Frage von Problemfall19, 210

Freundin hat jemand anderen geküsst?

Moin Leute,

ich verstehe so langsam die Welt nicht mehr. Seit nicht allzu langer Zeit bin ich wieder glücklich vergeben. Was heißt glücklich? Ich hatte noch nie eine so schöne Zeit wie mit Ihr und bereue garnichts. Sie strahlt mich ständig an und wir haben immer Spaß zusammen. So sollte es auch sein finde ich.

Jetzt kommt aber der Punkt an dem ich nicht mehr weiter weiß... Lange sind wir noch nicht zusammen und ich weiß, dass aufgrund ihres Aussehens viele Kerle hinter ihr herlaufen und auch was von ihr wollen. Sie war am Wochenende auf einer Feier mit "Freunden" und ich war woanders unterwegs. Habe dann jetzt im Nachhinein ein Bild geschickt bekommen wo jemand gefragt hat ob wir schluss hätten, denn sie hätte auf der Feier was mit einem Anderen gehabt. Habe sie dann zur Rede gestellt und Sie hat es nach 2 kurzen Sätzen zugegeben. Sie hat mir erklärt, dass der Kerl sie geküsst hat und sie es nicht gewollt hätte. Sie hat mir auch einen Screenshot geschickt wo er sich dafür entschuldigt Mist gesagt zu haben und sie hat darauf hin den Kuss erwähnt und das er sie geküsst habe und es wäre ja was anderes wenn sie damit angefangen hätte. Ich weiß jetzt nur nicht was ich glauben soll... Wir treffen uns zwar bald um in Ruhe darüber zu reden, aber mein Vertrauen ist zerstört. Ist ja auch verständlich... Was haltet ihr davon? Sie hat mich weinend angerufen als ich ihr geschrieben hatte, dass ich nicht weiß wie es weiter geht und sie meinte das es nicht ihre Schuld gewesen wäre und sie es nicht gewollt hätte.

Bin ziemlich fertig und ein Kumpel meinte nur ich soll einfach einen Schlussstrich ziehen, denn ich könnte eh nie wieder vertrauen aufbauen und wer einmal sowas macht, würde es gewiss nochmal machen... Dafür hänge ich dann doch noch zu sehr an ihr...

Hoffe mir kann jemand helfen...

Antwort
von SarahTee, 85

Hallo,

also ich würde ihr noch eine Chance geben. Sie wollte es nicht und hatte vielleicht einfach Angst, dass du es falsch verstehst. Natürlich ist das eine blöde Situation, aber sie wollte es nicht und der Typ wusste vielleicht einfach nicht, dass sie einen Freund hat. Vielleicht war sie dann noch angetrunken und verwirrt und hat zu langsam reagiert. Ich bin auch mal von einem Typen fast geküsst worden, weil ich einfach nicht damit gerechnet hab und daher natürlich zu spät reagiert habe. Und ich wollte das überhaupt nicht! Damit rechnet man einfach nicht (und ich bin da allgemein viel empfindlicher als so manch anderer). Das hört sich für manche vielleicht leicht an, aber das ist es manchmal nicht. Willst du wirklich eine Beziehung wegwerfen für eine nicht gewollte Aktion? Es ist schade, dass dein Vertrauen jetzt weg ist. Wenn sie nichts dafür kann, dann kann sie nichts dafür und das sollte schon einen Unterschied machen. Kann natürlich sein, dass es kein Versehen war, aber du hast keinen Beweis dafür und solange da kein fester dafür da ist, würde ich ihr keine Absicht unterstellen.

Ich hoffe, dass ihr das klären könnt und dass du wieder Vertrauen aufbauen kannst.

LG SarahTee

Antwort
von Odorwyn, 71

Hallo Problemfall19,

Miese Briese... Das tut mir leid für dich!

Natürlich ist es dir überlassen wie du jetzt damit umgehst.

Ich an deiner Stelle würde, wie dein Kumpel bereits gesagt hat, einen Schlussstrich ziehen. Das tut zwar am meisten Weh, lässt dich damit aber über kurz oder lang abschließen.

Zum Küssen gehören nämlich immernoch 2. ( Max Rabe lässt grüßen ).

Selbst wenn wir annehmen, dass der Typ sie überrumpelt oder gar zum Küssen genötigt hätte, wieso musst du das von einen Freund per Fotobeweis erfahren? Wieso hat sie es dir nicht selbst gestanden? Nichtmal am Tag danach?

Zusätzlich kann man auf dem Foto doch bestimmt die Körperhaltung sehen.

Wie gesagt, für mich wäre die Sache durch. Wäre das Szenario bei mir gelaufen hätte Ich meine Freundin mit nem trockenen Händedruck dahin geschickt wo der Pfeffer wächst.

Aber... jedem das seine.

LG und alles Gute noch!

Antwort
von laraherzchen, 74

Was genau du jetzt tun sollst kann dir keiner sagen. Nur du kannst wissen ob du ihr wieder vertrauen kannst. Wenn nicht hat es denke keinen Sinn mehr. Wenn doch dann schon. Ich frage mich allerdings warum sie es dir nicht gleich erzählt hat wenn es nicht ihre Schuld war. Das wäre für das Vertrauen vermutlich besser gewesen.

Antwort
von JZG22061954, 29

Es ist richtig, wenn Du dich mit deiner Freundin zu einem klärenden Gespräch treffen willst wo ihr dann das Problem respektive die entstandene Situation auch besprechen könnt und vor allem auch solltet. Persönlich neige ich anhand deiner Beschreibung der eingetretenen Umstände dazu, deiner Freundin zu vergeben. Allerdings sollte deine Freundin auch lernen, dass sie letztendlich auch einen eigenen Willen hat und dass dieser eigene Wille in bestimmten Situationen auch gefragt ist. Sprich wenn deine Freundin sich nicht küssen lassen wollte, dann standendeiner Freundin durchaus probate Mittel zur Verfügung um es auch zu verhindern.


Antwort
von Juliadvdfreak, 72

Die Frage kann man eigentlich nur beantworten wenn man ihren Charakter kennt. Ist sie eine Partymaus oder war die feier eine ausnahme ? Sicher würdest du immer wieder ein ungutes Gefühl haben wenn sie nun allein feiern geht. Nur wie soll man einen Kuss aufnehmen der nicht erwiedert worden wäre ? Ist schon sehr fraglich ob du ihr da glauben kannst. Aber man sollte niemals eine Beziehung beenden weil andere es wollen. Wenn solltest du selbst davon überzeugt sein das es mit ihr keinen Sinn hat.

Antwort
von JesterFun, 57

Dann noch eine Sache zu gewissen Personen: Es gibt Menschen die ein wenig schwächer sind als andere. So kann eine "schwache" Frau eben sich von anderen Typen verführen lassen. Das sollte dir klar sein. Aber dann behandle sie auch so. Als schwache Dame. Genauso wäre das ungekehrt bei einem Kerl, wobei das fast immer noch mehr nach hinten los geht. Denn Frauen wollen oft keine Schwächlinge.

"Einfach einen Schlussstrich ziehen" würde ich nicht. Es ist jetzt auch
kein Grund Schluss zu machen. Aber ich würde ihr streng und ernst sagen,
dass es so nicht geht und das es ein rießen Donnerwetter gibt wenn das
noch einmal passieren würde. Sie muss spüren das du da nicht mitspielst. Das du eine klare Ansage machst. Sie muss am Ende glauben, dass du die Beziehung beenden wirst, wenn das nochmal passiert.

Wenn du alles richtig machst, dann sollte zumindest ein Effekt entstehen der eine klare Richtung vorgibt. Entweder sie ist damit einverstanden und wird sich hüten in Zukunft solche ausrutschern zu riskieren oder aber sie erkennt deinen Standpunkt nicht an und macht Schluss... Was in dem Fall auch gut ist.

In jedem Fall muss du eine klare Linie ziehen, sonst weiß vor allem sie nicht wo sie bei dir steht.

Kommentar von Odorwyn ,

Muss man Frauen/Männer also jetzt erst erziehen bevor sie Wissen, dass man sich nicht auf andere einlässt wenn man sich gebunden hat?

Kommentar von JesterFun ,

Erziehen ist das falsche Wort auch wenn es dem Nahe kommt.

Schau, jeder Mensch macht schlechte Erfahrungen. Und es gibt eben Leute die wurden betrogen oder entsprechend im Leben geprägt.

Hier gehört es eben dazu einem anderen Menschen zu zeigen was funktioniert und was nicht. Und die meisten Leute wollen klare Richtlinien. Darum geht es vor allem. Zu weissen wo man beim Partner/Freund oder in der Familie steht.

Bestimmt hat jeder schon einmal eine andere Situation gehabt wo er/sie unsicher war. Da ist es nur recht, wenn irgendwer eine klare Ansage macht. Das fehlt einfach viel zu oft.

Oder woher willst du wissen wie dein Partner zu "offenen Beziehungen" steht, um nur ein Beispiel zu nennen.

Menschen haben viele verschiedene Weltbilder. Und es wäre vermessen zu sagen, dass die eigene Sicht der Dinge die einzig Wahre ist.

Kommentar von Odorwyn ,

Ich weiß worauf du hinaus willst.

Aber bei einer Beziehung wird nicht die Katze im Sack gekauft und dann drin gelassen.

Ich weiß zwar nicht wie lange der OP mit seiner Freundin zusammen gewesen ist vor dem Vorfall, allerdings sollte sich bei einer Beziehung die Einstellung zu bestimmten Dingen aus sich heraus kristallisieren ohne das sie Erwähnung finden müssen.

Selbst wenn mein Partner offene Beziehungen als was ganz normales Ansieht, fände Ich es vermessen davon auszugehen, dass Ich das auch tue ( und demnach dann munter drauf los zu Fideln und dann später zu sagen: "Ach, Ich dachte das wär alles cool. Hast mir so ein Gefühl gegeben das es voll ok für dich wäre" ).

Also auch spätestens da hinkt die ganze Sache.
Das ganze muss kommuniziert werden, wie du schon richtig sagtest.

Allerdings vertrete Ich den Standpunkt, dass bei Ungewissheit gefragt wird, bevor etwas getan wird.

Kommentar von JesterFun ,

Also ein paar Sachen sollten eben am Anfang der Beziehung schnell angesprochen werden. Man sollte sich nicht in der berauschenden Wirkung der Gefühle verlieren. Das kommt aber mit zunehmenden Alter und Erfahrung.

Besser noch im Vorfeld im Freundeskreis gewisse Eigenheiten des Partnern erkennen. Wenn du also schon mitbekommst, dass dein Schwarm eigentlich ein richtiger Schlawiner ist, dann kannst du dir schon vor der Beziehung deine Schlüsse ziehen.

Deshalb sind oft Beziehungen die aus einem Freundeskreis resultieren öfter stabiler als solche die auf einer komplett fremden Grundlage entstehen.

Aber nur soviel zu meiner Meinung.

Ich hab meinem Mädl am Anfang relativ viele Ansagen gemacht und die mir dadurch auch. Schon ist die nächste Zeit gesichert.

Viele haben nur Angst davor bei einer Ansage den Partner zu verlieren. Aber es ist doch so, dass es dann eh der falsche Mensch wäre wenn er deine Prinzipien nicht teilt oder zumindest anerkennt.

