Frage von annineverending, 81

Freundin fängt an zu rauchen, wie kann ich sie davon abhalten:/?

Hey eine Freundin von mir hat neuerdings begonnen ca. 1-2 Zigaretten am Tag zu rauchen und ich hab Angst dass es mehr bzw dass sie eben abhängig wird. Ich hab schon versucht mit ihr zu reden aber sie will nicht zuhören und sagt mir ich soll sie in Ruhe lassen :/. Was kann ich tun? (p.s. sie ist 16)

Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für Genuss, e-zigarette, rauchen, 34

Hallo

ich freue mich, das Du Dir Sorgen um Deine Freundin machst.

Freundschaft ist eines der wichtigsten Güter und mit nichts auf der Welt aufzuwiegen.

Leider muss ich Dir mitteilen, dass Deine Freundin wahrscheinlich bereits süchtig ist. Wie ich lese, raucht sie bereits regelmäßig, auch wenn es noch nur 1 bis 2 Zigaretten pro Tag sind.

Zigaretten haben ein extremes Suchtpotential. Manchmal reicht sogar eine einzige Zigarette, um erste Suchtsymptome hervorzurufen.

Du kannst leider nicht viel tun. Du hast versucht auf sie einzuwirken. So etwas sollte immer ruhig und sachlich geschehen. Außer es immer Mal wieder anzusprechen, kannst Du nicht machen.

Ihre Reaktion kennst Du bereits. Wenn Du es übertreibst, wird sie sich von Dir abkehren.

Die Einsicht kommt meistens zu spät.

Ein Weg aus der Sucht kann irgendwann eine E-Zigarette sein. E-Zigaretten wirken sich im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten, nahezu neutral aus. Es gibt keine krebserregenden Stoffe und das Suchtpotential ist nur sehr gering.

RayAnderson  😏

Antwort
von Wuestenamazone, 37

Ich bin mal ehrlich. Ich habe auch so meine 2 Zigaretten und das seit Jahren. Nie mehr geworden. 

Dass du das nicht gut findest verstehe ich aber wenn du sie dauernd damit belagerst erreichst du das Gegenteil.

Versuch ihr doch klar zu machen du hast Angst, dass es mehr werden. Red ganz offen über deine Angst. So erreichst du vielmehr als mit Vorwürfen.

Versuchs mal. Viel Glück

Kommentar von RayAnderson ,

Damit gehörst Du zu den wenigen denen das gelingt.

Bei den meisten Menschen steigert sich der Konsum leider.

Kommentar von Wuestenamazone ,

Keine mehr seit ich angefangen habe. In der Wohnung eh nicht. und im Winter noch weniger

Kommentar von RayAnderson ,

Ich kenne ein paar solcher Raucher.

Der Gelegenheitsraucher, ein sehr seltenes Exemplar...  😏

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Zigaretten & rauchen, 11

Hallo!

1-2 Zigaretten am Tag zu rauchen und ich hab Angst dass es mehr bzw dass sie eben abhängig wird. 

Bei mehr als 99% bleibt es nicht bei solchen kleinen Mengen. Und es kann auch gut sein dass sie schon süchtig ist und dann wird es schwer. 

Die Sucht kann mit der ersten Schachtel beginnen und einige wenige werden auch nie süchtig. Am besten ist halt immer man fängt gar nicht erst an. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von Schwoaze, 27

Ja, das ist der Hammer!

Meistens werden es schnell mehr. Ich frag mich immer, wie die jungen Leute das finanzieren. Zigaretten sind ja nicht eben billig.

Tja, was kann man dagegen tun? Mach ihr klar, dass sie wie ein Aschenbecher schmeckt, wenn sie jemanden küsst.

Antwort
von Smudo1284, 16

du kannst gar nichts tun.

Antwort
von Misrach, 22

Ich würde sie nicht dauernd damit nerven, das du das nicht schön findest und über ihrer gesundheit gedanken machst kann ich verstehen, aber auch du musst lernen dich bei manchen dingen herauszuhalten.

es müssen auch nicht mehr Zigaretten werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community