Frage von chantraxoxox, 41

"Freundin" hat Laptop kaputt gemacht gibts aber nicht zu?

Eine Freundin von mir war bei mir und ich habe sie abends gebeten den Laptop runter zu stellen. Früh als ich ihn wieder haben wollte hatte er auf dem Bildschirm einen Fleck. sie musste auf ihn getreten sein. Da sie eher aufgestanden ist als ich und als ich ihn wollte ich noch nicht einmal aufgestanden und so auch nicht auf ihn hätte treten können. Sie gibt es aber nichts zu und nun wollen wir das der Versicherung melden. Sie sagt aber dass sie es zugibt jedoch nicht weiß wie der Vorgang passiert ist. was macht die Versicherung dann lassen die in trotzdem reparieren beziehungsweise gebe mir mein Geld. was soll ich nun tun

Antwort
von LiemaeuLP, 30

Wenn sie ihrer Versicherung sagt dass sie auf deinen Laptop getreten ist (was ja versehendlich war, natürlich unter der vorraussetztung dass sie entsprechend versichert ist) dann sollte das kein Problem sein

Kommentar von chantraxoxox ,

 sie sagt ja dass sie das macht aber sie weiß nicht mehr wie der  Ablauf ist da sie ja behauptet sie wäre nicht drauf getreten was macht die Versicherung dann wenn der Ablauf nicht klar ist 

Kommentar von LiemaeuLP ,

Sie hat der Versicherung bitte nicht ernsthaft gesagt dass sie keine Ahnug hat wies dazu kam??
Au weia.
Da erfindet man lieber n bisschen was, wie zB sie ist aus dem Bett aufgestanden und dann auf den Laptop getreten

Kommentar von chantraxoxox ,

Nein sie will es der Versicherung so sagen, und ich denken nicht das sie lügen wird und sich ausdenkt wie es zustande gekommen ist. Sie ist eine schlechte Freundin da sie ja nichtmal zugibt das sie es war

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten