Frage von naameunwichtig, 83

Meine Freundin hat starke Selbstkomplexe. Wie kann ich ihr helfen?

Sie hasst einfach alles an ihr, obwohl es überhaupt nicht stimmt (sie ist in einem sportkader und behauptet, sie sei der unsportlichste mensch der welt, ist in einem gymnasium in einer bilingualen, also zweisprachigen, klasse (dort kommt man nur mit einem sehr hohen schnitt hinein) klassenbeste, findet sich hässlich und fett und denkt, sie bleibe für immer single, obwohl ihr im letzten jahr 3 jungs gesagt haben, dass sie sie lieben und einen Freund hatte sie auch schon...)
Und ich möchte ihr einfach ihr selbstwertgefühl zurückgeben, aber ich hasse es, zu sagen, du bist so hübsch und schlau und so, sowas regt mich immer auf. aber wenn ich ihr (mit vor ironie triefender stimme) sage, dass es stimmt, dass sie niemand will und ich sie eigentlich hasse, ist sie sofort wieder depressiv.
ich habe da auch ein paar theorien, z.b, dass es sogar gut ist wenn man hässlich ist, weil dann mögen einem die menschen ganz socher wegen dem charakter, oder dass jeder so stärken hat und wenn man nicht so schön ist, ist man dafür woanders viel besser.
Ich traue mich aber nicht, ihr diese theorien zu erzählen, weil sie dann wieder denkt, ich wolle sagen, sie sei hässlich.
Was soll ich tun um ihr selbstvertrauen zu geben??

Antwort
von Implord, 25

Deine Freundin leidet vermutlich GERADE unter ihrer Exellenz. Wie du sagst, wenn man nicht viel zu bieten hat, findet man eher richtige Freunde, als wenn man zu der Art Mensch gehört, die arglistige Schlangen anziehen, erfolgreich, gutaussehend.

Das Prinzip, sich auf seine Leistungen zu reduzieren tritt gerade heutzutage, durch den Druck der Gesellschaft, immer wieder auf.

Ich habe ähnliche Probleme. Ist es bei ihr auch so, dass, wenn sie in einer einzigen Sache mal keinen Erfolg hat, sich gleich als Versagerin sieht?

Kommentar von naameunwichtig ,

Nein, sie sieht alles als schlecht an, egal wie gut es war.

Kommentar von Implord ,

Ich schätze, sie sucht dann nach Ausreden, warum ihre Leistung nichts besonderes war. Jedenfalls ist das bei mir so und mein Ratgeber spricht auch häufiger an, dass man sich davon trennen soll.

Man muss wohl begreifen, wie genau man sih dabei selbst sabotiert und sich dann immer "selbst erwischen".

Kommentar von naameunwichtig ,

jaa genau, sie sagt immer 'war glück' oder so. hast du denn einen tipp? :)

Kommentar von Implord ,

Naja, weniger ein Tipp als...

Es ist so: Ich selbst hatte... habe diese Eigenschaft auch. Ich begreife eine Matheaufgabe nicht auf Anhieb? "Tja, war von einem wertlosen Stück Müll nicht anders zu erwarten..." Ich schreib ne Eins in Englisch? "Nun, ein blindes Huhn..."

Irgednwann aber, bin ich auch eine Website gekommen, die Tipps gegen Depressionen hatte und da war eine Reihe von 'typischen' Gedankengängen, die man vermeiden soll. Und da fiel mir dieses "Herabspielen eigener Leistung" und "Von einzelnen Misserfolgen auf den allgemeinen Selbstwert schließen" sofort ins Auge.

Es ist schwer und ich kann nicht behaupten, dass es mir immer gelingt oder dass es all meine Probleme beseitigt, aber ich versuche einfach immer, wenn ich etwas schaffe, im Geiste zu wiederholen "Das ist meine Leistung. Ich habe des geschafft, Ich habe dies geleistet, und es waren meine Fähigkeiten, nicht mein Glück, es war meine Anstrengung, kein Zufall!"

Man muss es sich bewusst machen, wo die eigenen Probleme liegen und gegen diese "bösen" Gedankengänge ankämpfen.

Kommentar von naameunwichtig ,

okay danke:)

Antwort
von RivenInCoC, 83

Das ist bei vielen Mädchen so, sie sagen dies nur um eine Bestätigung zu bekommen. Ist halt wahrscheinlich irgendein Instinkt, da das wirklich sehr viele Mädchen machen, sie hat Selbstvertrauen, ist aber einfach nur "Kompliment's-Geil". 

Viel Glück mit ihr. 

Kommentar von naameunwichtig ,

nein, das ist es nicht, ich meinte, sie 'glaubt' es einem einfach nicht, egal, was man tut oder sagt und sie hat auch recht depressionen (sie ist ziemlich schüchtern, ausser bei mir)

Kommentar von RivenInCoC ,

Dann müsste sie zu einem Psychiater, ne im Ernst, da kannst du ihr kaum helfen. Diese Leute die dort sind kennen sich damit aus und haben gelernt solche Probleme zu behandeln. 

Sonst kannst du versuchen, ihr Leute vorzustellen da sie recht schüchtern ist, außer bei dir. Und du kannst sie ja motivieren, z.B : ,,Schau dich doch im Spiegel an, du hast eine tolle Figur" .. etc. 

Antwort
von Latina0, 63

Wenn bei ihr reden nichts bringt dann zeig ijr es doch mal zeig ihr mit aktionen das all das was sie dagt nicht stimmt aktionen geben dem menschen selbstvertrauen & rede natürlich auch mit ihr! & frag sie warum sie denn so sehr an sich zweifelt was da passiert ist?:)

Kommentar von naameunwichtig ,

also 'aktionen': eben es gibt zahlreiche fakten, dass sie toll ist und sportlich und schlau und so (sportkader, musik auch kader, bilingualklasse = beste klasse im gymnasium, freund, ...)

Kommentar von Latina0 ,

Ja die fakten wird sie sich aber ja nicht bewusst daher musst du dir was einfallen lassen und mit hilfreichen aktionen also nicht sagen sondern machen ihr zeigen was sie einfach alles drauf hat
"Plaine jane" ist eine serie zb. Die mädchen die an sich zweifeln aufstylt(musst du in dem fall nicht) & ihnen mit aktionen mal mit macht & denen zeigt was sie deauf hat:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community