Frage von sophiacl, 33

Freundin "das Glück" nicht gönnen?

Hallo,
Also es ist total lächerlich und ich finde es eigentlich auch wirklich blöd so zu denken und die Frage zu stellen.
Ich (w,18) hatte bis jetzt noch nie eine Beziehung, und ja ich weiß, dass es mit 18 bestimmt einigen noch so geht und ich nicht wahnsinnig spät dran bin.
An sich weiß ich auch, dass ich auf jemanden warten sollte, mit dem es passt, und wenn es da noch niemanden gab, dann ist das so.
Aber im Moment ist es halt so, dass die meisten in meinem Freundeskreis jetzt so langsam vergeben sind oder aber gerade jemanden kennenlernen.
Und gerade heute hat mir eine sehr enge Freundin geschrieben, dass sie jemand nettes getroffen hat, und das versetzt mir immer so einen Stich. Ich versuche nett zu sein und ihr das zu gönnen, aber ich denke mir schon immer: "und was ist mit mir?". Ich hab einfach Angst, dass ich am Ende übrig bleibe, dass ich nie jemanden treffe, mit dem es passt, dass ich ganz alleine da stehe und alle sich weiterentwickeln.
Ich will aber nicht neidisch und insgeheim erleichtert sein, dass es nicht geklappt hat. Ich weiß, dass diese Gefühle aus Angst vor Einsamkeit resultieren, aber ich finde das dennoch nicht okay.
Habt ihr eine Möglichkeit bzw. einen Weg, wie ich mit dieser Situation umgehen kann? Wie ich da irgendwie drüber stehe und mich ehrlich für die andere Person freuen kann?

Antwort
von Ostsee1982, 27

Das Gefühl kann dir keiner abnehmen und es wird auch bleiben aber du kannst etwas tun damit es leichter wird und zwar dich auf deine Stärken zu beschränken, für Erfolgserlebnisse zu sorgen - sei das in der Schule oder beim Sport... etc. Auch mehr unter Menschen gehen und deinen Freundeskreis zu erweitern.


Antwort
von dutch888, 33

Das kann dir niemand sagen. Du weißt schließlich das deine Denkweise nicht gut ist, nur du kannst sie auch ändern^^ Es gibt hier zwei Optionen:

1. Du musst wirklich überzeugt davon sein das du anders denken willst. Der menschliche Wille kann sowas ändern wenn man es wirklich will und versucht^^

2. wenn du es nicht selbstständig ändern kannst musst du einfach warten bis du den richtigen findest. Dann hast du au keinen grund mehr neidisch zu sein^^

Und glaub mir, du wirst deinen Traumtyp finden. Das wird jeder irgendwann^^ Du musst objektiv bleiben!! Es gibt leute die noch mit 30 nach dem richtigen suchen und die Hoffnung nicht aufgeben, und wenn du schon mit 18 anfängst mit "Werde ich jemals jmd finden?" dann is das doch schon ziemlich albern. Du musst da keine angst haben =) Behalte deine Einstellung, such dir jemanden der deinen Ansprüchen entspricht und werde glücklich^^
Bitte verzweifle nicht! EIne Freundin von mir, Elena, war jahre lang mit nem idiot zusammen. Als sie nach 2 jahren schluss gemacht hat weil sie sich jemand anderen der zu ihr passt suchen wollte hat sie sich dummerweise in mich verliebt, aber ich habe schon eine Freundin und ihre Gefühle nicht erwiedert- aus Verzweiflung ist sie wieder zu ihrem ars****loch zurück. Sie ist 18 und kam auch mit der Begründung "Bevor ich niemals mehr einen mann abbekomme nehm ich lieber einen schlechten als keinen!" was halt sinnlos is. sie is echt schön und jung, aber macht sich grundlos sorgen... Sie werde ich noch überzeugen dass es besser geht. Bitte lass nicht zu dass du auch absichtlich weniger nimmst als du haben könntest und als dir zusteht! Such dir einen der dich gut behandelt! =)

Antwort
von Apple202, 21

für mich hört sich das ca so an Dass du einen Freund Brauchst/Suchst 

Wie kannst du das am besten machen ? 

Geh einfach mal in die stadt mit deinen freundinnen und Sprech jemand an den du Sympathisch findest und der vllt grade alleine unterwegs ist vllt wird ja draus was.

Antwort
von Salima92, 26

Du bist 18 Jahre alt und hast dein ganzes Leben noch vor dir. Habe bitte etwas mehr geduld. Jeder Topf findet seinen Deckel. Du wirst irgendwann noch deine große Liebe finden.


Antwort
von ansxwers, 10

Der richtige kommt schon noch, keine Sorge

Antwort
von Eulien, 14

In erster Linie ist es wichtig Dich selbst zu Lieben, und zwar bedingungslos.

Akzeptiere Deinen Neid, das ist okay, Deine Sehnsüchte, Deine guten und Deine Schlechten Eigenheiten.

Wenn Du tief im inneren akzeptiert hast wer Du bist und Dich selbst Liebst, dann wirst Du in der Lage sein alle anderen Menschen genau so anzunehmen wie Dich selbst.

Dein Umfeld ist der Spiegel Deiner selbst.

<3

Antwort
von JillyBean, 9

Kann dich da schon verstehen. Ich sag dir jetzt mal was, sage zu deiner Freundin, dass du ihr das total gönnst, dass du aber auch Angst hast niemanden zu finden und allein zu bleiben. Sie wird das verstehen.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community