Frage von Domi19991, 59

Freundin (18 fast 19) verhält sich wie ein Muttersöhnchen, wie kann ich ihr helfen?

Hallo Community,

Wie schon oben kurz beschrieben, verhält sich meine Freundin sehr eigenartig in letzter Zeit. Ihr Vater ist Selbstständig, ihre Mutter Putzfrau. Sie besitzen ein Sportstudio, und ihr Vater "zwingt" meine Freundin mitzugehen. Der Vater mault meine Freundin ständig an. Wenn sie weg von ihren Eltern ist, heult sie mich an das ihr Vater ein Ars** und sonstiges ist. Aber was ich nicht verstehe, ihr Vater fragt sie kurz darauf ob sie heut mit geht ins Studio, sie sagt ja (sie sagt zu mir, um weitere Maulereien zu vermeiden). Das geht schon länger so, jetzt kommt aber noch was "besseres" dazu. Seit aktuellem Zeitpunkt ist sie sehr kaputt und versucht ständig streit mit mir zu suchen, wenn ich ihr helfen will. Dazu kommt noch das ihr Bruder eine richtige Zicke ist, wie ihr Vater auch. Und wenn sie nicht daheim ist z.b. bei mir übernachtet, bekommt sie anmaule von ihrem Vater, und der Bruder ist stinkig das sie net da ist, obwohl meine Freundin 2 Kleine Brüder und 1 großen hat. Und die rede ist von dem großen. Meine Freundin muss ständig Taxi spielen und nach ihm kucken, und er is sauer wenn sie mal fehlt. Bin ich aber mal bei denen übernachten, dann versuchen wir mit dem zu spielen und er zickt. Ich hab schon öfters meiner Freundin gesagt, das sie von ihrer Familie ausgenutzt wird --> Sie geht mit ins Sportstudio um zu helfen, bekommt aber anmaule, Verbote, ... für das, das sie hilft aber vielleicht einen Fehler bei der Ausführung macht. Ist sie bei mir Wird sie ständig angeschrieben und angerufen ob sie da und da und da kommen kann. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich ihr helfen kann. Selbst wo ich mit ihr Zelten gegangen bin, 100 Km weg von Daheim, wurde sie ständig angeschrieben ob sie des und des machen kann. Sie wird (nach meinem Gefühl) von ihrer Familie kaputt gemacht. Die Familie meiner Freundin führt auch schon gespräche mit Psychologen aber geholfen hat es nur kurz. Habt ihr Ideen wie ich ihr Helfen kann, bin selber schon sehr kaputt, ich will meiner Freundin des beste.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von N3kr0One, 21

Solange deine Freundin noch irgendwie abhängig ist (finanziell, wohnlich....) seh ich da nicht viele Chancen. Das geht eigentlich nur, wenn ihr beide finanziell und räumlich unabhängig ist. Vor allem Sie, denn auch wenn ihr beide mal auseinander geht, muss sie auf eigenen Füßen stehen können.
Außerdem ist das Familie, da ist es immer schwierig aus solch einer Situation raus zu kommen.
Ich könnte mir nur vorstellen, dass man den Spieß einfach mal umdreht.
Wird sie angemault, wenn sie auf Arbeit des Vaters was verkehrt macht: dann mach den Kram allein, wenn du es lieber selbst machen willst
Heult der Bruder rum: dann mach selbst Führerschein und fahr dich selbst, wenn es dir so wichtig ist.
Aber dazu bedarf es schon großes Selbstvertrauen, und das wird sie wohl nicht haben, wenn sie man mit ihr alles machen kann.

Antwort
von Undsonstso, 33

Letztendlich müssen die Impulse, etwas zu ändern zu wollen,  von deiner Freundinselbst  kommen.... Jammern und sich seinem Schicksal ergeben, reicht nicht....

Vllt. solltest du das ihr mal sagen und dich dann mal explizit zurückhalten mit Rat und Tat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community