Frage von Unicorncookie02, 129

Freunde zwingen mich zum Essen?

Hey ich bin 14 und meine Freunde die ich jeden Tag sehe meinen immer ich esse zu wenig und haben den Verdacht das ich MAGERSÜCHTIG bin. Deshalb zwingen Sie mich dazu zu essen. Außerdem habe ich Normalgewicht (160 groß, 46,5 Kilo).Nur weil ich in den letzten Wochen um die 3 Kilo abgenommen habe wollen sie das ich wieder zunehme und das will ich auf gar keinen Fall. Ich möchte eigentlich noch weiter abnehmen. Was soll ich ihnen sagen dass sie mich damit in Ruhe lassen?

Antwort
von EinNarr, 31

Freunde und Familie sollten keinen Zwang ausüben, dass kann schlussendlich nach hinten los gehen aber man kann solche Handlungen als Impuls für eine Überlegung annehmen.

Ich möchte Zwänge nicht in Schutz nehmen. Es mag Situationen geben, wo das unumgänglich ist aber im Endeffekt führt das oftmals zu nichts anderem, außer einem Streit und das kann kein erstrebenswertes Ziel sein.

Wenn sich jedoch Freunde schon so verhalten, dann muss man dies nicht umgehend annehmen aber es zumindest zum Anlass nehmen, sich selbst einmal zu reflektieren. Das ist ungemein schwer und erfordert viel Ehrlichkeit sich selbst gegenüber, ansonsten fällt es schwer, sich auch unangenehme Wahrheiten einzugestehen.

Selbstreflektion bedeutet, einen "Schritt zurück" zu gehen und sich dann selbst einmal zu betrachten - als wäre man eine außenstehende Person, nur mit dem Vorteil, dass du all deine Gedanken, Gefühle und Emotionen genau kennst.

In dieser Situation kommen die, manchmal sehr unangenehmen, Fragen ins Spiel. Ein paar, die mir spontan durch den Kopf gehen wären folgende:

Warum möchte ich immer mehr abnehmen?

Untergewichtig sein, wie finde ich das?*

Verbiete ich mir eigentlich viel Essen?

Esse ich heute anders als früher?

Warum haben meine Freunde Unrecht?

Haben sie das eigentlich wirklich?

*Das du aktuell dich in einem Grenzbereich befindest vom Gewicht, nach BMI weiß ich.

Dir ehrlich Fragen zu dir und deinem Gewicht zu stellen, könnte dir einen Eindruck davon geben, warum deine Freunde so reagieren und du kannst dann auch deine eigene Sicht der Dinge einmal hinterfragen.

Es geht nicht darum, dass ich dir aufzwingen möchte "Alles was deine Freunde sagen stimmt!" - schlussendlich ist es dir überlassen, wie du die Situation siehst aber dabei ehrlich zu sich selbst zu sein ist wichtig. Sich selbst zu belügen oder sich etwas schön zu reden, seine eigenen Gedanken einfach anzunehmen, ist wenig hilfreich. Wenn einem beispielsweise der Gedanke kommt "Ich bin fett und muss abnehmen." lohnt es sich, sich zu fragen, woher der Gedanke kommt und ob dieser überhaupt eine Daseinsberechtigung hat. 

Finde ein paar Antworten für dich selbst und schaue erst einmal, was dabei herauskommt.

Mit deinen Freunden, würde ich dir raten, ruhig zu sprechen. Dich, aufgrund einer solchen Situation, mit ihnen zu streiten wäre wirklich bedauerlich. Versuche ihnen, sollte das nochmal vorkommen, dann erkläre ihnen kurz und knapp, dass es dich belastet, wenn sie dich zu etwas zwingen wollen, was du nicht möchtest. Sei ruhig aber auch beharrlich in diesem Moment aber - meiner Meinung nach - bleibe offen dafür, wenn jemand mit dir darüber sprechen will.

Wenn einer deiner Freunde nicht ankommt, um dich zu Essen zu zwingen, sondern dir einfach seine Gedanken mitteilen möchte, dann lasse dies zu. Auch das gehört zu einer Freundschaft - Sich die Sorgen und Gedanken der Anderen anzuhören, auch wenn es einen selbst betrifft.

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass sich die Situation mit deinen Freunden beruhigt.

Liebe Grüße.

Antwort
von Vivibirne, 50

Naja du wirst selber merken dass genau das dich am leben hält. Freunde die sich um eine freundin sorgen, weil sie sie lieben. Du hast eine Essstörung und darfst nicht weiter abnehmen

Antwort
von Stellwerk, 53

Sehr richtig, Normalgewicht am unteren Ende der Skala. Warum also willst Du unbedingt weiter abnehmen? Warum hast Du panische Angst, zuzunehmen? 

Deine Freunde haben verdammt Recht, Du bist auf jeden Fall stark gefährdet, in eine Essstörung hineinzurutschen. Schätze Dich glücklich, dass Du Freunde hast, die so gut auf Dich aufpassen und such Dir psychologische Hilfe, wenn Du den Abnehmdrang nicht alleine wegbekommst!

Kommentar von Unicorncookie02 ,

Aber ich bin nicht magersüchtig! Ich möchte nur so sein wie die ganzen Models von Germanys neckt topmodel.

Kommentar von Stellwerk ,

Zum einen ist das kein besonders erstrebenswertes Ziel - sein wollen wie jemand anderes. Entdecke erstmal DICH selbst , finde heraus, wer DU bist. SIch die Gesundheit zu ruinieren, um einem abstrakten Idealbild nachzueifern, ist ohnehin das Dümmste, was Du tun kannst. Du willst also ein dürres, unterernährtes Kleiderstängchen sein, dass sich den ganzen Tag quälen muss, um ja kein Gramm mehr zuzunehmen, sich von Fotografen, Choreographen und Modedesignern runtermachen und betatschen lassen, nur um ein paar fotografiert zu werden? 

Mach mehr aus Deinem Leben! Ab Mitte 20 würdest Du ohnehin aussortiert und Du brauchst eine andere Möglichkeit, Dein Leben zu bestreiten.

Und auch wenn ich Dir damit jetzt wehtue: für den Modeljob bist Du so oder so zu klein. Mit 1,60 wird Dich keiner nehmen. Und wenn Du Dich jetzt in die Mangelernährung rein bringst, wirst Du auch nicht weiter wachsen.

Kommentar von Unicorncookie02 ,

Ich habe nicht gemeint das ich ein Model werden möchte sonder die Figur von einen haben möchte.

Kommentar von Stellwerk ,

Wozu? Was bringt Dir das, die Figur von einem Model zu haben, wenn Du nicht mal Model werden willst....? Das einzige, was Du erzielen wirst, sind Mangelerscheinungen und im schlimmsten Fall Organschäden und Unfruchtbarkeit. 

Nur weil Du abnimmst, wirst Du weder mehr Erfolg, mehr Wohlbefinden,mehr Zufriedenheit, mehr Glück, mehr Freunde, mehr Anerkennung oder mehr Liebe bekommen. Das alles bekommst Du nicht über das Gewicht, sondern muss aus Dir selbst heraus kommen und aus den Verbindungen mit den Menschen um Dich herum. 

Antwort
von ngdplogistik, 30

Das mit dem weiteren Abnehmen solltest Du in jedem Fall lassen. Du hast im Moment    k e i n Idealgewicht, wie Du meinst, sondern liegst erheblich daunter.

Für wen oder was willst Du Deinen Körper schinden? Vitamine kannst Du Dir auch anders zuführen, jedoch fehlen Dir Minerastoffe, Fettsäuren und vieles mehr.

Ich finde es auch kaum lohnenswert, jemanden zum Essen zu zwingen, bin jedoch der Auffassung, dass Du Dir durch einfaches Umstellen der Essgewohnheiten eine Zwangsdiät sparen kannst. Ist immer eine Angelegenheit der Disziplin.

5x am Tag kleine Mengen, gut durchgekaut, (lass die Zähne, die dann durch putzen hinterher gereinigt, fest werden und bleiben wie auch strahlen) sorgen dafur, dass eine Fermentierung bereits im Mund stattfindet, lebensnotwendige Substanzen umgehend die Blutbahn erreichen und der Magen erheblich entlastet wird, wie auch das Verdauungssystem bestens funktioniert. Zucker und dergleichen verwendest Du sparamst, wie auch Gewürze. 

Hier könnte Dir ein(e) Ernährungsberater/in wertvolle Tipps geben, wie Du Dich gesund u n d körperbetonend ernährst.

Liebe Grüße, gute Gesundheit, viel Glück im - und ein langes - Leben in Frieden

Antwort
von Mikafan111, 22

Das ist keines falls normalgewicht. Rechne dir mal bei deinen werten den bmi aus. Du hast so eine verzerrte selbstwahrnehmung wie man sie nur bei essgestörten vorfindet

Antwort
von Forte90, 44

Bei deiner Körpergröße und deinem Gewicht bist du bereits untergewichtig (ab 49 KG) und nicht mehr im Normalbereich.

Abhängig von deiner Statur, bist du schon gefährdet. Das heißt wenn du NOCH weiter abnehmen möchtest, gerätst du in den Magerwahn. Sofern du es nicht schon bist, wie deine Freunde sagen.

Daher bleibt so wie du bist.


Antwort
von beangato, 38

Hör auf Deine Freunde.

Du bist schon mittendrin in der Magersucht.


Kommentar von Unicorncookie02 ,

Nein bin ich nicht! Ich fühle mich halt nicht wohl so.

Kommentar von beangato ,


Ich möchte eigentlich noch weiter abnehmen.

Dieser Satz sagt alles.

Lies mal:

Dir können die Mundwinkel einreissen, die Haut austrocknen, die Haare ausfallen,. - willst Du das wirklich? Falls Du w bist, kann es bei Deiner Mangelernährung nämlich auch noch passieren, dass die Regel ausbleibt.

Antwort
von Schischa3, 37

Ich spüre von selbst, was mein Körper braucht und was nicht. Ich weiss, welche und wie viele Nahrungsmittel ich gut ertragen kann. Es ist mein Körper und ich darf bestimmen, was ich damit mache.

Meine Eltern und Mitschüler waren bei mir wie deine Freunde. Es ist mühsam. Ich bin sogar dicker und schwerer als du.

Kommentar von beangato ,

Kein guter Rat. Sie ist JETZT schon untergewichtig.

Kommentar von Stellwerk ,

Das Problem bei Magersucht ist ja eben die die Wahrnehmungsstörung. Es geht nicht darum, ob man auf Fleisch verzichtet, weil man davon Bauchweh bekommt. Sich zu dick zu fühlen, obwohl man bereits im Untergewicht ist, und dann weiter abzunehmen, ist weit weg von "was mein Körper braucht" . 

Ja, man darf bestimmen, was man mit dem eigenen  Körper macht. Man hat aber auch die Verantwortung dafür, seinem Umfeld keine Sorgen zu bereiten und ihnen zuzuhören, wenn sie sich Sorgen machen. Sich selbst zu zerstören mag ja als Ausdruck der Eingenbestimmung gelten, aber in was  für eine Hölle man seine Freunde und Angehörige damit steckt, das liegt eben auch in der Verantwortung.

Kommentar von Schischa3 ,

Das sind nur Ausreden, die helfen sollen. Ich weiss wie es ist, wenn man essen muss. Jemand zerstört deine ganze Mühe, die du dir gegeben hast, um abzunehmen.

Antwort
von NEONBLAUPINK99, 50

Du solltest nicht weiter abnehmen... Das hört sich an als ob deine freunde recht haben. Iss einfach ganz normal so wie sonst auch und lass dich nicht zwingen sonst kann es passieren das dir schlecht wird

Antwort
von Kapodaster, 33

Sei dankbar, dass du solche Freunde hast, und hör auf sie!


Antwort
von LittleMistery, 31

Du bist untergewichtig und solltest keinesfalls weiter abnehmen.

Antwort
von Kandahar, 40

Deine Freunde haben Recht, du hast ein Problem und du solltest auf keinen Fall abnehmen.

Kommentar von Unicorncookie02 ,

Warum nicht? Ein bisschen Untergewicht ist doch nicht schlimm

Antwort
von gamerhdfreak, 42

Sag ihn du bist nicht Magersüchtig,du machst das gewollt und möchtest das so.

Kommentar von Stellwerk ,

Lol. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten