Frage von nDuyn, 161

Freundin hat in den vorherigen Beziehungen mehr Mühe gegeben?

Hallo Ich (19) und meine Freundin (19) sind jetzt schon 1 Jahr lang zusammen. Wir sind glücklich, aber ich merke das sie sich mehr Mühe gegeben hat in denn vorherigen Beziehungen. Bzw sie hat um ihre ex Freunde damals gekämpft wenn es fast vorbei war. Bei mir jedoch will sie mich dann nicht mehr oder ihr ist es egal und sie kämpft auch nicht um mich. Sie sagt immer das sie mich liebt aber langsam Zweifel ich dran. Für mich ist es so, das wenn man um eine Person nicht kämpft, wenn es fast vorbei ist, liebt man die Person auch nicht wirklich weil man sie ja gehen lässt. Sie wurde auch sehr oft in denn früheren Beziehungen sehr doll verletzt und wir hatten auch oft Auseinandersetzung. Wie denkt ihr? Was soll ich nun tun?

Antwort
von Rockige, 24

Hmmm...

Was haben frühere Beziehungen mit einer aktuellen Beziehung zu schaffen? Nichts, absolut rein garnichts.

Gut, unsere Vergangenheit prägt uns und wirkt sich auf unser gegenwärtiges Denken und Verhalten aus. Definitiv.  Aber eine frühere Beziehungskonstellation/ ein Verhalten aus einer früheren Beziehung sollte man nicht in der aktuellen Beziehung als Maß aller Dinge sehen.

Soso, deine Partnerin hat sich früher in ihren früheren Beziehungen "mehr Mühe gegeben"? Woher weißt du das? Warst du in ihre früheren Beziehungen integriert? Hast du es 1:1 mitbekommen? Oder doch nur aus diversen Erzählungen? Na egal wie, das war früher - mit einem anderen Partner - in einer anderen Grundsituation - mit einem anderen inneren Reifegrad der beteiligten Personen. Es zählt nicht für eure aktuelle Beziehung.

Mir stößt dieses "sie kämpft nicht wenn die Beziehung fast vorbei ist" etwas auf. Was bedeutet das genau? Ist eure Beziehung denn fast vorbei? Oder tust du nur so weil du hoffst das sie in die "Trickkiste" greift und sich verbiegt, weil du umworben werden willst von ihr?

Vielleicht ist sie ja des Kämpfens müde, hat keinen Bock auf Spielchen a la "Ich bin unzufrieden und vielleicht ists bald vorbei mit uns, mach was und beweise mir deine Liebe...". Vielleicht hat sie kapiert das man Reisende nicht aufhalten kann/ sollte.

Vielleicht hatte sie durch diese früheren Beziehungen ihre eigene persönliche Erfahrung gemacht das alles "Kämpfen" nicht zwangsläufig eine Beziehung am laufen hält. Das man "kämpfen" kann bis zum Umfallen, aber "den Sterbeprozess einer kaputten Beziehung" nur in die Länge zieht. Vielleicht merkte sie in diesen alten Beziehungen (bzw. hinterher) das das "Kämpfen" sie nur müde machte und an ihre Substanz ging, es aber letztlich vergebene Liebesmüh war.

Vielleicht hat sie gemerkt das eine Beziehung nicht auf Machtkampf basieren sollte sondern davon abhängt das beide Partner gleichermaßen für alles verantwortlich sind.

Ziemlich viele "vielleicht", stimmts?

Antwort
von GoodFella2306, 29

Vielleicht hat sie nach all den Fehlschlägen einfach nur verstanden, dass es nichts bringt um jemanden zu kämpfen, der die Beziehung nicht mehr will. Wenn ich jemanden wirklich Liebe, dann lasse ich ihn frei wenn er gehen will.

Wenn du erwartest, dass sie um dich kämpft, dann bettelst du einfach nur um Aufmerksamkeit. Du möchtest bei dieser einen Person im Mittelpunkt stehen, aber es ist nicht ihre Aufgabe dir ständig das Gefühl zu vermitteln, dass du die Nummer eins bist.

Du machst dein persönliches Wohlgefühl von einer anderen Person abhängig.

Antwort
von djNightgroove, 37

Es ist mühselig, wenn einer der Partner die Beziehung ständig in Frage stellt. Wenn es ständig fast vorbei ist, ist es besser, wenn es ganz vorbei ist. Du setzt damit eurer Beziehung unnötigem Stress aus. Zudem hat deine Freundin in früheren Beziehungen die Erfahrungen gemacht, dass kämpfen im Endeffekt auch nichts bringt, außer dass es ihre Energie kostet - schließlich ist sie ja jetzt mit dir zusammen.

Euer Problem liegt bei dir, weil du völlig unrealistische Erwartungen an eine Beziehung stellst. Du suchst nach Selbstbestätigung, indem du eure Beziehung in Frage stellst. Das hat mit Liebe nichts zu tun, vielmehr machst DU damit eure Beziehung kaputt. Irgendwann wird sie es leid sein, dir ständig beweisen zu müssen, dass sie dich liebt. Dass sie mit dir zusammen ist, sollte dir eigentlich schon zeigen, dass sie dich liebt. Denn kein Mensch, der nicht ehrlich liebt, macht so ein Theater mit.

Antwort
von Mirachandra, 60

Ich sehe das Herpor, eine Beziehung sollte kein Kampf sein. Wenn man ständig kämpfen muss in einer Beziehung geht mehr kaputt, als man denkt es zu reparieren.

Beziehungen kommen und gehen und manchmal hat man das Glück beieinander zu bleiben.

Wenn du mit deiner Freundin Schluss machst, um zu schauen ob sie um dich kämpft, so nimmst du ihr das Vertrauen und es tötet die Gefühle. Es ist Quatsch zu glauben, dass man damit jemandem klarmacht, gebraucht zu werden.

Du kannst auch nicht die früheren Beziehungen mit eurer vergleichen. Auch wenn Erfahrungen immer  mit reinfallen.

Vielleicht hat sie einfach aus der alten Beziehung gelernt und hat eben keinen Bock mehr auf ständiges Auf und Ab. Gib ihr die Sicherheit, die sie braucht und nicht nur durch reden

Antwort
von conelke, 64

Wo ist das Problem, wenn Ihr glücklich seid miteinander wie Du schreibst?

Jeder macht seine Erfahrungen und wenn sie aus ihren Erfahrungen gelernt hat, dass es manchmal sinnvoller ist, den anderen gehen zu lassen, weil man die Probleme, die man miteinander hat nicht in den Griff bekommt, dann lohnt es sich auch nicht zu kämpfen. Dann macht man sich das Leben selbst nur unnötig schwer.

Antwort
von SeBrTi, 25

Vl sollst du dich nicht mit ihren Ex vergleichen und es mit diesen kindischen Tests sein lassen?! 

Steht eure Beziehung grad an der Kippe das sie unbedingt um dich kämpfen soll? Angeblichen seid ihr ja glücklich?! 

Wieso kämpfen und nicht gemeinsam an der Beziehung arbeiten??? Wenn es in einer Beziehung nicht mehr gut läuft dann sind beide schuld dran und nicht nur sie, 

Finde deine Ansicht total daneben und kindisch. Whsl hat sie gelernt das in einer Beziehung kämpfen keinen Sinn macht. Eine Beziehung soll kein Kampf sein.

Entweder man arbeitet zusammen daran wenn es nicht gut läuft oder nicht. 

Antwort
von misscassi, 30

Ich habe auch aufgehört zu kämpfen, als mein Ex Freund Schluss gemacht hat nach knappen 4 Jahren Beziehung. Grund dafür war, dass wenn er mich wirklich liebt, warum sollte er mich verlassen?

Ich liess ihn gehen, weil es seine Entscheidung war, die ich akzeptiert habe. Er hat sich dazu entschieden nicht mehr mit mir zusammen zu sein, also lasse ich ihn damit auch in Ruhe.

Muss nicht sein, dass sie dich nicht liebt. Vielleicht hat sie ja auch nur ihre Einstellung geändert.

Du weisst selber, dass deine Frage am besten beantwortet wird, wenn du sie darauf ansprichst. Sollst nur eine angenehme Wortwahl finden.

LG

Antwort
von tatjana33, 28

vlt will sie einfach das mal jemand richtig um sie kämpft. schließlich ist nichts in der Beziehung selbstverständlich. vlt hat sie früher immer zu viel getan und hatte das Gefühl nicht geschätzt zu werden und jetzt versucht sie alles so als Mittelding zu finden . sprich sie darauf an ob irgendwas aus dem Ruder geraten ist. in der Beziehung muss man über solche dinge reden und man muss auch sehen das nicht jede Beziehung miteinander zu vergleichen ist man macht sehr viele Erfahrungen man wird von Beziehung zu Beziehung anders man wächst an Erfahrungen das muss auch nichts mit dir zu tun haben. sprich sie darauf an und ihr könnt daran arbeiten

Antwort
von Mich32ny, 44

Die Aussage  wir sind  Glücklich und sie soll um mich kämpfen  ,  wenn es kurz  vor dem  Aus ist .  Passen  nicht  zusammen.  

Wie soll man sich das vorstellen,  sagst du  öfter zu ihr das du die Beziehung  beenden  willst,  nur um zu schauen ob sie um dich kämpft?  

Expertenantwort
von Phantom15, Community-Experte für Liebe, 9

Wie meinst Du das mit fast vorbei ist? Wenn die Beziehung fast vorbei ist, dann lohnt es sich doch nicht mehr zu kämpfen, denn dann ist schon zu viel neg. passiert. Und was meinst Du mit Mühe geben? Also rein Äußerlich, Innerlich? In einer Beziehung redet man auch über die Fehler des anderen und weist ihn darauf hin. Also gerade beim Thema Gewicht zum Beispiel. Da sagt man nicht erst bei 20 Kilo zuviel das der Partner einem nicht mehr gefällt, sondern wenn es noch leichter ist etwas zu ändern. Allerdings sollte man auch nicht ständig dem anderen auf die Finger schauen, denn das kann sehr anstrengend werden.

Antwort
von schleudermaxe, 57

.... im Alter läßt halt alles nach und warum um so einen Knaller kämpfen? Kostet doch auch noch Seife und Wasser hinterher.

Antwort
von Kathyli88, 37

Kindergarten

Wie oft wollt ihr/du/sie denn die beziehung beenden/beendet haben in so einem popligen jahr? 

Wahrscheinlich hat sie deshalb keine lust zu "kämpfen". In früheren beziehungen war sie auch noch nicht erwachsen. 

Antwort
von Universal0, 16

Gib Ihr einfach das Gefühl das du Sie liebst und Sie für dich alles ist auf der Welt! Und nicht checken lassen ob Sie wirklich um dich kämpft oder nicht wo ist da das Vertrauen?!

Antwort
von HellasPlanitia, 40

Du sagst einerseits, ihr wärt glücklich zusammen, und andererseits erwartest du, dass sie "um dich kämpft", weil es "fast vorbei" ist. Widerspricht sich das nicht? Wieso sollte sie um dich kämpfen, wenn sie mit dir glücklich ist?

Antwort
von meinerede, 37

Was soll denn das? Wieso soll sie um Dich kämpfen? Willst Du sie denn verlassen? Und sie soll dann auf den Knien rutschend Dich zur Rückkehr bewegen? So richtig filmreif? Wär das der optimale Liebesbeweis?

Sie hat GSD gelernt, dass es nicht lohnt, ´nem Kerl hinterherzulaufen!

Antwort
von Cavo64, 1

vllt hälst du die Karte auch zu oft raus

Antwort
von SteveIr1997, 24

Dann machst halt alles richtig ,so daß sie sich keine mühe geben muss um die beziehung aufrecht zu erhalten. Bei sowas sagt man "es läuft " 

Antwort
von Nightwing99, 19

Wenn sie dich dann ja nicht mehr will und nicht um dich kämpft und ihr alles egal ist wieso genau ist es dann bisher nicht wirklich vorbei sondern immer nur fast? Eine Entscheidung die zwei Leute benötigt kann ja nicht nur von dir kommen ;) Merkste selber neh?

Was soll das? Ist das son Dramading? Willst du mehr Teenischeiß Nein, doch, nein, doch, nein, doch leere schmalzige Worte die nicht ernst gemeint sind theatraliksch**ß nur damit du das Gefühl hast jemand kämpft um dich? Das doch Blödsinn...

Ausserdem kann man liebe auch töten gerade wenn es oft kriselt und aus jedem Streit eine Pseudotrennung und ein "fast" vorbei wird...

Kommentar von Nightwing99 ,

Anhang: Übrigens süß wie du von schon ein Jahr zusammen sprichst. Ein Jahr.... was soll das sein? Gerade in euren jungen Jahren, gerade wenn du so große Liebe erwartest? Nichts ist das. Aber du hast sonen kleinen Hang zum dramatischen hmm? Vielleicht das mal ablegen dann ist es innerhalb eines Jahres auch nicht ständig "fast vorbei" sowas ist nämlich anstrengend, Stichwort: DramaQueen.

Antwort
von MrQuestion87, 19

Lass sie ziehen. Was bleiben will bleibt und was gehen will, wird gehen.

Antwort
von Herpor, 27

Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Lebewesen.

Er hat die Gabe aus seinen Fehlern zu lernen.

Genau das hat deine Freundin getan.

Versuche4 mal mehr mit dem Gefühl und weniger mit dem Kopf zu leben. Vielleicht merkst du dann, was Liebe ist.

Liebe ist nicht nur haben wollen, sondern auch ziehen lassen.

Antwort
von Melinda1996, 27

ist es bei euch vorbei ? NEIN

also warum unnötig kämpfen

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community