Freundin Albträume (Deutung) (Was tun)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich hatte das als 6-jähriger damals auch, sodass ich mich jetzt (mit 18) immernoch an den Traum erinnern kann. Ich bin nach dem ca. 10 mal dieses Traumes mit meiner 'Mami' zum Arzt gegangen (irgendeiner, der sich auf die Psyche spezialisiert) und er meinte, ich solle mir immer jede Nacht den gleichen Gegenstand mit ins Bett nehmen, am besten einen, den man nicht verwechseln kann und an den Ort erinnert,an dem man sich in der Realität erinnert. Er faselte irgendwas davon, dass man dadurch unterbewusst mitbekommt, wo man wirklich ist und dass so dieser Alptraum (der sehr realistisch war [sonst würde er sich nicht wiederholen (des Arztes Meinung) ] ) nur für Fantasie gehalten wird. Das habe ich dann ausprobiert und bei mir hatte es tatsächlich geklappt! Ab und zu kamen noch Erscheinungen dieses Traums vor, sodass ich noch daran denken musst und mir ganz mulmig wurde,aber es hatte sich seitdem sehr verbessert. Déjà-vu's habe ich dennoch jetzt noch, wenn mir Gegenstände im Traum oder der Realität aus dem damaligen Alptraum bekannt vorkommen. Vielleicht probiert ihr das auch mal aus!!

Lg!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich vermute folgendes: Da die Uroma gestorben ist verarbeitet der Körper oder der Geist (keine Ahnung xD) diese Trauer. Am besten geht dies im Schlaf weil am Tag wird sie sehr beschäftigt sein und keine Zeit haben sich wirklich mit dem Tod ihrer Uroma auseinander zu setzen. Das Altersheim war sicherlich der letzte Ort der Uroma und an diesem Ort wird es auch zu Ende gegangen sein. Möglicherweise verbindet deine Freundin mit dem Altersheim nur noch diese eine Dame. Und warum dann ein Haus abfackelt kann ich dir nicht sagen. Ich weiß nur Träume haben nicht immer eine Bedeutung und auch wenn sie oft an Dinge aus dem Leben errinern haben sie häufig trotzdem nichts damit zu tun.
Ich hoffe ich konnte dir helfen :)
LG Tom :)
P.S. Sofern ich dir und deiner Freundin helfen konnte, würde ich mich sehr freuen wenn du mir den Stern für die hilfreichste Antwort geben würdest. Natürlich nur falls ich diesen auch verdient habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann Träume nicht von außen deuten. Jeder Traum, auch wenn er sich derselben Traumbilder bedient, ist für jeden Menschen etwas Besonders. 1 Milliarde Träime, 1 Milliarde Deutungen.

Man kann wunderbar mit Träumen arbeiten, aber das geht nur mit dem Träumenden zusammen. Von außen deuten, ist Nonsense.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat deine Freundin ein Gespräch von dieser Frau aufgeschnapt und verarbeitet dieses jetzt.

Eventuell ein Gespräch wo sie (die alte Dame) was von einem Feuer erzählt hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht sollte sie, wenn sie ins Bett geht an etwas schönes denken und nicht an was schlimmes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder hat deine Freundin irgendetwas mitgekriegt, mitgehört wo die ältere Dame etwas davon in der Art erzählt hat.

Vielleicht hat deine Freundin aber auch "einfach nur" Angst vor Feuer/Bränden und verbindet dies mir der Frau.

Helf ihr damit indem du mit ihr darüber redest. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung