Freundin darf wegen Flüchtlinge nicht nach Wien?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Um Opfer von (sexueller) Gewalt zu werden muss man nicht in eine Großstadt fahren, dass kann einem auch in einem Dorf passieren. Statt sich selbst oder eben sein Kind einzuschränken, sollte man einen Selbstverteidigungskurs aufsuchen, wenn man denn Angst hat. Dann kann man sich im Notfall auch richtig wehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxieu
25.02.2016, 11:00

"...Dann kann man sich im Notfall auch richtig wehren."

So, so. Und warum nicht gleich die Rekersche Armlänge Abstand wahren?

0

Ich tippe mal, dass die Mutter deine Freundin auch sonst ungern nach Wien lässt. Jetzt hat sie eine Ausrede und Rechtfertigung gefunden.

Jungen Mädchen konnte immer schon was passieren, ob auf dem  Lande oder in der Stadt.

Bei meiner Mutter im Dorf ist eine alte Frau, die getraut sich jetzt wegen der Flüchtlinge nicht mehr an der Salzach spazieren gehen. Meine Mutter ist 80 und plaudert immer mit den Flüchtlingen, wenn sie mit ihrem Hund spaziert. 

Du siehst, es gibt verschiedene Sorten von Menschen: die, die aus den gegebenen Umständen etwas machen und die, die vor allem Unbekannten und Neuen Angst haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an wie alt deine Freundin ist. Für eine Minderjährige haben die Eltern die Aufsichtspflicht. Die Sorge das etwas passieren kann haben alle Eltern, besonders wenn das Mädchen alleine reist - auch ohne Flüchtlinge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hinterher, wenn vermutlich alles gut gegangen ist, sind alle schlauer. Dass die Eltern besorgt sind, ist normal, dass sie die Reise untersagen, ist deren Entscheidung. Ob diese nun richtig ist oder nicht, darüber gehen hier die Meinungen natürlich auseinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich nicht übertrieben. In bestimmten Stadtvierteln, in Schwimmbädern, an Bahnhöfen, in Discos ist die Gefahr, belästigt zu werden, leider stark angestiegen. Die Frauen spüren das. Viele meiner Bekannten haben Pfefferspray beschafft. Meine Tochter wurde angemacht, ihre Bekannten gehen ohne Begleitung nicht mehr von bestimmten Straßenbahnhaltestellen zu bestimmten Straßen in der Nähe von Asylheimen. Eine Dame in der Ausländerbehörde einer deutschen Großstadt hat Angst, dass die Behörde in die Nähe eines Asylheims verlegt wird, wegen der Gefahr von Übergriffen. So schauts aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeeTheDon
25.02.2016, 12:08

in einer disco... von Flüchtlingen?!... alles klar haha

0
Kommentar von Agentpony
25.02.2016, 12:24

Das mag ja so ausschauen - oder nicht - , trotzdem ist es völlig übertrieben, wegen einem diffusen Bedrohungsgefühl pauschal einfach nicht nach Wien zu fahren.

Das ist einfach nur Panikmache und hysterisches Angstgehabe.

0

"was ich ein wenig übertrieben finde"

"ein wenig übertrieben"

"ein wenig"

... ich denke, dass das weit mehr als nur "ein wenig" ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheJoprey
24.02.2016, 23:48

Jo hast recht , da trifft wohl "völlig übertrieben" mehr zu

1
Kommentar von fragensenat
25.02.2016, 02:20

Das geht noch. Eine Mutter eines bekannten von mir hat im ernst extra ein Auto gekauft damit der Sohn nicht mehr mit Fahrrad durch die Stadt fahre muss wegen den asylanten

2
Kommentar von fragensenat
25.02.2016, 02:20

Ohne Witz

1
Kommentar von Maxieu
25.02.2016, 11:10

Die Polizei in Bremen empfiehlt, künftig ein zweites Portemonnaie bei sich zu tragen, damit man im Fall des (Über-) Falles eines zum Wegwerfen hat. Das könnte die Straßenräuber von der praller gefüllten Börse, die man am Körper behält, ablenken.

Ist das dann auch übertrieben? Oder lebensklug? Oder doch einfach nur albern? Und wofür ist es ein Indiz?

Übrigens: Kennt jemand hier die Verhältnisse an den Wiener Bahnhöfen? Man kann nur hoffen, dass sie nicht denen in Köln oder Bremen ähneln.

0

Ich weiß zwar nicht wie alt Deine Freundin ist.

Aber alle Eltern machen sich Sorgen und wollen für ihre Kinder nur das Beste.

Sie kann nach Wien, wenn sie 18 ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?