Frage von Knarzah, 53

Freundin hat extrem trockene, raue Stellen an den Händen?

Hallo,
Meine beste Freundin hat schon seit zwei Jahren immer wieder mal extrem trockene Hände. Nicht an den Handinnenflächen sondern an den Handrücken. Sie sind wirklich extrem rau und trocken, schon richtig weißlich gefärbt, so wie trockene Haut aussieht, bloß noch intensiver. Vorallem durchs Hände waschen wird es richtig extrem,selbst bei sanfter Seife. Einmal haben ihre Hände schon angefangen zu bluten deswegen. Auffallend ist, dass es in den letzten Jahren stärker geworden ist, anfangs trat es nur in der Daumengegend auf, jetzt erstreckt es sich schon über den ganzen oberen Handrücken seit einigen Wochen. Es ist auch nicht schon immer durchgehend da gewesen. Geholfen hat keine Art von Creme oder Salbe bisher...

Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Was kann man tun? Woher kommt das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von respondera, 20

Ich hatte immer dasselbe Problem.

So oft wie möglich Handschuhe tragen, draußen (wasserabweisende gegen Schnee) und auch bei der Hausarbeit, Geschirrspülen etc. (dann Gummihandschuhe).

Die normalen Handcremes haben mein Problem noch verstärkt, ich habe festgestellt, dass das am Glyceringehalt liegt. Zuerst lässt das Glycerin die Hände zart und weich werden, aber mit der Zeit werden sie immer schlimmer.

Durch Zufall bin ich auf eine Handcreme aus Indien gestoßen, sie enthält Nyctanthes, gibt es beim bekannten Online-Versandhandel A....n. Ich bin sehr dankbar, dass ich diese gefunden habe, sie heilt die rissige Haut. Bei ganz schlimmen Tagen trage ich zunächst nach der Arbeit Pyolysin-Salbe aus der Apotheke auf, so lange wie möglich einziehen lassen / nicht Hände waschen, wenigstens 30-60 Minuten, oder zunächst am Wochende probieren, und nachts vor dem Schlafengehen trage ich dann auf die soeben gewaschenen Hände die indische Creme auf. Fingerkuppen möglichst aussparen, sofern sie nicht trocken sind, aber ansonsten kann man die Creme großzügig auftragen. Ich habe sogar das Gefühl, dass sie manchmal über mehrere Tage "reicht", d.h. ich muss manchmal nur 1x täglich oder noch seltener eincremen, so lange hält die Indische nach.

Der Preis ist absolut gerechtfertigt.

Hinweis: unter dem Schraubdeckel ist ein loser weißer Deckel, diesen möglichst unbedingt immer wieder mit unter den Deckel schrauben, bei meinem ersten Cremetiegel habe ich den Zusatzdeckel entfernt, danach ist die Creme bis zum nächsten Winter wachsartig trocken geworden.

Zum Händewaschen verwende ich eine flüssige Cremeseife (nicht die sehr günstigen, die nach dem Waschen eine Handcreme empfehlen, diese bewirken eher das Gegenteil!). Allerdings ist es zu empfehlen, nach jedemHändewaschen eine kleine Menge der genannten indischen Creme zu verwenden.  

Kommentar von respondera ,

Dankeschön :)

Antwort
von Byjebo, 24

Ich hatte das selber wie ich so 14 15 war. Es hilft wirklich nur wenns kalt is Handschuhe an und viel eincremen am besten nach jedem Händewaschen. Es gibt so viele Cremes die gut riechen und schnell einziehen. Auch Handmasken helfen, großzügig auftragen und Handschuhe drüber.

Antwort
von Unicorn200, 27

Habe ich selbst auch. Vllt man jeden Abend eincremen ganz dick und dann Handschuhe an...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community