Frage von nasenbaer117, 25

Freundin -zurückgewinnen?

Hey Leute, Ich habe vor Tagen meine 2 jährige Beziehung aufgegeben. In der Zwischenzeit habe ich mit anderen Frauen geschlafen. Und jetzt fange ich an meine ex Freundin zu vermissen :/ Sollte ich es wieder versuchen? Ich hab Schluss gemacht. Weil ich immer unsicherer wurde, ob ich sie noch liebe. Ich hab mich auch unwohl gefühlt. Jetzt sehe ich sie weiterhin täglich weil wir auf einer Schule sind. Was soll ich tun?

Expertenantwort
von Toxic38, Community-Experte für Liebe, 3

Hey nasebaer117, 

Beziehungen, die ein Ende gefunden haben, sollten auch nicht ein weiteres Mal wieder augebaut werden, da es nur zu den gleichen Problemen und zum gleichen Grund einer wiederholten Trennung kommen wird. 

Für dich bedeutet das, dass du deine ehemalige Freundin besser in Ruhe lassen solltest. Denn es hat immerhin einen guten Grund gegeben, weshalb du die Beziehung beendet hast. Du warst dir unsicher; du warst dir nicht sicher, ob sie noch Gefühle für dich hat - und diese Unsicherheit hat letztendlich die Beziehung zerstört. Wenn du also mit ihr erneut eine Beziehung eingehst, wird es höchstwahrscheinlich erneut aufgrund deiner Unsicherheit scheitern. Denn das Gefühl der Unsicherheit verschwindet nicht von Heute auf Morgen. Du solltest daher daran arbeiten, mehr Vertrauen aufzubauen. Das könnte dir eventuell einen kleinen Vorteil verschaffen. 

Aber es ist nicht nur deine Unsicherheit, die die Beziehung erneut zerstören könnte, wenn sie es erneut mit dir versuchen möchte:

die Tatsache, dass du nach eurer Trennung mit vielen Frauen geschlafen hast, könnte dir bei dem Versuch, ein weiteres Mal mit ihr zusammen zu kommen, Schwierigkeiten bereiten. Komme jetzt nur nicht auf den Gedanken, es ihr nicht zu sagen. Denn das wäre in der Tat das Dümmste, was du tun kannst. Es wäre also von Vorteil, ihr die Wahrheit zu sagen. So spielst du auch von Anfang an mit ehrlichen Karten. Denn was bringt es dir, wenn du ihr das verheimlichst und es sich hinterher jedoch ergeben sollte, dass du von einer Geschlechtskrankheit betroffen bist? Immerhin hast du mit anderen Frauen geschlafen. Es wäre von dir also, bei genauerer Betrachtung, auch verantwortungslos. 

Aber du solltest diese Beziehung auf sich beruhen lassen. Es wird höchstwahrscheinlich erneut zu einer Trennung kommen. 

Aber die Frage ist auch, ob sie ein weiteres Mal eine Beziehung mit dir eingehen möchte. Denn sie wird sich ziemlich dumm vorkommen, dass du sie liebst, es aber erst dann herausgefunden hast, nachdem du mit anderen Frauen geschlafen hast. 

Lasse sie besser in Ruhe. 

LG, Toxic38 

Antwort
von Istriche, 9

Wenn du schon während der Beziehung mit anderen geschlafen hast, würde ich es lassen. Weiß sie überhaupt davon?

Jetzt sei doch mal ehrlich zu dir selbst. Wenn du sie schon während der Beziehung betrogen hast, war ja irgendetwas nicht in Ordnung (vor allem, wenn du schon mit mehreren Frauen geschlafen hast - ich enthalte mich übrigens von jedweder Bewertung).

Du bist auch derjenige, der Schluss gemacht hat, und wenn du dir unsicher warst, ob du sie überhaupt noch liebst, dann wird auch das seinen Grund gehabt haben.

Ich war selbst mal in der Situation, hatte mit meinem Ex Schluss gemacht und hab dann ein halbes Jahr später noch einmal versucht, mit ihm zusammen zu sein. Ging nicht gut aus. Man erinnert sich nur noch daran, wie toll alles war - oder man will einfach nur nicht allein sein.

So schwer es dir auch fällt - lass es. Mach weiter. Dass eine Beziehung geendet hat, hat schlussendlich immer seinen Grund... und aufgewärmt schmeckt eh nur Gulasch.

Kommentar von nasenbaer117 ,

Nein das war alles nachdem ich mit ihr getrennt war

Kommentar von Istriche ,

Dann hab ich's falsch verstanden. Aber es ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass du es bleiben lassen solltest. Nach wie vor hast du ja Schluss gemacht, weil du dir nicht mehr sicher warst.

Vielleicht vermisst du ja auch nicht sie, sondern nur die Zeit mit ihr. Was auch nicht wirklich hilfreich ist.

Antwort
von Manuuuuel96, 5

Du solltest dir selbst erstmal im klaren werden, was du überhaupt willst? 
Spiel nicht mit den Gefühlen deiner Ex, wenn du dir nicht sicher bist, ob du sie noch willst. Vermissen ist ganz normal bei so einer langen Beziehung. Konzentriere dich erstmal auf dich selbst.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 7

Sinnvoll wäre es wenn Du dir primär darüber klar werden könntest, was Du wirklich möchtest und natürlich kommt hier noch deiner Ex Freundin eine ganz entscheidende Rolle bei deinem Anliegen zu. Anders ausgedrückt es wäre in einem vernünftigen Gespräch noch zu klären, ob deine Ex Freundin unter den gegebenen Umständen überhaupt noch an dir interessiert sein würde.

Antwort
von moonrox, 4

Tu dir den Gefallen und belass es so wie es ist. Du wolltest die Trennung. Sie sicherlich nicht. Erspare deiner Ex das Chaos. Sie leidet ohnehin schon. Würdet ihr zueinander finden, dann nur für kurze Zeit. Dann kommen die alten Probleme wieder hoch und ihr steht an dem jetzigen Punkt. Du wirst dich wieder trennen. Weil du nicht weißt, was du willst oder suchst. Und scheinbar bist du nicht auf der Suche nach einer Beziehung. Stoß dir erstmal die Hörner ab. Das ist nicht böse gemeint. Durch diese Phase gehen viele Menschen. Alles Gute

Antwort
von Takoma187, 2

Hmmm ich gebe dir keine manipulative Antwort, denn was nützt die Antwort wenn die gesamtgesellschaftliche Bewusstlosigkeit bestehen bleibt. Insbesondere kann man dies schlecht  beantworten, da immer 2 dazugehören, weswegen ich die Situation dir bewusster zu machen versuche und du dein eigene Entscheidung triffst und dich nicht an andere orientierst  ( genannt pluralistische Ignoranz)

""Die klassischen Beispiele einer Doppelbindungskonstellation beziehen sich auf eine Situation, in der sich die betroffene Person (Opfer) in einer abhängigen Position befindet, in der Anpassung geboten ist und in der sich berechtigte Interessen und Grundbedürfnisse an dominante Bezugspersonen richten, im Negativfall jedoch nicht angemessen befriedigt werden, ggf. mit Scheinalternativen (umgangssprachlich mitunter auch Zwickmühle (Dilemma) genannt) beantwortet werden und ein Verlassen der Situation nicht möglich ist.

In der heutigen Stress- und Leistungsgesellschaft sind die meisten Menschen mehr oder weniger durch Doppelbindungen geschädigt. Eine strenge Abgrenzung zwischen psychisch gesund und psychisch krank ist aus der Doppelbindungsperspektive nicht erwünscht und auch nicht möglich.

Das Problem der unmöglichen Anpassung kann durch ein Gedankenexperiment veranschaulicht werden. Man stellt sich vor, man müsse eine Zeitbombe entschärfen. Der Timer der Bombe zeigt an, dass bis zur Detonation noch 30 Sekunden verbleiben. Die Bombe kann nur entschärft werden, wenn man entweder den blauen oder den roten Draht durchtrennt. Man befindet sich nun in einer klassischen Doppelbindungssituation: Verzweifelt sucht man nach Kriterien, die einen Hinweis darauf geben könnten, welcher Draht der Richtige ist. Die hochkomplexe elektronische Schaltung überfordert die eigenen kognitiven Fähigkeiten. Man muss aber die Logik der elektronischen Schaltung verstehen, um den harmlosen Draht identifizieren zu können.

Diese bekannte Klischee­handlung mag banal sein, aber sie zeigt dennoch klar und verständlich die psychologische Situation auf.
*Kognitive Überlastung*
Aus Spielfilmen dürfte auch die psychische Verfassung des Helden bekannt sein, der eine solche Situation meistern konnte, und dies obwohl sie nur einige Sekunden gedauert hat. Man kann sich also ungefähr vorstellen, in welchem Zustand sich das neuronale System eines Kindes befinden muss, das mehrere Jahre lang täglich solche Situationen durchzustehen hatte. Äußerlich mögen diese Kindheitssituationen unscheinbar sein, aber aus der Perspektive des Kindes werden sie erlebt, so wie der Held die Bombenentschärfung erlebt, und das ohne Ende.""

Womit ich meine: mach dir nicht so viel Stress, denke nicht zu sehr daran, denn dies ist wie etwas auf der Zunge zu haben, wo es meist ebenso wie ein Geistesblitz hochkommt. Hafte nicht zu sehr, schau in dich was du fühlst ohne zu sehr in Gedanken zu sein (Worte). Und wenn du aus dein innersten für sie sein willst, so achte auch auf sie und lerne aus deine vorherigen  Fehler, damit du nicht in einer Spirale des unbewussten gerätst. 

Aus Fehler sollte man erreifen und versuche umsichtiger zu sein. Sei weiser und du machst vorbeugend weniger Fehler. 

Versetze dich in sie, so wie in andere Personen  hinein um umsichtiger zu sein. Allgemein  hat jeder seine Sicht und somit seine Welt, denn die Unzulänglichkeiten der eigenen Wahrnehmung,  werden zu den Unzulänglichkeiten der eigenen Realität. 

Ich hoffe es ist dir etwas hilfreich und holt dich aus der *pluralistischen Ignoranz* heraus. 

Lg

Antwort
von Charlybrown2802, 8

die zweifel wirst du immer wieder bekommen

Antwort
von Othetaler, 7

Schluss gemacht und gleich innerhalb von zwei Tagen mit anderen Frauen (Mehrzahl) geschlafen.

Da stellt sich die Frage, warum vermisst du sie?

Zu deiner Frage: Meiner Meinung nach solltest du nicht versuchen zu zurückzubekommen. Um ihretwillen.

Antwort
von ischdem, 4

schlafe weiter durch die Lande......jedes Mädchen ist schade um dich ....und soll dir in den Hintern oder sonstwohin treten...

Kommentar von nasenbaer117 ,

hilfreich danke

Kommentar von nasenbaer117 ,

Ich wollte wissen was ich machen soll Bewertungen brauche ich nicht Das ist kein Buch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten