schaden, aber ehrlich gesagt bereue ich dass jetzt, weil meine Eltern echt sauer waren. 

Außerdem ist mein jetziges Handy auch kaputt und ich traue mich nich, es ihnen zu sagen, weil sie mich dann für ziemlich verantwortungslos halten. Deshalb würde ich dass mit meinen Eltern besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?