Frage von develop008, 152

Freundin klammert extrem.... das macht mich krank?

Hallo zusammen, meine Freundin (23) und ich (27) wohnen nun seit ungefähr 1 1/2 Jahren zusammen. Ein Paar sind wir seit 3 Jahren! Meine Freundin hat schon immer sehr geklammert, aber ich habe gedacht dies hört auf sobald wir zusammen wohnen. Nun ist es aber ganz anders gekommen und Sie will jede freie Minute verbringen... am besten auf der Couch und TV schauen. Es stört sie sogar wenn ich ein Zimmer weiter am PC sitze, da steht Sie dann nach einer halben Stunde hinter mir und frägt ständig wann ich wieder zu Ihr auf die Couch komme, weil Sie mit mir kuscheln will. Auch sobald ich Trainieren gehen will (ungefähr 2 Stunden) dann ist Sie beleidigt, weil Sie den Abend alleine verbringen muss, obwohl ich ja danach wieder Zuhause bin ... und ich will gar nicht erst davon sprechen, wenn ich einen Abend mit meinen Männern steil gehe ... Ich sage Ihr schon immer extra 1 Woche vorher Bescheid, dass Sie sich evtl was suchen könnte, wie Sie an diesem Abend Ihre Zeit verbringen kann, aber im Gegenteil... Sie ist dann eine Woche schlecht drauf und fühlt sich allein gelassen, weil ich einmal alle 2 Monate am Wochenende mit meinen Männern fort bin. Ich muss dazu sagen, wir sind in eine Stadt gezogen, in der Sie niemanden kennt und Hobbys hat Sie auch keine außer mich, aber ich habe schon 1000 mal gesagt, dass Sie sich endlich ein Hobby oder Freunde suchen soll (habe ich ja auch geschafft)! Aber das will Sie nicht bzw. hat keine Lust dazu, naja dann kann ich das auch nicht ändern. Ich bin dann aber nicht so, dass ich wegen Ihr meine Abende mit meinen Kumpels absage, sondern gehe trotzdem weg. Da kann sie toben soviel Sie will, dass interessiert mich nicht! Mittlerweile denke ich es war ein Fehler mit Ihr zusammen zu ziehen, weil Sie sich nicht bessert und ich auch zu Kompromissen bereit wäre. Aber jedes mal, wenn ich mit Ihr reden will, kann sie die Wahrheit nicht vertragen und verlässt weinend das Gespräch :/ irgendwie tut Sie mir dann wieder Leid... Ich fühle mich einfach seit längeren eingeengt und bin lieber länger in der Arbeit als daheim, weil ich da meine Ruhe habe! Ich bemerke langsam, dass ich keine Energie mehr habe zu diskutieren und spüre langsam eine Abneigung gegen meine Freundin. Ich mag es nicht mehr wenn Sie mich berührt und Sex haben wir vielleicht alle viertel Jahre einmal, weil ich mich irgendwie nicht angezogen von Ihr fühle. Und ich denke dies wird durch das 24/7 aufeinander sitzen ausgelöst. Ich kann mich dann aber auch irgendwie nicht trennen, weil wir eine gemeinsame Wohnung haben und das soviel nach sich zieht und dazu kommt noch dass ich Mitleid mit ihr haben werde... ich weiß es ist unfair Ihr gegenüber dies nicht zu bereden, aber es geht einfach nicht mit ihr darüber zu reden, weil sie ja immer weinend das Gespräch verlässt. Ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll. Hattet Ihr schon mal eine ähnliche Lage???? Was würdet Ihr tun? MfG

Antwort
von July1501, 65

Direkt trennen? na ja liebst du sie noch? Um ein Gespräch kommt ihr einfach nicht drum herum... Sag ihr was dir auf dem Herzen liegt und dann gib ihr die Chance es zu ändern. Wenn nicht, wirst Du dann ja eh über kurz oder lang Schluss machen.

Antwort
von Orchidee57, 92

Hallo, eineingen kommt nicht gut für eine Beziehung. In Gegenteil das tötet die Liebe ab.

Hat sie eine Arbeit? Wenn nicht, dann soll sie sich was suchen, damit sie Abwechslung hat und es gibt Geld.

Gewisse Freiheiten braucht man um sich zu entfalten zu können. Reden mit deiner Freundin Klartext und sage ihr deutlich; entweder sie sucht sich ein Hobby oder Freundinen mit denen sie auch was unternehmen kann oder es gibt getrennte Wohnungen. Basta!

Tut mir leid dass ich so direkt bin, aber ich könnte das geglucke auch nicht haben.

Antwort
von Animefreak123, 76

Also ich find du solltest ihr es sagen das sie nicht so an dir picken soll und das wenn du was mit deinen freunden machst sie sich halt freunde suchen soll

Antwort
von July1501, 82

Könntest du Sie denn nicht mal mit zu einem Abend mit deinen Kollegen mitnehmen? Hat denn dort niemand eine Freundin, die er dann auch mitbringen könnte, damit sie einfach ein paar Mädels kennen lernen kann?

Kommentar von develop008 ,

Problem ist dass nur einer meiner Kumpels eine Freundin hat, aber allgemein meine Kumpels kommen mit meiner Freundin Ihre Laune nicht klar , weil diese sehr speziell ist ^^

Kommentar von July1501 ,

Aha okay schade

Antwort
von Chudder666, 49

Ich verstehe dich gut, vorallem beim Punkt länger auf der Arbeit bleiben, geht mir manchmal auch so, weil nach Arbeitsschluss bleibe ich gerne noch 15-30' dort um einfach mal alleine zu sein und runterzufahren.
Bei deinem Problem gibt es aber nicht wirklich eine parentlösung, auf der einen Seite ist es doch total schön wenn der/die andere gerne mit dir zusammen ist, aber manchmal etwas Distanz ist auch gut! Nimm sie doch einfach mal mit wenn du ausgehst, oder deine "Männer" sollen doch ihre "Frauen" auch mal mitnehmen! Vielleicht kriegt sie dann Lust öfters mal mitzukommen oder lernt selbst auch andere Leute kennen. Gruss

Kommentar von Chudder666 ,

Natürlich soll das Patentlösung heißen sie ne nicht parentlösung! Sorry

Antwort
von grubenschmalz, 61

Beende das Ganze. Ist besser.

Kommentar von grubenschmalz ,

Und wenn sie da Gespräch weinend verlässt, dann gehst du hinterher bzw sagst du willst das Gespräch tuende führen.

Wahrscheinlich macht sie das zum Teil auch gezielt.

Antwort
von Leisewolke, 64

ich würde mich trennen, kurz und schmerzlos. Wenn sie nicht bereit ist  Kompromisse einzugehen, warum solltest du dann immer Rücksicht auf sie nehmen. 

Antwort
von Soeber, 51

Rede doch einfach mit ihr und sage ihr das Dir das alles zu viel wird!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community