Freundin geht mir aus dem weg wegen meiner kinder?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Man merkt wirklich, welche Beiträge von Leuten mit Kindern sind und welche von Leuten ohne (die meisten haben wohl keine), denn diese gefühlskalten Beiträge sind ja nicht auszuhalten.
Ich hab ein Kind und kann beide Seiten verstehen. Ich selbst treffe mich auch lieber mit meinen Freunden ohne Kind, da es einfach entspannter ist, aber natürlich ist das nur selten möglich. Ich habe auch zum Glück tolerante, kinderliebende Freunde, aber das war auch mal anders. Eine langjährige Freundin (ca 15 Jahre Freundschaft) fing schon an komisch zu werden, als ich ihr nur von meiner Schwangerschaft erzählte und sie war die einzige, bei der man gemerkt hat, dass sie sich nicht für mich freut. Alleine diese Tatsache war schon traurig, sodass man sich schon von da an etwas zu distanzieren begann. (zuvor wirklichen engen Kontakt gehabt, trotz weit entfernter Wohnorte, wöchentlich telefoniert etc) Als mein Kind dann da war, hat sie mir auch zu verstehen gegeben, dass sie damit eigentlich nichts zu tun haben will. Als sie dann anfing mich stets und ständig mit Vorwürfen zu bombardieren, musste ich die "Freundschaft" beenden. Ich hatte genug zu tun und sie tat mir alles andere als gut, das hab ich nicht mehr ausgehalten. Und selbst wenn wir es irgendwie hingekriegt hätten: Ich hätte keinen Bock auf Treffen gehabt (die dann gezwungenermaßen auch mal mit Kind hätten sein müssen) wo sie Freundlichkeit dem Kind gegenüber nur geheuchelt hätte etc....
In ihrem Fall wars halt hauptsächlich der Neid. Sie konnte es nicht ertragen, dass ich seit Jahren in einer festen, beständigen Partnerschaft war (meinen Mann hat sie ja auch schlecht gemacht...) und dann auch noch eine Familie vor ihr gründen konnte. Ihr Ex hat mir auch bestätigt, dass sie niemandem (nicht mal ihrer besten Freundin) auch nur ein Fünkchen Glück gönnen konnte.

Vielleicht ist es bei deiner Freundin auch der Neid oder/und (wie schon von anderen angesprochen) ein unerfüllter Kinderwunsch.
Aber vielleicht mag sie Kinder auch einfach nicht. Manche können Kinder haben und lieben sie natürlich auch, aber mögen fremde Kinder trotzdem nicht. So geht es mir etwas ;-) Zumindest bei so hyperaktiven Kindern.

Also es führt kein Weg dran vorbei, du musst mit ihr reden. Aber am besten von Angesicht zu Angesicht, ohne Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nobody2016
14.07.2016, 22:41

danke für deine hilfreichen Worten. ja manchw hier haben sehr komisch reagiert und wollten garnicht verstehen das die treffwn mit meinen kindern eine seltenheit ist und ich genau deswegen so traurig bin da ich mich ja zu 99% alleine mit ihr treffe .

0

Sie ist seit zwanzig Jahren mit dir befreundet, mit deinen Kinder aber nicht. Du liebst deine Kinder, sie kann mit ihnen nichts anfangen. Dann erspar ihr doch die Spielplatznachmittage und Eisessen mit Kleckereien. Geht gemeinsam aus, wenn du die Kinder unterbringen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde nicht, dass man ihr das vorwerfen kann. Sie wird dich ja sicher nicht für deine Kinder kritiseren, aber es ist halt einfach nicht das gleiche. Früher waren das nur DU und SIE. Jetzt sind immer andere dabei und ziemlich sicher musst du auch ständig auf die Kleinen schauen. Das ist halt einfach nicht mehr so schön wie früher. Wenn sie mal Kinder hat, wird es ihr nicht anders gehen.

Kinder verändern eben alles im Leben. Sie sind wichtig und ihr liebt sie, aber es ist blauäugig vor einer Schwangerschaft zu denken, dass ja alles beim Alten bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nobody2016
13.07.2016, 13:49

das ist mir bewust das sich was ändern wird. sie ist halt die einzige die irgendwie kein bock auf meine kinder hat alle andere freunde sagen mir sogar bring die kinder mit hab sie solange nicht mehr gesehen. sie fragt nicht mal wie es den kindern geht. u wenn ich ne Verabredung absage weil ein kind krank ist kommt nur ein achso. nicht mal gute besserung oder so. vor allem sie will selber unbedingt mutter werden in der nächsten zeit bzw schwanger werden. ich kann es nur nicht nachvollziehen

0

na sie ist ja DEINE freundin und nicht die von deinen kindern.

ich finde das relativ normal. es ist doch eine voellig andere situation, ob du was allein mit ihr unternimmst oder mit den kindern.

ich habe in meinem bekanntenkreis auch leute mit kindern und ich mag kinder ganz gern. aber ich habe auch keine lust, mich generell nur mit denen zu treffen, wenn die kinder dabei sind. ueblicher weise dreht sich dann mehr oder weniger alles um die kinder, gespraeche werden unterbrochen und es muss staendig ruecksicht genommen werden.

bei allem verstaendnis fuer deine situation, deine freundin hat eben keine lust auf diese art von treffen. das kannst du jetzt nicht schoen finden, ist aber eben ihre sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nobody2016
13.07.2016, 13:52

glaub mir mal das ist mir bewusst das niemand lust drauf hat sich ständig mit kindern zu treffen aber darauf achre ich ja sogar. ich mache sehr ciel alleine mit ihr aber ab und zu mal wird das ja ok sein aber ständig . sie hat mein kleinen sohn nur 5 mal gesehen oder so und der ist jetzt 18 monate alt. naja ist wohl dann so

0

Vielleicht wäre sie selber gerne Mutter und ist traurig wenn sie deine Kinder sieht oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das du mit deinen Kindern ein optimale Paket darstellst, was in inniger Liebe verbunden ist....das müsste deine Freundin aber nach 20 Jahren Freundschaft akzeptieren. Ihr Verhalten tut dir weh, das kann ich vollstens verstehen.

Nein, als Missverständnis sehe ich es nicht an......sie ist lieber allein mit dir, die Kinder stören und nerven sie....und das ist sehr traurig und verletzend für dich....kann ich absolut erstehen.

Rede mit ihr und mache begreiflich, wie weh das tut......aber Raten würde ich dir, dass ihr einen Kompromiss findet.....mal mit den Kindern und mal bist auch nur allein für sie da......das müsstet ihr doch PACKEN .....und alles ist wieder gut!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest du sie fragen, ob es da ein Problem gibt und wenn ja, welches. Kann keiner hellsehen hier.

Hat sie Kinder? Will sie Kinder? Hat sie irgendwelche Erfahrungen mit Fehlgeburten gehabt, zwischen deinem ersten und dem zweiten Kind, sodass sie es zur Zeit einfach nicht ertragen könnte, zu sehen, dass bei dir geklappt hat, was ihr versagt blieb? Oder will sie dich als Freundin haben und nicht als "Mutter"? Wenn ich mich mit Freunden treffe, hab ich meine Kinder NIE dabei, es sei denn, die haben selbst welche und bringen die mit. Meine Kinderlosen Freunde wären auf dauer echt genervt, wenn ich jedes Mal meine Ableger mit bringen würde...als wär ich nicht mehr ich, sondern nur noch die Mutter von...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
13.07.2016, 13:57

Kinder sind "Ableger", tolle Einstellung!

0
Kommentar von Nobody2016
13.07.2016, 13:57

das verstehe ich total das freunde auf dauer genervt wären wenn jemand ständig mit kindern ankommt.aber ab und zu mal als beste freundin ist das ja wohl zu verkraften oder?? u ich trefdw mich mit ihr ja auch nie wenn die kinder dabei sind aber aber wenn es mal nicht anders geht und das nein so klingt wie mit deine kinder ?? nein danke

0

Sieht so aus, als könne sie mit den beiden Kindern nichts anfangen.

Muß sie ja auch nicht, sie ist ja Deine Freundin und nicht die der Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte daran liegen, daß sie noch keine Kinder hat?

Ich würde aber auf alle Fälle mit ihr reden, daß es dich belastet, wenn sie nur etwas mit dir alleine machen will!

Die Kinder gehören nun mal zu dir, da führt kein Weg daran vorbei!

Vielleicht klappt es ja bei ihr schon in der nächsten Zeit u. sie verhält sich anders dir gegenüber?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mhm.. Das ist eine schwierige Situation. Also so wie du es schilderst halt ich es für wahrscheinlich, dass es deiner Kinder wegen ist. Nur erklären kann ich mir das nicht, denn wenn sie selbst Mutter werden will, dann kann sie ja eigentlich nicht wirklich etwas gegen Kinder haben. An deiner Stelle würde ich sie, wie du es bereits ja auch getan hast, ansprechen und es noch einmal probieren und dann hoffen, dass sie der Frage nicht wieder entgeht. Es besteht ja immernoch die Möglichkeit, dass es sich um ein Missverständniss handelt, auch wenn ich das nicht glaube. Einfach versuchen würde ich sagen :D

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein erster Gedanke war, sie möchte auch gerne Kinder und es klappt bei ihr nicht. Dich mit den Kindern zu sehen, dass tut ihr weh. Kann das sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nobody2016
13.07.2016, 13:46

hmmm also soweit ich weis nicht. sie will erst heiraten und dann die kinder bekommen. das ist zumindest das was sie mir erzähkt hat. Hochzeit ist in planung.

0

Kinder, besonders Kleinkinder, sind eine reine Familienangelegenheit. Zum Kontakt mit Freunden oder Freundinnen gehören sie einfach nicht dazu.

Deshalb ist es verwunderlich, dass Du dir den Kopf über die Einstellung deiner Freundin zerbrichst, statt über deine eigene. Die ist nicht in Ordnung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nobody2016
13.07.2016, 13:55

finde ich garnicht. Kinder gehören zum leben dazu. und wenn sie später kinder hat da bin ich mir sicher das sie es nicht toll finden wird wenn ich dann ständig sage ne keine lust sobald sie ihre kinder erwähnt.

1
Kommentar von Wonnepoppen
13.07.2016, 13:56

wo hast du denn das her:

"Kinder sind eine reine Familien Angelegenheit?

sie gehören sehr wohl zum Kontakt , wenn es sich um richtige Freundinnen handelt!

Tut mir leid, aber "deine" Einstellung ist falsch!

1

Was möchtest Du wissen?