Frage von LilyLuna13, 70

Freundin findet sich zu dick, mit 45kg?

Eine gute Freundin von mir (13) findet sich zu dick. Sie ist ca. 1,62m und wiegt 45kg. Sie isst weniger, fastet usw. ich habe Angst, dass sie magersüchtig wird. Sie hat wirklich sehr dünne Beine und gar kein Fett, aber da ist sie anderer Meinung. Wir alle sehen sie ja in der Umkleide, sie ist glaube ich die Dünnste von allen oder zumindest eine der Dünnsten. Einmal hat sie bei einer Lehrerin sowas angedeutet, wie, sie müsse abnehmen, die Lehrerin hat nach der Stunde zu ihr gesagt, dass sie das auf gar keinen Fall machen dürfe, da sie schon viel zu dünn sei etc.... Meine Frage: Erstens, was soll ich tun? Zweitens: Bitte bestätigt mir, dass sie nicht zu dick ist, denn da bin ich mir ganz sicher...ganz im Gegenteil sogar... Danke und LG :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dackodil, 32

Sie wird nicht magersüchtig, sie ist magersüchtig. Das beantwortet auch deine andere Frage, nein, sie ist auf keinen Fall zu dick, sondern lebensgefährlich erkrankt und dabei, sich zu Tode zu hungern.

Ist das denn noch keinem Erwachsenen, außer  der Lehrerin aufgefallen?

Wenn jemand in Lebensgefahr ist, ist es kein petzen, wenn du bei Erwachsenen Hilfe suchst. Deine Eltern, Vertrauenslehrer, Lehrer, die Eltern deiner Freundin. Mach Randale bis alle aufwachen und merken, was mit deiner Freundin los ist.
Das ist die beste Hilfe, die du geben kannst.
Sie wird nicht auf dich hören, das hast du sicher schon gemerkt. Ansonsten kannst du nur immer für sie da sein, egal was passiert.

Vielleicht würde dir und auch ihr ein (anonymes) Gespräch mit der
www.nummergegenkummer.de
helfen.

Alles Gute euch beiden

Kommentar von LilyLuna13 ,

Danke für die Antwort. Sie ist wirklich schon magersüchtig? 

Naja ihre Eltern sind unfair zu ihr, sie wird geschlagen und manchmal erzählt sie, dass ihre Eltern sagen sie sie zu dick.... Und naja auch noch ein paar andere Lehrer haben einfach mal so gesagt, sie solle mehr essen und zunehmen, aber ich glaube, allein der Gedanke daran schreckt sie.... :/

Kommentar von Dackodil ,

Offensichtlich ist von ihren Eltern keine Hilfe zu erwarten. Eher sind sie ein Teil des Problems.
Die Lehrer machen es sich auch zu einfach, wenn sie nur mal nebenbei sagen, sie soll mehr essen.
Sprich einen Erwachsenen, dem du vertraust, direkt an:

Ich brauche Hilfe. Meine Freundin ist magersüchtig. Ich allein kann ihr nicht helfen. Bitte helfen sie mir und ihr.

Das Jugendamt könnte eine erste Adresse sein, obwohl deiner Freundin das vermutlich zu extrem sein wird.

Bitte ruf wirklich mal www.nummergegenkummer.de an. Du brauchst nicht mal deinen Namen zu sagen. Da sind Leute, die sich mit solchen Problemen von Kindern und Jugendlichen auskennen und dich/euch an die richtige Stelle weiterleiten können.

Ja, und natürlich schreckt sie der Gedanke mehr zu essen. Genau das ist ja das Wesen der Magersucht.
Versuch du, Hilfe zu holen. Sie wird es nicht tun.

Kommentar von LilyLuna13 ,

Danke! Ja, ihre Eltern sind ein großer Teil des Problems.

Kommentar von Aminell ,

Und wie sie Hilfe braucht!
Mit so einer Lebenseinstellung verliert man ganz schnell an Lebensqualität, kann sogar depressiv werden (wenn sie es nicht schon ist).
Du als ihre Freundin hast schonmal viel lobenswertes getan - das reicht aber noch nicht aus.

Bleib einfach an ihrer Seite, egal, wenn es zu Streitigkeiten kommen könnte. Viele Leute sind stur und brauchen in so einer Phase vieeeeel Geduld und Verständnis von der Außenwelt. Lass dich aber niemals (!) von solchen Gedanken mitziehen.

Viel Erfolg
Aminell

Kommentar von LilyLuna13 ,

Danke!

Kommentar von Dackodil ,

Danke für das Sternchen.

Ich hoffe sehr für euch beide, daß deine Freundin Hilfe bekommt.

Antwort
von fanni07, 39

Sie ist auf gar keinen Fall zu dick,da hast du recht!
Rede mal mit ihren Eltern oder wenn das nicht geht geh zur Schulpsychologin und suche da nach Hilfe das klingt vllt blöd ist aber richtig war mal in einer ähnlichen Situation.

Antwort
von michamama, 30

Sie sieht sich als zu dick und das ist krankhaft und der Vorbote von Magersucht. Versuch ihr eine positive Lebenseinstellung zu übermitteln und sei ihr ein(e) gut(e) Freund(in)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community