Frage von Acacias, 52

Freundin kratzt sich blutig, was kann icht tun?

Hallo,

meine Feundin (23 Jahre) kratzt sich des Öfteren im Gesicht, sowie an den Armen und Händen, bis die Stelle blutet. Wenn die Wunde dann anfängt zu heilen, kratzt sie diese erneut auf, sodass dort Narben entstehen. Da sie eine ziemlich helle Haut hat, sieht man an ihren Händen und Armen bereits viele dieser dunkleren Stellen. Zudem kratzt sie sich Pickel auf, die sie im Gesicht bekommt, anstatt diese ausheilen zu lassen. Morgens überschminkt sie diese Stellen dann. Ich habe sie schon auf ihr Verhalten angesprochen, und sie gefragt, ob sie dies aus Nervosität tun würde. Die hat mir versprochen, damit aufzuhören, doch sie schafft es nicht. Auch will sie es nicht einsehen, dass sie sich damit nichts Gutes antut. Zum Psychologen will sie auch nicht.

Antwort
von daCypher, 30

Dann sollte sie mal zum Arzt gehen, der kann sie dann an einen Spezialisten übergeben. Entweder ist es was psychisches oder irgendeine Hautkrankheit, die behandelt werden sollte.

Dass sie ihre Pickel aufkratzt und ausdrückt, finde ich nicht weiter dramatisch. Jedenfalls besser, als zu warten bis sie sich entzünden.

Antwort
von QueenOfFragen, 11

Also ich könnte mir vorstellen das es etwas zwangartiges ist, aber die Diagnose sollte man lieber einem Arzt überlassen.
Das Problem ist nur: wenn sie sich nicht helfen lassen will, dann kannst du sie nicht dazu zwingen.
Versuche doch noch einmal ein ruhiges Gespräch mit ihr zu führen und sie zu einem Arztbesuch zu bewegen.

Antwort
von cheyenne02, 33

Sie sollte schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen. In diesem Fall ist alles möglich. Ein Kollege von mir kompensiert damit Leistungsdruck. Ist aber schon in Behandlung.

Antwort
von Dreacheb, 12

Dann begleite Deine  Freundin erst einmal zum Allgemeinarzt. Der wird dann schon von ganz allein sehen, ob es was psychisches ist oder einfach eine Hautkrankheit.

Gebe Deiner Freundin das Gefühl von Vertrauen und das Du für sie da sein willst, vielleicht öffnet sie sich dann ein Stückchen mehr. 

Die Art und Weise, wie Du sie fragst, ist auch immer eine Sache für sich. 

Antwort
von Inquisitivus, 13

Hey!

Bachblüten, Melisse und Kamille, sind gute Heilpfalnzen gegen Nervösität und allgemeinen Nervenstress.Du könntest hr täglich eines dieser Mittel von den genannten, entweder über den Tee, über Bonbons oder über Tabletten verabreichen.

Vorallem aber, sprich mit ihr über ihre Sorgen und Nöte, geht viel an die frische Luft zusammen und ein Geheimtipp ist noch, sie zu bef... du weisst schon... !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community