Frage von Ayame21, 50

Freundin braucht Hilfe, aber wie?

`Hallo,

habe eine Freundin, die ziemlich viele Probleme hat. Hab ihr gerraten vielleicht mit einem Psychologen zu reden, kann sie sich jedoch nicht leisten.

Weiß jemand nen Rat?

Danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von joellesta1, 22

Sowas bezahlt man ja auch nicht selber.
Das übernimmt die Krankenkasse.
Das sind wirklich nur seltene Fälle, in denen das nicht der Fall ist.
Wenn sie es nicht freiwillig macht, hat es sowieso wenig Sinn.
Eine Therapie muss sie schon wollen und wenn das der Fall ist, dann nimm sie einfach an die Hand und geht zu einem Psychotherapeuten eurer Wahl.
Beim ersten Termin könnt ihr dann all eure Fragen stellen und werdet dann schlauer sein.
Ich wünsche euch beiden alles Gute!!

Antwort
von wilees, 24

Für so etwas gibt es eine Krankenversicherung!

Antwort
von user8787, 26

Hat deine Freundin eine Krankenversicherung, werden die Kosten für einen Psychologen entsprechend übernommen.

Der Hausarzt kann eine Überweisung ausstellen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten