Frage von LeonundMichelle, 136

Freundin ist schwanger soll meiner Meinung nach nicht mehr reiten?

Meine Freundin (19 fast 20) reitet seit sie 9 Jahre alt ist , jetzt ist sie mittlerweile schwanger (im 7 Monat) ich bin momentan für längere Zeit im Krankenhaus und werde hin und wieder wenn es mir besser geht entlassen jetzt war ich letzte woche mit meiner Freundin im stall sie wollte mir die fortschritte zeigen die sie mit ihrem neuen (6 jährigen misshandelten Traber ) gemacht hat . Sie hatte mir oft schon erzählt wie gut es mit ihm läuft doch diesesmal war dieses Tier wie ausgewechselt es stieg ständig schmiss seinen arsch in die luft weil sie sich nunmal durchsetzt (er will nicht rchts rum galoppieren (nennt man das so) und da das Pferd untersucht wurde bei ihm und dem sattel alles stimmt ) sie ist bis dahin noch nie soooo arg gefallen jedoch ist sie dann gefallen als er gestiegen ist und auf ihr gelandet . Ihr und dem Pferd geht es gut jedoch möchte sie ihn immernoch reiten obwohl ich das nicht möchte , er macht auch oft den rechts galopp aber in letzter zeit lässt er sich bitten und das macht sie mit Haken und das passt ihm in letzter zeit nicht mehr . Wie kann ich ihr das erklären das sie sich auf dieses biest nicht mehr drauf setzt und ihn verkauft (sie hatte schon solch ein Pferd doch da war sie nicht schwanger und es hat nach langem geklappt nur ist sie jetzt nicht mehr in so guter fassung und vielleicht wei sie auch nicht mehr was sie machen muss deswegen möchte ich das sie ihn verkauft

Antwort
von kaltblueterin, 34

Da wirst du wenig Einfluss drauf haben, was deine Freundin macht oder eben nicht.

Zudem muss sie das selbst entscheiden und  auch die entsprechenden Risiken und evtl. Konsequenzen selbst tragen.

Nur wegen meinen Schwangerschaften hätte ich niemals meine Pferde verkauft, das war auch nie im Sinne meines Mannes. 

Wer einen guten RL und ein ruhiges Pferd hat, kann sich Longieren lassen. Das ist wunderbar für die Rückenmuskulatur der Schwangeren sowie für die angehenden Muskelkontraktionen der Gebärmutter.

Wenn sie es nicht selbst einsieht, dass es gefährlich ist, kann man ihr nicht helfen. So ist das eben bei blutjungen werdenden Müttern. ut mir nur leid für das Ungeborene.

Kommentar von LeonundMichelle ,

Longieren lässt er sich ja , mal sehen ich werde mit ihr reden Danke !

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für reiten, 39

Ich fürchte, da können wir kaum helfen. Wenn Die junge Dame eine Veranlagung hat zu abenteuerlichem Leben und nicht suf Dich hört, wird sie sich wegen der Meinung fremder Leute aus dem Internet auch nicht ändern.

Hinzu kommt, dass manche Pferdenarren ihr Hobby bzw ihr geliebtes Tier über alles stellen - da wirst Du wohl leider mit leben müssen. Das ist fast wie eine Sucht - alerdings nicht therapierbar. 

Ich wünsche Dir, dass alles gut geht,  und dass( was manchmal vorkommt), die Vernunft  und Vorsicht und das Verantwortungsbewusstsein  dann doch wächst, wenn sie dann das Kind erst mal im Arm hat.

Antwort
von 27tinchen27, 66

Wie wäre es wenn ihr das Pferd während der Schwangerschaft auf eine Koppel stellt und deine Freundin nach der Geburt des Kindes wieder anfängt mit dem Pferd zu arbeiten bzw. zu reiten.Sie kann ja so lange auch einfach Bodenarbeit mit ihm machen.

Antwort
von Alina2798, 59

Hi, also ich kenne mich mit Pferden zwar nicht aus, aber ich kann mir vorstellen, dass bei so einem Sturz viel passieren kann. Vor allem bei so einer fortgeschrittenen Schwangerschaft und einem recht eigensinnigen Tier. Das Pferd gleich zu verkaufen fände deine Freundin wahrscheinlich nicht sonderlich toll. Aber bestimmt lässt sich jemand anderes finden, der das Pferd bis zum Ende der Schwangerschaft ausreitet. Und wenn sie nach der Geburt irgendwie Zeit zum Reiten findet, sind alle wieder glücklich :) Gute Besserung übrigens.

Lg Alina

Antwort
von Boxerfrau, 56

Verkaufen halte ich für übertrieben. Auch wenn es warscheinlich vernünftig ist.. Da sie wenn das Baby da ist, erst mal wenig zeit und nerven hat um vernünftig mit einem schwierigen Pferd zu arbeiten. Ich kenne eure Finanzielle Situation nicht, aber wenn genug Geld da ist kann man das Pferd auch zu einem guten Trainer geben und muss es nicht gleich verkaufen..

Antwort
von Boxerfrau, 58

Du hast die frage doch schon mal gestellt.... Rede mit ihr, wenn das nichts hilft rede mit Freundinnen oder der Mutter. Es ist sehr gefährlich, was sie da tut. Und vor allem unverantwortlich. Ja man kann reiten wenn man schwanger ist, aber man sollte so vernünftig sein sich nicht auf ein Pferd zu setzten welches Buckelt und Steigt. Passieren kann immer etwas, auch mit einem Braven Pferd..

Kommentar von LeonundMichelle ,

was habe ich verpasst ? ich habe die frage noch nicht gestellt ? O.o

Kommentar von Boxerfrau ,

echt die Woche war schon eine ähnliche Frage :-)

Kommentar von Urlewas ,

Sogar sehr ähnlich.

Kommentar von Viowow ,

sehr, sehr ähnlich...

Kommentar von LeonundMichelle ,

Und wo bitte xD ich sehe auf meinem Account keine doppete Frage ...... ich habe keine frage gestellt nur diese hier

Kommentar von Boxerfrau ,

aha und man kann sich keinen zweiten machen?

Kommentar von Boxerfrau ,

:-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten