Meine Freundin verdient 1100 € im Monat - kann das Amt die Miete einfach einstellen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du angegeben hast, dass ihr freiwillig finanziell füreinander einstehen wollt, dann werdet ihr wie Verheiratete behandelt, deren Einkommen in einen Topf kommt. Erst wenn dann noch was fehlt, wird Aufstockend ALG2 gezahlt.

Wenn deine Freundin nicht für dich aufkommen will, sollte sie das schriftlich erklären und du musst einen Änderungsantrag stellen. Ihr müsst dann aber die Wohnung wie eine WG einrichten und einen Untermietvertrag mit Genehmigung des Vermieters abschließen und vorlegen. Oder du suchst dir auf Amtskosten eine separate Wohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr länger als ein Jahr zusammen wohnt, dann seid ihr eine Bedarfsgemeinschaft. Dann wird das Einkommen der Freundin voll angerechnet. Was kann man tun? Schnellst möglich eine Arbeit suchen und finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matzeee12345
02.11.2015, 10:44

Oder getrennt wohnen.  

1

Ja, das kann sein. Ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft. Da wird das Einkommen des Partners voll mit eingerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir zügig arbeit suchen, damit sie nicht alleine alles bezahlen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?