Frage von Tumbleweed38, 35

Freundin liebt mich nicht aber macht Anzeichen dass doch?

Ich (als Typ) habe mich sehr gut mit ihr verstanden und oft etwas mit ihr unternommen. Nach einiger Zeit fand ich heraus ,dass sie mich ganz "gut" findet bzw. sich etwas mit mir vorstellen könnte. Als ich sie ein paar Tage später allerdings küssen wollte, war sie etwas irritiert und sagte sie war etwas überfordert mit der Situation. Am nächsten Tag hat sie mir gesagt sie würde unsere Beziehung lieber bei "Freunden" belassen. Das war für mich natürlich der schlimmste Korb ,den ich nur bekommen hätte können. Daraufhin habe sie natürlich abgeschrieben und sie auch nicht mehr nach Treffen gefragt. Ich bemerkte an den nächsten Tagen allerdings (da ich sie auch außerhalb privater Treffen sehe), dass sie unglücklich aussah, aber habe mich nicht weiter darum gekümmert. Das ganze ist jetzt einen Monat her und sie hat mir mehrmals per Whatsapp als auch persönlich gesagt, dass sie das alles nicht wollte. Von Freunden habe ich auch gehört sie soll öfter geweint haben und sich jeden Tag Gedanken darum gemacht haben. Die Frage die ich mir stelle ist : Sie sagt mir immer wie Leid es ihr tut und dass sie mich vermisst. Wie soll ich nun reagieren? Das Problem ist ,dass es momentan einfach komisch zwischen uns ist und ich sie ja auch vermisse. Was denkt ihr was sie von mir will und wie würdet ihr an meiner Stelle reagieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SweetHoneyHeart, 24

Sag einfach alles was du gerade geschrieben hast. Also dass, was du von dieser Situation hälst, was du fühlst und frag sie auffjeden Fall was sie fühlt und nach einer klaren Antwort. Ich glaube das ist das Beste was man in deiner Situation tun könnte.

Antwort
von Broccoli24, 13

frag sie, was sie empfindet. das alles scheint ihr ja doch recht nahe zu gehen, deshalb wird sie sich auch sicher die mühe machen dir eine vernünftige Antwort zu geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community