Frage von Yuna1412, 29

Freunde wegen ATJ verlieren :(?

Hallo :) Ich habe mich wegen dieser Frage vorhin hier angemeldet, und würde mich freuen eine ehrliche Antwort zu kriegen :) Ich gehe in die achten Klasse eines Gymnasiums und habe vor nach der 10´ten Klasse ein ATJ nach Japan zu machen. Wenn das klappen würde, wäre ich so glücklich. Ich will es also wirklich sehr gerne! Das Problem ist aber das mich seit Tagen der Gedanke quält meine Freunde wegen dem ATJ zu verlieren, das ist ja auch nicht gerade eine kurze Zeit. Natürlich werde ich mich im Ausland bemühen trotzdem mit ihnen in Kontakt zu bleiben, durch Skype oder dergleichen. Aber wenn ich wieder zurück komme, muss ich die 11 Klasse wiederholen, und wäre sogar nicht in der gleichen Klasse wie sie. Aber ich mag meine Klasse so sehr und fühle mich so wohl. Außerdem könnte ich genau deswegen nicht mehr so gut mit ihnen befreundet sein, da sie dann auch noch eine Stufe höher sind. Meine zwei anderen besten Freunden wollen auch ein Austauschjahr machen, aber in der USA, und das in der zehnten Klasse. Mit den beiden würde ich mich also sogar 2 Jahre nicht sehen! Das ist alles voll schrecklich.. Wenn ich gute Freunde verliere, komme ich erstmal immer eine lange Zeit nicht klar...aber da bin ich bestimmt nicht die einzige die so denkt. Für mich gibt es auch keine Chance in der 10 das ATJ zu machen, wegen dem Latinium und auch weil meine Mutter meint das es so besser ist und sie will mich nicht in der 10 lassen. Außerdem hätte ich dann mehr Zeit diese Sprache zu lernen. Ich weiß ist ziemlich lang geworden, danke fürs lesen. Hat vielleicht jmd Erfahrungen in dieser Sache gemacht und will sie erzählen, oder helfen usw? :D Falls es wichtig ist: Mein Gymnasium hat 12 Jahrgangsstufen :)

Antwort
von affenzahn03, 15

Also ich persönlich würde mir ein Austauschjahr in diesem Land gar nicht erst geben. Was willst du denn da sehen? Wäre es nicht sinnvoller auch nach Amerika zu gehen wenn du schon eine Ehrenrunde drehen willst?! Wenn der Kontakt danach zu deinen freunden abbricht weißt du erstmal dass das nie richtige Freunde waren denn eine Freundschaft übersteht sowas. Und außerdem nehmen die anderen beiden Freunde die nach Amerika gehen auch keine Rücksicht auf dich sonst würden sie ja auch zweifeln.

Kommentar von moeiking ,

Ich würde Amerika (oder eher England) präferieren, da sieht man ja echt viel und ich weiß ja nicht, aber englisch braucht man im späteren Leben shon eher als Japanisch, aber die Entscheidung liegt bei dir ;)

Kommentar von Yuna1412 ,

Mich intressiert die Kultur..Außerdem möchte ich gerne diese Sprache lernen. Andere Frage was soll ich in Amerika? Natürlich würde ich dann mein Englisch vertiefen, aber welche weiteren Gründe gibt es noch?

Antwort
von moeiking, 19

Du weißt schon dass in Japan ganzer Tag schule ist..und dann noch hausübung und lernen...so weit ich weiß, ist das so.. :o

Kommentar von Yuna1412 ,

Ganz genau weiß ich es auch nicht, ich meine um 16:00 ungefähr ist der Unterricht zuende und dann kann man Clubs machen, die man ausgewählt hat. Ist aber freiwillig. So lange bleibe ich auch oft in der Schule ^^ Und Hausaufgaben und lernen muss man auch in Deutschland :) Vielleicht nicht so viel, aber das variiert ja von Mensch zu Mensch und Schule zu Schule...:) Aufjedenfall haltet mich das nicht vom ATJ ab

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten