Frage von MaxEich, 104

Freundin hat die PKW praktische Prüfung zum 3. Mal nicht bestanden, aufgeben sinnvoll?

Hallo liebes Forum,

am Freitag hat meine Freundin die 3. Prüfung nicht bestanden. Die Prüferin weigerte sich bereits nach wenigen Kilometern, die Fahrt fortzusetzen.

Ich war skeptisch, was los ist und bin gestern mit meiner Freundin zum Verkehrsübungsplatz gefahren, um zu testen, wie sie fährt. Schon nach 2 Kilometern hat sie ein Fahrzeug nicht vorbeigelassen und es ist fast zum crash gekommen. Mit Handbremse habe ich noch das Auto abwürgen können, die Handbremse ist sehr gut bei mir.

Beim nächsten Mal sind wir leider die Böschung abgerutscht und sind fast in die Leitplanke gefahren, ich habe ins Lenkrad gegriffen.

Am Berg sind wir 10 Mal ausgegangen, ich hatte schon bange um die Kupplung. Sie beachtet kaum andere Verkehrsteilnehmer und fährt einfach los, ohne überhaupt zu schauen ob jemand oder etwas kommt.

Mittlerweile hat sie 150 Fahrstunden und macht den führerschein bereits 2 jahre, sie hat sagenhafte 9.000 euro investiert.

Momentan bin ich an einem Punkt angelangt, dass ich einfach nicht mehr weiter möchte mit ihr. Sie wohnt 50 km weit weg, in einer ländlichen gegend und hat auch nicht vor, umzuziehen oder irgendwohin zu ziehen, wo wir uns auch besser treffen können. ständiig muss ich hunderte Kilometer fahren und sie kann nicht mal mit bus 10 km fahren, da dort keine busse fahren.

was können wir echt tun? Momentan sind wir ratlos.

Antwort
von Klinkhaken, 40

Hallo Max, das ist alles schwer nachzuvollziehen und schlecht aus der Entfernung was zu raten. Es ist aber schon gut, wenn Du zu Ihr hältst und Rat suchst. 

Klavier spielen lernt auch nicht jeder und käme auch nie auf die Idee es lernen zu wollen. Beim Führerschein ist es anders und das Erlernen der Regeln und Handlungen sehr Komplex.

Welche Fehler macht sie denn in den Prüfungen?  Sie hat doch in den vielen Stunden sicher auch was gelernt. Wieviel Prüflinge fallen denn bei der Fahrschule allgemein durch? Wie hat das mit der Theorie geklappt? Da werden doch auch Grunlagen ( Vorfahrt) vermittelt.

Bei soviel Geld ist aufhören und nicht aufhören wie 50:50. Aber wenn sie wegen der Arbeit später mal fahren muß ( scheint dort ja so zu sein) , wird es nie leichter.

Hätte Dir gern weiter geholfen...

Kommentar von MaxEich ,

kann sie in polen eu führerschein mahen und hier in deutschland umschreiben? Danke

Kommentar von Klinkhaken ,

Ist sie Polin? Kommt sie mit deutsch klar? Sie müsste dort gemeldet sein, dann wäre es legal.

Kommentar von Knochi1972 ,

Kann sie, aber wenn sie die Prüfung in Deutschland nicht besteht, wird sie die in Polen auch nicht bestehen, versprochen!

Kommentar von Klinkhaken ,

Es gibt soviel  "Autofahrer" die scheinbar in der Fahrschule nichts gelernt haben und nun doch den Führerschein besitzen... Aber am schlimmsten sind die, die nach ihren Meinung zu urteilen mit dem Führerschein in der Hand geboren wurden und nun weder Verständnis noch Rücksicht für Leute zeigen, die Auto fahren als blödesten Zeitvertreib.

Antwort
von Sala15, 62

Also so wie sich das anhört hat das glaube ich echt keinen Sinn mit dem auto führerschein :/ wie sieht es denn aus villeicht einen motoradführerschein zu machen oder so:) vielleicht ist sie damit nicht so überfordert und achtet auch besser auf sie verkehrslagen und so was ?:)

Antwort
von VielDenker2, 50

Vielleicht einfach einen Simulator am Computer benutzen. Dann kann sie üben andere Verkehrsteilnehmer zu beachten. Soweit ich es bisher mitbekommen habe, ist es ja kein Problem mit dem Lenken oder Gas geben, sonder der Achtung der Umgebung und da eignet sich ja ein Simulator perfekt :) Auch wäre ein Simulator günstiger und nicht so lebensbedrohlich.

Antwort
von Dackodil, 36

Ich bin echt beeindruckt.

Es hat ja nicht den Anschein, als würde sich ihre Aufmerksamkeit mit mehr Übung steigern. Woran es liegt, daß sie ihre Umgebung und die Verkehrssituation so wenig wahrnimmt und einschätzen kann, weiß ich natürlich auch nicht.
Ist sie sonst im Alltagsleben auch so unkonzentriert?

Aber ganz ehrlich, im Interesse von Leib und Leben der anderen Verkehrsteilnehmer, wäre es wohl besser, wenn sie keinen Führerschein bekäme.

Ob ein Psychologe ihr helfen könnte, aufmerksamer zu werden - ich weiß es nicht. Vielleicht mal einen Probetermin zur Aufklärung vereinbaren.

Ansonsten fällt mir nur ein, daß du in ihre Nähe ziehst oder daß ihr auf halber Strecke zusammen zieht.

Antwort
von carnival, 33

Sie sollte versuchen den Führerschein nur für Automaticfahrzeuge zumachen. Dann braucht Sie nicht zu schalten, und kann sich mehr auf den Strassenverkehr konzentrieren.

LG
Carnival

Antwort
von atzef, 35

Wen Geld keine Rolle spielt, soll sie ruhig weitere 150 Fahrstunden nehmen. Dann klappt die Prüfung bestimmt!

Antwort
von TreudoofeTomate, 48

Sie soll den Traum vom Führerschein begraben. Es gibt Millionen Menschen die gut ohne leben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten