Frage von gutefrageschaf, 33

Freundesaura und ohne gehts nicht?

Ich (18) verstehe es nicht. Ich bin selbstbewusst, bin auch nicht hässlich würde ich sagen. Ich bin einer Monatelang hinterher gerannt und bin da grad frisch raus. Ich kann ebenfalls keine Freundschaften mit Frauen führen (brauch keine Besserwisser, habs oft genug getestet sorry, dass ich so bin...). Wir kannten uns 2 Wochen und haben uns einmal getroffen und irgendwann hab ich halt weniger geschrieben und sie fragte warum. Ich sagte ihr, dass ich sie mag und dass ich aber nicht weiß was es nun wird. Sie sagte "ja aber wir verstehen uns doch so gut etc etc". Ich gab ihr keinen Grund für eine Freundschaft und doch war die Aussage WIEDERMAL "Sorry ich hab doch noch gefühle für meinen ex, aber freundschaft können wir ja, aber du meintest ja das geht nicht" Ich hab ihr direkt gesagt "ok pass auf, wir brechen ab. Klär das mit deinem Ex und meld dich dann oder nicht ich überlass es dir, die Freundschaft kannst du vergessen sorry du weißt ja auch wieso". Dann kam "ja ich bin froh, dass wir im netten auseinander gehen"... dann meinte ich, dass ich morgen nicht komme (gruppentreffen wo sie dabei ist), weil ich sie hätte kennen lernen wollen, aber es würde halt nichts mehr bringen. Sie schickt daraufhin ne nachricht ala "er wollte was von mir, aber da ich ja nicht möchte kommt er morgen nicht etc etc" Hintenrum verarscht. Ich hab ihr das geschickt und war auf 180. Direkt geblockt, dann hab ich dem Kollegen der mir diese Hu*e vorgestellt hat geschrieben. Ne Sprachnachricht hinterher geschickt wo ich sie fertig gemacht habe wie sie es verdient. Er meinte das wär zu hart und er wird ihr das nicht schicken, also hab ich das gemacht und sie dann wieder geblockt. Wie falsch können Menschen sein ? Ich häng mich mit Ehrlichkeit etc rein und dann sowas, immer wieder ? Vor mir die nette lady und hintenrum dann verraten, mist erzählen etc... ? Und warum bin ich immer nur der Freund ? Ich hab ihr 0 Grund gegeben. Da kam dann wieder nur, wie immer "Freundschaft ist drin und mehr nicht". Bei sowas schick ich die Ladys direkt in den Wind ab jetzt. Alle meinten ich habs richtig gemacht. Nur wieso hab ich so eine krasse "Freundesaura"... ? Help

Antwort
von Rinchen123, 3

Naja es gibt so welche Leute die halt immer nur als kumpel betrachtet werden aber das hat nix mit freundesaura zu tun. Google einfach mal 'wie komme ich aus der friendzone' :)

Antwort
von howelljenkins, 17

ich kapier hier deinen ausraster und dein ausfaellig werden nicht.

sie wollte mit dir nur befreundet sein, du wolltest mehr. sie hat den anderen geschrieben, du kommst nicht, weil sie nur mit dir befreundet sein wollte und dir das zu wenig war. das stimmt doch, oder?

bei deiner einstellung wundert mich eher, dass ueberhaupt jemand mit dir befreundet sein will, geschweige denn eine beziehung haben.

die einstellung "wenn die jetzt nicht mit mir eine beziehung will, dann kann sie mich mal die bloede huuure" ist eher kontraproduktiv.

Kommentar von gutefrageschaf ,

Das war von Anfang an sehr schwierig und ich sagte ihr, dass es keine Freundschaft für mich wird. Von Anfang an. Klar so stimmt es auch, aber die Art wie sie das rüber gebracht hat etc ist einfach widerlich. Vor mir sagen "Ja ich finde es gut, dass wir so auseinander sind" ist gut. Mir erzählen mich nicht verletzten zu wollen hier und da. Dann in eine Gruppe mit 10+ Leuten zu schicken "ja ich häng noch an meinem ex, dass hat er nicht verkraftet etc" und mich damit quasi "aufzudecken" bei meiner kleinen Lüge mich von dem Event morgen fernzuhalten ist einfach verräterisch. So eine ist die also. Hintenrum lacht die wahrscheinlich die ganze Zeit mit ihren Freundinnin über mich und zu mir ist sie ein Engel. Ist klar Mädchen.

Ob ich jetzt eine Freundschaft mit ihr führe oder nicht ist ja meine Sache. Die Sache mit der Beziehung konnte sie ebenfalls entscheiden. Wir waren uns einig, dass es nichts ist und dass hier erstmal n Cut ist. Das verkraftet sie anscheinend nicht und fängt an mit solchen Sachen. (Obwohl sie zu mir meint es ist alles ok etc)

Was soll das ?

Ich hab gute Freunde und ich bin auch ein sehr guter Mensch. Sehr sehr gut. Ich war zu der Frau davor ehrlich und zu ihr auch. Zu 100%. Ich häng mich mit meiner gesamten Persönlichkeit rein und es knallt anfangs extrem und irgendwann kommt dann "Ja sorry für Freundschaft reicht es leider nur"... dass ich dann irgendwann kein Bock mehr auf den Spruch habe und auf den Stress drumherum und einen Cut ziehe ist doch nur verständlich ? Vorallem weil es n Date gab und ein zweites geplant war. Da ist nie die rede von Freundschaft oder dergleichen gewesen. Es hieß "ich bin über meinen Ex hinweg". Und jetzt heißt es doch "ja ich hab doch noch Gefühle". Ich sagte ihr "ok dann klär das und wenn du irgendwann denkst du bist drüber hinweg, hast du ja meine Nummer". Einfach weil ich es leid bin und keine Kraft mehr investieren möchte.

Kommentar von howelljenkins ,

ich habe schon ein paar mal mit maennern gesprochen, die aehnlich denken. ich glaube, dass das problem in der sache selbst liegt.

du willst eine beziehung und das heisst fuer dich, wenn du eine frau kennenlernst, die dir irgendwie gefaellt, ist das fuer dich beziehungsmaterial und dann muss das auch eine werden, oder sie kann sich verpissen.

so funktioniert aber zwischenmenschliches nicht. man lernt jemanden kennen, man ist sich sympatisch und dann kann es sein, dass man sich verliebt, kann auch sein, dass man auf freundschaftlicher ebene bleibt, das muss man dann mal ausprobieren und abwarten. dieses entweder/oder bei dir, also entweder du wirst meine beziehung oder verpissss dich, traegst du unbewusst wahrscheinlich schon nach aussen.

das merken leute. da ist so eine verhaltene aggressivitaet in dem, was du schreibst, die mit sicherheit auch so durchschimmert.

manche menschen wissen doch gar nicht gleich zu anfang, ob sie sich spaeter mal eine beziehung miteinander vorstellen koennen. ich halte es durchaus fuer moeglich, dass die dame, von der du schreibst, irgendwann mal anfangs gedacht hat, es wird vielleicht was mit euch. aber dann hat sie halt ihre meinung geaendert. ist doch erlaubt.

und jemand, der von sich selbst sagt, er sei ein sehr sehr guter mensch, ist mir suspekt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten