Frage von uunica, 100

"Freunde" von meinem Freund reden schlecht über mich .. wie gehe ich damit um?

Hallo.. und zwar geht es um folgendes: Ich bin heute 5 Monate mit meinem Freund zusammen, kennen uns aber schon viel länger. Ich mag ihn echt sehr sehr gerne und verbringe auch gerne Zeit mit ihm, auch wenn wir zeitweise streiten/diskutieren. Ich denke aber, dass ist in einer Beziehung das Normalste überhaupt…man kann einfach nicht immer gleicher Meinung sein.

Naja gut. Kurze Vorgeschichte: Wie wir zusammengekommen sind hat sich mein Freund (ohne das ich davon wusste) an seine damalige beste Freundin gewendet und sie um Rat gefragt, wie es bei anfangs ziemlich gekriselt hat (lange Geschichte)... habe ich auch nichts dagegen, mache ich ja genauso mit meinen Freunden. Damals meinte sie nur, dass sie mir nicht traut, ich nicht weiß was ich will und er sich eine Andere suchen soll. Obwohl sie weder mich persönlich kennt, noch meinen Charakter oder eine andere Kleinigkeit. Meinem Freund hat das nicht gepasst. Daraufhin hat er mich verteidigt und ihr gegenüber gemeint, dass es einfach nicht fair ist, dass sie gleich so schlecht über mich redet. Somit haben sie Kontakt abgebrochen, nicht nur wegen mir, sondern auch wegen anderen Dingen, welche jetzt hier irrelevant sind und nichts mit mir zu tun haben.

Gestern hat er mir erzählt, dass sie sich wieder bei ihm gemeldet hat und ihm die Meinung gegeigt hat, dass er nie für sie da ist und was er überhaupt mit –so einer wie ich es bin – will. Dass ich untreu bin, er mir völlig egal ist und dass er noch auf die Nase fallen wird mit/wegen mir. Das kränkt mich alles sehr, weil ich in keiner Hinsicht so bin, noch dazu kommt, dass sie mich überhaupt nicht kennt. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich habe Angst, dass mein Freund irgendwann anfängt ihr zu glauben, sie uns auseinander gehen lassen will und sonstiges. Mein Freund meinte daraufhin, dass er ihr das nicht abkauft. Dennoch habe ich Angst, weil sie – wie ich merke – ziemlich hinterlistig ist und alles versuchen wir um uns zu trennen. Das versteht und glaubt er nicht ... Wie soll ich damit umgehen? Mir geht das gar nicht aus dem Kopf und ich habe riesige Angst um meine Beziehung…

Danke im Voraus und jetzt schon ein schönes Wochenende!

Antwort
von uknownyeahh, 71

Das ist echt nicht schön. Wenn es der richtige ist, wird er nicht auf sie hören. Er müsste doch selbst merken was für ein Spiel sie spielt. Vertrau darauf, dass er dir mehr glaubt, denn du bist immerhin seine Freundin. Wie wäre es wenn Freund sich mal richtig mit ihr darüber unterhält? und lass dir das von der Freundin nicht so nah gehen, sie kennt dich nicht und erfindet nur lügen, du kannst auf sie pfeifen.
Ich hoffe es bessert sich! Bei weiteren Problemen kannst du mich ja gerne anschreiben.
Liebe grüße!

Antwort
von Pumaleinchen, 52

Ich persönlich würde nicht nur mit dem Freund reden, sondern auch mit Ihr. Versuch sie vielleicht besser kennenzulernen, nicht um mit Ihr Freundschaft zu schließen (wenn Du das nicht willst), aber Ihr zu zeigen, dass Du völlig okay und nett bist und dass es unterstes niveau ist, jemanden auseinander zu bringen zu versuchen .

Wenn sie weiter so hinterhältig ist, würde ich zusammen versuchen mit Deinem Freund eine Lösung zu finden. Versuche wie Du es hier auf GF getan hast, offen mit Ihm zu reden, sag wovor Du Angst hast und (sag, dass Du Ihn gern hast), sonst wird er wieder nur antworten, dass es "Quatsch" ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten