Frage von drake360, 521

Freundin durchs Lecken zum kommen bringen (Techniken)?

Ich will meine Freundin unbedingt durchs Lecken zum kommen bringen und wollte fragen ob ihr mir ein paar Tipps geben könnt. Wenn ich sie lecke gehe ich mit meiner Zunge auf ihrer Klitoris immer auf und ab, sie sagt das es toll ist aber sie kommt nicht. Gibt es noch andere Techniken, die ich ausprobieren kann. Danke für alle Antworten im Voraus.

Antwort
von Denizli77, 311

Versuch kreisende bewegungen um die Klit herum. Saug auch mal dran.

Anstatt hoch und runter zu lecken, versuchs von links nach rechts.

Summe auch mal beim Lecken, dann empfindet sie das als leichte Vibration. Und leg deine Hand zwischen Bauch und Vagina, und zieh die Haut quasi stramm, also nach oben, und leck sie während dessen. Du kannst auch leicht knabbern und alles.

Du kannst sie während dessen auch fingern oder ähnliches.

Und denk daran dass es immer feucht sein muss! Lieber zu feucht als zu trocken.



Kommentar von Gummibusch ,

Klasse beschrieben 😉

Kommentar von SweetDevotion ,

Sehr fein! +1 Danke,setzen! 😆

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Beziehung & Sex, 216

Es gibt zwar kein Patentrezept für den Orgasmus einer Frau, da sich das wichtigste Geschlechtsorgan einer Frau nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren befindet, aber aller Erfahrung nach klappt es beim Lecken am Zuverlässigsten - wenn der Mann weiss, wie es geht!

Mit der Zunge kannst Du am feinfühligsten agieren und kannst die Erregung Deiner Partnerin auch am besten erspüren und steuern. Stimuliert man die Klitoris mit einem Finger kann man eine Frau ebenfalls relativ leicht zum Orgasmus bringen - hier ist aber auf genügend Feuchtigkeit zu achten, was die Zunge ja schon "mitbringt". Wenn Du unter "Fingern" verstehst möglichst viele Finger möglichst tief in Deine Freundin zu rammen, so ist ein Orgasmus eher ein Glückstreffer - auch wenn viele Frauen das Gefühl des "ausgefüllt seins" beim Lecken genießen und so ein oder zwei Finger durchaus hilfreich sein können.

Das Wichtigste zum Lecken in Kürze:

- Nimm Dir Zeit und hör nicht auf wenn sie "feucht wird" - das ist vermutlich überwiegend Dein Speichel...

- Es ist NICHT Ziel der Übung Deine Zunge einzuführen - kümmere Dich damit um den Kitzler!

- Achte auf ihre Reaktionen! Wenn sie zurückweicht gefällt es ihr wohl nicht, wenn sie Dir entgegenkommt, dann schon! Unkontrolliertes Zittern, Spannung in Bauchdecke und Oberschenkeln, Atemfrequenz, Menge und Geschmack des Scheidensekrets verraten Dir eine Menge über ihren Erregungszustand...

- Wenn sie signalisiert, dass es ihr gefällt, dann werde nicht automatisch schneller - da ihr ja genau DAS gefällt, was Du JETZT tust!

- Nicht die Geschwindigkeit zählt - versuch' es mal so langsam wie möglich! Überhaupt ist Variation der Schlüssel zum Erfolg

- Übertreibe es nicht mit dem Fingern. Viele Frauen schätzen zwar das Gefühl des Ausgefülltseins, aber es geht nicht darum möglichst viele Finger möglichst tief in sie zu stopfen!

- 69 ist was für Fortgeschrittene. Sie soll sich ganz auf das eigene Vergnügen konzentrieren können!

Wenn Du genug Erfahrung gesammelt hast, dann ist das Ziel nicht mehr sie einfach zum Orgasmus zu lecken  - das ist relativ leicht - sondern die Erregung aufzuschaukeln und sie möglichst lange kurz VOR dem Orgasmus zu halten, (indem man auch mal im entscheidenden Moment die Stimulation zurückfährt), bis sie kurz vor dem Durchdrehen steht und sie erst dann kommen zu LASSEN...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Mistress321, 43

Sag ihr dass sie sich ganz einfach nur möglichst mit ihrem vollen Gewicht auf dein Gesicht setzen soll, während du sie mit deiner Zunge bedienst.

Meistens hängt es nur vom entsprechenden Druck auf den Schambereich ab. (Ist vielleicht für dich etwas unbequemer, aber für uns Mädchen/Frauen einfach wesentlich intensiver)

Antwort
von mbrenner, 97

Hallo,

ich glaube über Techniken wurde schon genug geschrieben. Ich wollte dir noch den Tipp geben, sie nicht unter Druck zu setzen oder ihr das Gefühl zu geben, dass du etwas von ihr erwartest. Das macht es ihr sehr schwer, denn dann wird sie sich wahrscheinlich eher darauf konzentrieren, deine Erwartungen zu erfüllen, als sich einfach fallen zu lassen. Das ist bei Männern ja nicht anders. 

Am besten klappt es mit einer guten Grundstimmung (beispielsweise ein romantisches Dinner) und einem zwanglosen Gefühl. Manchmal dauert es einfach etwas. Alles halb so wild, solange es euch beiden gefällt.

Der totale Abtörner ist natürlich wenn sie merkt, dass es dir nicht gefällt. Beispielsweise können stoppelige Schamhaare ziemlich unangenehm werden oder es kann sich trotz guter Körperpflege ein unangenehmer Geruch oder Geschmack ausbreiten. 

Dabei ist Fingerspitzengefühl gefragt, denn sie möchte ja nicht, dass du sie eklig findest. Mein Trick ist es auf mich selbst zu schieben, indem ich sie um Oralsex oder 69 bitte, aber ich müsste dann im Gegensatz zu ihr noch mal unter die Dusche (total verschwitzt) und biete ihr dann an, mitzukommen bzw. sie kann ja vielleicht dabei helfen, wirklich sauber zu werden.

Es gibt auch Ratgeber im Internet, die das Thema Französisch bei Frauen ausgiebig behandeln (ein Beispiel hier: http://fc63dljgqpv8ib7dpkh8g2-mav.hop.clickbank.net/?tid=MBRENNER).

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Antwort
von Gummibusch, 234

Gleichzeitig mit den Fingern oder dem Daumen nachhelfen und schön sanft kreisen 😆

Und lieber zu nass als zu trocken 😊

Antwort
von Konstamoc, 113

Ich sprech ma aus meiner persönlichen erfahrung.

Also erstmal ist die "Grundstimmung" extrem wichtig!

Deine Freundin sollte schon lust drauf haben und sich entspannen können dabei.

Zudem empfiehlt es sich nicht sofort loszulegen wie ein Berserker sondern es langsam angehen lassen (kann aber von Frau zu Frau varieiren , gibt da wirklich kein Patentrezept).

_________________________________________________________________

Technik:

Habs bisher immer so gemacht , dass ich schon die Art zu Lecken öfter ma varieire.

Mal kannst du mit deiner Zunge in sie eindringen und dann aber auch mal wieder oberflächlich lecken.

Bin zwar jetzt nicht so der Profi aber die Frauen mit denen ich bisher im Bett war haben teilweise sogar lieber gemocht wenn ich eher oberflächlich geleckt hab , also eher äußere Schamlippen und Kitzler.

Zudem kannst du dann auch noch deine Finger mitspielen lassen was eigentlich auch immer sehr gut kommt (;

Außerdem solltest du halt generell nicht vergessen , dass du Hände hast weil man damit auch sehr viel machen kann.

Kannst ihr z.b an den Hintern fassen , über den Bauch streicheln odern ihre Hand dabei halten was auch sehr erotisch und toll für sie sein kann.

_________________________________________________________________

Fazit:

Alles in allem bleibt dir leider nichts übrig als auszuprobieren was ihr gefallen könnte oder sie einfach mal danach fragen ob und was ihr gefällt.

Reden mag zwar teilweise sehr altmodisch sein und wenn es um die Sexualität geht auch manchmal nen kleine hemmschwelle die es zu überwinden gilt , allerdings kann das effektiver sein als im Internet nach Tipps dafür zu fragen ^^

Hoffe ich konnte dir helfen.

Mfg Konstamoc

Antwort
von Gummibusch, 194

Manche Frau verdreht auch ganz gut die Augen wenn die Zunge zwischendurch immer wieder mal den Südpol streift 😆😆😆😆😆😆

Kommentar von SweetDevotion ,

😂😂😂😂😂😂 du bist so genial  😂😂😂😂😂😂 südpol 😂😂😂

Antwort
von Schneckly, 129


Um die Klit kreisen, saugen und sag ihr zwischendurch was Liebes ins Ohr.


Antwort
von Konzulweyer, 206

Und wenn sie dir einen bläst, soll sie dabei Honolulu sagen.

Kommentar von Gummibusch ,

Und ja nicht Caracas 😨

Antwort
von sternenmeer57, 223

Du kannst  mit deiner Zunge überall  hin, nur nicht zu hart, Du merkst das doch an der Reaktion deiner Freundin..

Antwort
von Wippich, 172

Klopf mal mit der Zunge.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten