Frage von SmcgHQYT, 96

Freundin hat nach 2 Jahren Schluss gemacht. Habe ich noch Chancen sie zurückzugewinnen?

Hallo Leute,

ich war 2 Jahre mit meiner Freundin zusammen. In den letzten 6 Monaten sind dann vermehrt Probleme aufgetreten, woraufhin Sie mich letzte Woche um eine Beziehungspause gebeten hat. Ich war der Sache von Anfang an negativ gestimmt und war gegen eine Beziehungspause, da das ja meistens eh auseinander geht. Ich war zu diesem Zeit Punkt einfach überrumpelt/sprachlos und konnte kein vernünftiges Gespräch mit ihr führen. Wir haben uns darauf hin voneinander verabschiedet, ohne das klar war, was jetzt Sache ist. Um so verwunderlicher fand ich dann, dass sie sich nach ein paar Tagen gemeldet hat und gefragt hat wie es mir geht. Ich hab daraufhin geantwortet das es mir gut gehe, ich aber täglich an sie denken müsse und fragte wie es ihr denn geht. Ich hab Sie dann auch darauf angesprochen, ob wir nicht in einer Beziehungspause seien. Sie meinte dann zu mir, dass die Sache doch geklärt und klar sei und will sich jetzt nur noch auf ein abschließendes Gespräch mit mir treffen. Sie mag mich ja gerne und sich im guten trennen = Freunde

Aber erstmal zum Hintergrund: Gespräch 1 und 2: Es ging jeweils darum das ich die ein oder andere Einstellung an mir wieder ändern müsste, da früher alles besser war. Ich bin ihr zu ungesprächig, weil ich das so nicht kenne aus meiner Familie. Zu wenig Gentleman, sie will auf Händen getragen werden. Das habe ich zwar probiert, war der Meinung es wäre mir auch gelungen. Sie sagt aber nein.

Gespräch von letzter Woche: In unserem Gespräch letzte Woche meinte Sie dann, dass sie jemanden kennengelernt hat, durch Zufall über den Freundeskreis, mit dem Sie sich wohl mal auf einen Kaffee/Essen getroffen hat und das sie bei der Person dann gemerkt hat das es auch ganz anders sein kann. Er war wohl ein Real Gentleman und das hat ihr gefallen. Das war ich auch mal, aber in den letzten Monaten hat das wohl abgenommen. Wir haben uns also voneinander distanziert. Er hat ihr dann auch irgendwann mal gesagt, dass er seine Freundin verlassen hätte für sie, weil er auf sie stehe. Meine Exfreundin antwortet ihm aber, dass sie mich nicht verlassen könne deswegen. Im weiteren Verlauf hat sie mir auch erzählt das ich mich zwar jetzt gebessert hätte, aber das sie so nicht weitermachen könne, früher sei alles anders gewesen und ich hätte genug Zeit gehabt mich zu ändern. Ich bin ihr erster Freund, sie hat demnach keinen Vergleich.

Meine Probleme: Ich habe nicht den Mut dazu gehabt, meine Probleme an ihr anzusprechen, da ich Angst hatte sie zu verlieren. Irrtum, nun habe ich sie deswegen verloren. Wir haben einen getrennten Freundeskreis, sie war genervt wenn ich bei ihr mal nicht mit wollte. Hatten nur noch sehr unregelmäßig Sex. (1xMonat)

Meine Fragen: Habe ich noch Chancen? Sollte ich um meine Beziehung kämpfen oder ist es zu spät? Falls ja wie mache ich das am besten, habe keinerlei Erfahrung? Wie wahrscheinlich fängt sie mit dem anderen etwas an? Wie wahrscheinlich ist es nach Monaten wieder zusammen zu kommen?

Antwort
von Elfi96, 60

Sie hat dich offensichtlich abgehakt. Bitte vergesse sie, sonst wirst du nie mehr glücklich. LG 

Kommentar von SmcgHQYT ,

Danke für den Tipp. Für wie wahrscheinlich hältst du es das sie jetzt mit dem anderen etwas anfängt? Frauen können das besser beurteilen wie Frauen ticken ;D

Kommentar von Elfi96 ,

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die was mit dem anderen Typen anfängt.  Ob sie mit ihm zsm glücklich wird, lässt sich aber nicht sagen. Und ob sie nach einem Scheitern der Beziehung zurück kommt, bleibt ihr überlassen, und ob du sie dann noch willst, steht auf einem anderen Blatt Papier. 

Aus meiner Erfahrung kann ich dir berichten,  dass ich meinen Ex- Mann für jmd verlassen habe. (Dadurch, dass ich mich in jmd anderen verliebt hatte, hatte ich festgestellt, dass ich mit meinem  Mann nicht mehr zsm- leben wollte.) Mit dem, in den ich mich verliebt hatte, kam ich aber nicht zsm, sondern war halt Alleinerziehende mit Kind. Als mein Ex dann nach einem halben Jahr wieder um mich kämpfen wollte,  hatte ich abgelehnt. Nach 2-einhalb Jahren lernte ich meinen jtz Mann kennen. Unser Zsm- sein war auf langer Strecke auch nicht easy, und nach knapp 13 Jahren wollte ich von ihm weg, weil mich lsngsam einiges in der Bez gestört hatte und wir uns auseinander gelebt hatten. Ich lernte zwar Männer kennen, aber alle  waren auch nicht das Wahre, und ich suchte mir eine Wohnung. Als ich kurz davor stand, den Vertrag zu unterschreiben, hat er gerafft, dass zw uns was falsch lief. Da er sich aber dann ganz großzügig zeigte ("Die Wohnzimmereinrichtung, die Esszimmereinrichtung, beide Fernsehapparate, die Waschmaschine kannst du alles mitnehmen"), merkte ich, dass ich doch noch Gefühle für ihn hatte... Letztendlich haben wir uns wieder blendend verstanden (er hatte das, was mich an ihn zuletzt gestört hatte, auch geändert) und so haben wir sogar vor 2 Jahren geheiratet. 

Was ich damit sagen will: alles  ist möglich.

 Konfuzius sagt: "Was du liebst, lass frei.  Kommt es zu dir zurück, gehört es dir für immer. 《 LG 

Kommentar von SmcgHQYT ,

Danke für diese Impression.Das es bei dir noch ein gutes Ende genommen hat freut mich für dich. Ich höre gerne andere Erfahrungsberichte und vergleiche ein bisschen mit den eigenen Erfahrungen. Leider bin ich bisher sehr unerfahren was Beziehungen angeht, habe zwar schon 2 gehabt, aber irgendwie sind die doch immer in die Brüche gegangen. Ich glaube mein Hauptproblem ist, dass ich einfach nicht sagen kann, wenn mich etwas stört. Ich glaub das hat letzten Endes auch diese Beziehung kaputt gemacht. Aber aus Fehlern lernt man und das nehme ich in die nächste Beziehung mit.

Ich treffe mich in den kommenden Tagen mit ihr. Wäre es falsch von mir, wenn ich sie jetzt fragen würde,ob sie etwas mit dem anderen anfängt? Du als Frau kannst das besser beurteilen. Aber irgendwie bin ich jetzt schon neugierig und möchte wissen was sie macht. Ich weiß das es mich nichts angeht. Aber ich hab auch immer den dringenden Drang zu schauen wann sie zuletzt online war. Am liebsten würd ich ihr auch schreiben, aber mein Herz sagt es wäre besser ihr nicht zu schreiben und ihr ihre Ruhe zu lassen, so kann ich auch leichter mit der Situation abschließen.

Kommentar von Elfi96 ,

Frage sie bloß nicht! Du würdest entweder eine Lüge hören oder die Wahrheit würde dich kränken.  Stattdessen solltest du irgendwie einen Schnellkurs in Sachen Körpersprache absolvieren. Du musst sie nur beobachten und wirst anhand ihrer Mimik/ Gestik erkennen, an was sie denkt/was sie vllt noch für dich empfindet. 

Und richtig: du solltest lernen, dich auszudrücken,  wenn dich etwas stört. Das wird im Laufe des Lebens sicher besser klappen. Ich würde dir empfehlen, in solchen Dingen das Sandwich- Prinzip anzuwenden. Angenommen, mich würde die Unpünktlichkeit meines Partners stören, der ansonsten sehr humorvoll  ist und mich oft genug zum Lachen bringt. Da hilft es wenig, ihm Vorwürfe zu machen im Sinne von: " Du bist nie pünktlich!" Dadurch macht der Partner 'dicht'/ stellt die Ohren auf Durchzug. Bei einem Streit/ Gespräch über einen Konflikt sollte man stets Ich- Botschaften aussenden. " Ich fühle mich herabgesetzt, wenn ich auf dich warten muss" ist schon ein guter Ansatz. Noch besser ist es aber, erst einmal durchzuatmen und sich die Worte zu überlegen. Da eignet sich eben besagte Sandwich- Methode, bei der ein Kritikpunkt zw zwei positiven Eigenschaften eingebettet wird: "Danke, dass du mich immer zum lachen bringst, aber wenn ich auf dich warten muss, fühle ich mich, als wäre ich dir nicht wichtig. Du bist mir wichtig, da ich dich auch lieber lächeln sehe, statt zu schmollen oder genervt. 

Und du solltest etwas an deinem Selbstwertgefühl arbeiten. DU selbst musst dir wichtig sein! Mache dieses Selbstwertgefühl nicht von einem anderen Menschen und dessen Zuneigung abhängig! Liebe dich selbst, dann kannst du auch andere Personen lieben. Ich wünsche dir alles Gute! LG 

Kommentar von SmcgHQYT ,

Von der Seite habe ich das noch gar nicht betrachtet. Da muss ich dir recht geben. Einen Schnellkurs in Körpersprache zu bekommen wird schwer zu finden, die VHS bietet das bei uns an und in die nächst größere Stadt mag ich deswegen jetzt erstmal nicht fahren. Aber das könnte für das Kennenlernen neuer Frauen sicher von Vorteil sein, wenn man die Gestik teilweise erkennt.

Danke für den Tipp. Habe noch nie davon gehört. Aber ich glaube das kann sehr hilfreich sein, auch das der Partner nicht gleich beleidigt oder verletzt ist. Ich bin wirklich gespannt wie das Gespräch verlaufen wird. Das ist eben eins meiner größten Probleme, das ich kein großes Selbstwertgefühl habe und ich auch eher der schüchterne Typ bin. Aber da muss ich einfach an mir arbeiten, das wird auch nicht vom einen auf den anderen Tag verschwinden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community