Antwort
von JuleKupi, 57

Wen du nicht ohne sie könntest würde ich an deiner stelle bei ihr bleiben sonnst zerstörst du dich selbst noch wen du nochmal mit kriegen solltest das sie dich betrügt und es von ihrer Seite kommt würde ich den Schlussstrich ziehen vg weiterhin ..LG JuleKupi

Kommentar von CarloColuxxi ,

Was? sicher nicht! es ist schmerzhafter von seiner Liebe der man vergeben hat dann ein zweites Mal betrogen wird, anstatt sich von dieser Person zu lösen

Kommentar von JuleKupi ,

Ja das stimmt schon aber wen man nicht ohne diese Person kann

Antwort
von EaryTide, 57

Naja das ist irgendwie schwierig,  du weißt ja nicht genau ob sie ihn mit Absicht geküsst hat oder nich,  nein kann jeder sagen aber ob es stimmt und die andere Sache,  geb ihr noch eine Chance falls sie nochmal etwas der gleichen tun,  ziehst du den Schlussstrich 

Antwort
von n4Vseal, 83

Menschen machen Fehler. Wenn sie dich mag und du sie, dann könnt ihr das sicher klären, ohne euch zu trennen.

Antwort
von Beats1177, 46

Sie hat den Kuss nicht erwidert, und sie war bestimmt bisschen angetrunken.

Eigentlich solltest du zu dem Typen gehen und ihn eine verpassen und deine Freundin beschützen!
Und dann machst du noch Vorwürfe? Wie Schon von dir gesagt das sie hübsch ist. Dann würde so ein Kerl die Gelegenheit auf der Feier ausnutzen

Kommentar von Odorwyn ,

Muss der Kerl wissen das sie vergeben ist?
Was wenn sie es nicht gesagt hat?

Der Typ hat in diesem Szenario ( es sei denn genötigt ) absolut nichts falsch gemacht.

Kommentar von CarloColuxxi ,

Die Frage ist auch ob sie mit ihm geflirtet hat und wie Odorwyn schon sagte ob sie ihm erzählt hat ob sie einen Freund hat

Antwort
von CarloColuxxi, 20

Die wichtigste Frage ist.. Hätte sie dir auch von dem Kuss erzählt wenn du sie nicht drauf angesprochen hättest?
Ich in deiner Situation hätte sie nicht konfrontiert sondern gewartet und geschaut ob sie mit dem selber zu mir gekommen wäre. Wenn nicht hätte ich sie in den Wind geschossen, wenn schon würde ich es mit ihr diskutieren und je nach dem wie sie meine Fragen beantwortet hätte, mit ihr zusammen geblieben oder auch nicht

Nach wie vielen Tagen nach dem Kuss hast du sie zur Rede gestellt? Hat sie dem Typen erzählt das du ihr Freund bist? hat sie mit ihm geflirtet?War es ein langer Kuss?
Falls du diese Sachen nicht weisst, frag doch den Kumpel der dort auch war und dir das Bild geschickt hatte.. 

Kommentar von CarloColuxxi ,

achja und diese Fragen die ich geschrieben habe solltest du oder eben diesen Kumpel der dir das Bild schickte antworten, denn die Antworten deiner Freundin müssen nicht richtig sein

Antwort
von FGO65, 48

Das musst du alleine mit dir ausmachen.

Aber wenn ich nicht geküsst werden möchte, kann man das auch verhindern. Von daher stehen ihre Argumente auf sehr dünnem Eis

Antwort
von Videospieler95, 43

Natürlich kann man das Vertrauen wieder aufbauen. 

Wenn sie es nicht gewollt hat was kann sie dann groß dafür.

Das wird schon wieder und hör nicht auf den Kumpel der das sagt.

Es werden ohnehin viel zu viele Beziehungen heutzutage viel zu schnell wegen Blödsinn aufgegeben.

Antwort
von Jiggy187, 54

wer nicht küssen will, küsst nicht, sie hat es aber getan, ganz einfach. sie hat es trotz dir getan und würde es sicher wieder tun

Antwort
von MysticArms, 54

Wenn sie dich weinend anruft, nachdem du sowas geschreiben hast, vermute ich mal, dass es ihr wirklich sehr Leid tut.
Allerdings kann man auch nicht glauben, dass "sie es nicht gewollt" hat.
Denn dann wäre man ihm ausgewichen oder hätte zurückgeschoben.

Und natürlich ist es möglich da Vertrauen wiederherzustellen. Wenn dir das allerdings nach Monaten immernoch nicht gelingt, musst du es wohl oder übel beenden. Ich musste auch schon durch sowas durch, ist echt mies...Viel Glück!

Antwort
von kekskeksig, 42

Ei Gude,

im Endeffekt musst du es wissen, ich als Mädchen kenn aber die Grundsituation: Jemand, den man eigentlich gut leiden kann kommt einem immer näher, man findet es eigentlich noch ganz ok, hat vielleicht auch was getrunken und mag den Körperkontakt auch generell ganz gerne und plötzlich küsst er dich und du kannst ihn nicht sofort wegstoßen, weil du ihn ja schon magst, küssen auch, aber dann kommt endlich dein Verstand wieder und schafft es mit dem Küssen aufzuhören. Bis dahin hat man sich aber eben schon geküsst. 
Wenn es nicht nochmal vorkommt, auch nicht mit anderen, dann würde ich mit ihr zusammen bleiben.

Ich würde ihr raten, wenn sie es in etwa so beschreibt, wie ich eben, dass sie einfach aufpassen soll, wen sie nah an sich ran lässt und vielleicht sich eher an ihre Mädels halten soll. Und auch evtl. nich allzu aufreizende Kleidung anzuziehen. Klingt blöd, hilft aber.

Noch viel Glück dir.

Antwort
von DesbaTop, 34

Mooooment.

Es gibt einen Unterschied dabei, ob SIE es wollte oder der Typ.

Wenn sie den Kuss abgebrochen hat, dann hat sie absolut nichts falsches getan. Im Gegenteil, sie hat nichtmal dein Vertrauen missbraucht.

Antwort
von SotisK1, 21

Ich finde das ganze "jeder macht Fehler"- Gelaber echt assozial sorry!

Was ist mit der Welt los heutzutage? Zählt heute keine Liebe mehr? Kein Vertrauen? Muss man alles verzeihen und sich dumm stellen?

Hallo?!

Dem Kerl wurde das Herz und das Vertrauen gebrochen!

Soll ich dir meine Meinung sagen?

Eine Beziehung soll was schönes sein. Ein Mensch soll sich wohl und gut fühlen in einer Beziehung und das geht unter solchen Umständen nicht.

Kein normaler Mensch mit normalem Menschenverstand kann sich wohl fühlen wenn er weiß dass den Mensch den er liebt oder sehr mag sich mit jemand anderen geleckt hat. Abgesehen davon ist das Vertrauen gebrochen und das ist das A und O in einer Beziehung.

Seien wir mal ehrlich (auch wenn sich jetzt viele angepisst fühlen)......

Welchem anständigen Menschen passiert sowas dass er einfach so geküsst wird. Also sorry, aber wenn eine Frau die Leute auch auf Abstand hält, würde sich das auch kein Typ trauen.

Schieß sie in den Wind und hold dir eine die es verdient von dir geliebt zu werden.

Antwort
von CarloColuxxi, 6

Es wäre nett wenn du auf die Kommentare der User, die extra für DICH die Zeit nehmen um dir zu helfen, eingehst. Aber wahrscheinlich bist du so oder so nur ein mickrig kleiner nach Aufmerksamkeit suchender Vollspa*t ohne Freunde und hast nichts besseres zu tun als Leuten hier die Zeit zu nehmen du Troll, denn sonst würdest du auf Antworten eingehen

Antwort
von Alpako995, 30

Auch wenn sowas natürlich weh tut, sollte man nicht alles weg werfen, es ein Problem gibt!

Im alkohlrausch hat sie was dummes gemacht und falsch reagiert als sie geküsst wurde!

Wenn Sie den Fehler wirklich bereut, sollte sie sich aufjedenfall entschuldigen!

Unterm Strich seit ihr doch glücklich oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community