Frage von Neeson, 144

Freundin braucht Zeit um über Beziehung nachzudenken?

Ich weiß nicht was los ist....ich bin emotional gerade ziemlich durch den Wind und versuche nur meine Freundin zu verstehen. Ich bin nun ein halbes Jahr mit ihr zusammen und es war bis jetzt immer eine sehr schöne und liebevolle Zeit. Das Problem ist nun, dass wir uns in den letzten 2 Wochen immer fast jeden Tag ein wenig gestritten haben und das meist nur wegen belanglosen Dingen, klar hab ich da mal keine Lust auf meine Freundin aber dennoch liebe ich sie doch noch??

Naja gestern war ich bei ihr und durch "Zufall" habe ich ´herausgefunden" dass sie ihrer Freundin geschrieben hat, dass sie sich manchmal nicht sicher ist, ob sie mich noch liebt, aber dann liebt sich mich dann doch wieder und dass es bspw. beim Küssen nicht mehr so kribbelt wie am Anfang...

Ich habe sie dann am Abend darauf angesprochen und sie meinte sie weiß selber nicht, was sie da für einen Müll geschrieben hat und dass sie sich in das ganze ein wenig hineingesteigert hat. Sie meinte trotzdem ich wäre in letzter Zeit ein wenig anhänglich (das gebe ich auch zu, denn ich will sie wirklich nicht verlieren und habe deshalb auch schon in ihren Armen deswegen geweint, weil sie etwas gesagt hat, dass mich in dem Moment eigentlich sehr getroffen hat).

Wir haben uns am Ende dann ausgesprochen was sehr erleichternd war aber sie hat trotzdem gesagt, dass sie noch über das alles nachdenken müsste und das macht mich gerade sehr fertig.... Ich liebe sie wirklich über alles und habe das Gefühl, dass wir beide einfach zusammengehören, da die Zeit mit ihr einfach immer mega schön ist, auch wenn ich sie nur für ein paar Stunden sehe...

Meien Frage ist nun wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll und was ihr denkt über was genau sie sich Gedanken machen könnte? Es wäre auch schön wenn ihr ein Beispiel hättet, bei dem euch schon etwas ähnliches passiert ist.... Danke!!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kasumix, 89

Geb ihr Zeit, wirklich. Manchmal ist es nicht gut, wenn ihr so anhänglich seid. Ja, ihr zeigt wie sehr ihr einen mögt und liebt und und... aber im Grunde ist das dann ein Gefühl als hätten wir euch so komplett... müssten uns nicht anstrengen und manchmal wollen wir uns ebenfalls anstrengen... erobern... wir wollen das Gefühl, dass wir euch vermissen, möchten Sehnsucht empfinden... aber dieses Gefühl stellt sich nicht ein, wenn jemand so so nah bei uns ist...

Kennst du den Spruch ( ich habs damit nicht so ), dass wir manchmal nicht das sehen, was direkt vor uns ist... offensichtlich... weil Abstand manchmal echt gut tut und man Dinge klarer sieht.

Es ist absolut normal... nach 3-6 Monaten schwindet meist die Zeit und die Phase der "Rosaroten Brille" - die erste Verliebtheit und das Kribbeln sind vorbei...

In so gut wie jeder Beziehung erschreckt man, weil man Dinge, die mal süß waren und toll... einem plötzlich doof vorkommen und  stören...

Man streitet ohne Ende... über kleine Dinge und große Dinge... aber auch das ist gut, denn so lernt man miteinander umzugehen... auf realistische Art und Weise... nicht in Zuckerwatte gepackt. Und wenn man dann noch lernt auf den anderen einzugehen und ihn so zu akzeptieren wie er nun einmal ist... entsteht etwas viel Besseres, Tolleres...

Ja, verliebt zu sein ist wunderschön... aber die echte, wirkliche Liebe - in der man wirklich alles hinnimmt... geht viel Tiefer.

Viele Paare geben vorher auf und das ist schade... aber auch das muss man im Leben mal verkraften.

Eng sie jedoch einfach nicht zu sehr ein - meiner Erfahrung nach wirkt sich so etwas immer eher negativ aus als positiv... und genau das willst du ja sicher nicht.

Ich drücke die Daumen ;)

Kommentar von Neeson ,

Vielen Dank! Ich glaube mit der Antwort hast du mir wirklich sehr gut geholfen, jetzt verstehe ich das alles auch! Viele viele Dank ! ;)

Antwort
von smartyhelfer, 85

Also sie macht sich sicher Gedanken, ob ihr überhaupt zueinander passt, wenn es so oft Streit gibt. Ja , Streit ist wichtig, aber zu viel ist auch nicht gut. Also mach dir mal nicht so viele Sorgen und werde nicht so klammernd.

Schenk ihr einfach mal ein paar Blumen und damit hat sichs ja vielleicht.

^-^

Antwort
von Alsterstern, 86

Manchmal wird einem wirklich alles 'zu viel', dann passieren so viele Sachen, dass man keinen klaren Gedanken fassen kann. Dann braucht man Zeit. Warum streitet ihr euch? Warum kann man sich nicht einigen, wenn es um unwichtige Sachen geht?! Jeder muss dem anderen auch Luft zum Atmen geben. Jeder muss auch etwas alleine machen, nicht immer mit dem anderen zusammen hocken. Alles ausgewogen tun, jedem gerecht werden. Das ist die Kunst. Und das muss man auch lernen. Gib ihr etwas Zeit.

Kommentar von Neeson ,

Naja die Streite bestehen meist aus so unwichtigen Dingen wie "Wer geht zu wem" oder "Warum hats da wieder nicht geklappt" ... ^^

Kommentar von Alsterstern ,

Sicher muss man auch 'reden' können. Nicht bestimmen. Den anderen fragen...z.B. was machen wir heute noch, wozu hast du Lust usw. Wenn man sich länger kennt, dann weiß man wie der andere reagiert. Wie man bei dem anderen 'ankommt.' Deshalb ist eine Pause bei euch vielleicht gar nicht verkehrt. Jeder muss mal wieder neu überlegen.

Kommentar von Neeson ,

Meinst du mit einer Pause sich ein bisschen "aus dem Weg "gehen? (Ein paar Tage)?

Kommentar von Alsterstern ,

Man muss sich nicht jeden Tag 'sehen'. Jeder muss für sich auch wieder Dinge erleben. Darüber muss/kann man reden. Macht man alles nur zusammen, wird die Außenwelt ausgeklammert. Vielleicht merkt sie ja auch schnell, dass Du ihr fehlst. Ich weiß ja nicht, was ihr genau vereinbart habt. Macht eine Woche Pause und redet dann wieder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community