Frage von BaumHatMichLieb, 53

Freundin hat schwere Depressionen, was tun?

Antwort
von NichtRene, 53

Du kannst ihr beistehen, indem Du sie in Gesprächen unterstützt und Rücksicht auf ihre Probleme nimmst. Allerdings solltest Du nicht in die Rolle eines "Therapeuten" für sie verfallen, damit würdest Du weder ihr noch Dir einen Gefallen tun. Ansonsten kannst Du sie unterstützen bzw. ihr zureden, sich ärztliche und psychologische Hilfe zu holen.

Kommentar von BaumHatMichLieb ,

Ja danke, dann werde ich es wohl weiterhin versuchen müssen.

Antwort
von max18931710, 53

Mit einem Psychater reden Vllt. Aber Es ist nicht leicht

Kommentar von BaumHatMichLieb ,

Hm ja ich habe ihr schon so vieles vorgeschlagen aber nichts hilft. Trotzdem danke

Antwort
von MaggieSimpson91, 39

Sie ernst nehmen und innerhalb deiner Möglichkeiten unterstützen. Für einen besseren Rat müsstest du ein paar Informationen preis geben.

Kommentar von BaumHatMichLieb ,

Ich bin sehr viel für sie da und wir haben auch Spaß aber hinter meinem Rücken weint sie dann wieder. 

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Dafür kann sie ja nichts. Aber es hilft ungemein, wenn sie mit dir Spaß hat. Pass aber auch auf dich auf.

Antwort
von butterkucheb, 33

Versuch sie abzulenken. Also meine beste Freundin is depressiv und daher weiß ich mittlerweile es ist echt nicht gut über ihre Depression zu oft zu reden. Immer wenn sie wieder anfängt irgendetwas depressives zu sagen hab ich mittlerweile angefangen das gesagte zu ignorieren und einfach über was anderes zu reden. Es klingt sehr gemein ich weiß aber das ist es nicht glaubs mir. Du darfst nixht zulassen dass sie sich zu sehr auf ihre depressiven Gedanken konzentriert lenk sie ab. Unternimm was mit ihr was ihr spaß macht. Schreib mich mal privat an dann können wir uns austauschen :) viel Glück :) ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten