Frage von vlatkovr, 69

Freunde vom Ausland helfen bei Wohnungsrenovierung. Schwarzarbeit oder nicht?

Hallo,

Ich habe es vor, Freunde von Serbien (nicht EU Staat) in Deutschland einzuladen, um mir bei der Wohnungsrenovierung zu helfen (Malen, Fliesen und Parkett legen, usw.).

Gilt das als Schwarzarbeit? Ich werde nicht bezahlen.

Danke

Antwort
von heurekaforyou, 22

Rechtlich gesehen dürfte es keine Probleme geben

Ich habe dir mal einen Link kopiert. Hier findest du ausführliche Informationen zum Thema:

http://www.polizei-dein-partner.de/service/praevention-kompakt.html?tx_contagged[source]=default&tx_contagged[uid]=288&cHash=c204d911fc1d03765d6f66f8f03249aa

Natürlich gibt es auch unter Nachbarn und Verwandten ganz klare Regelungen!

Wer sich eine runter gekommene Immobilie kauft, diese durch Verwandte aus dem Ausland renovieren zu lassen, um sie anschließend gewinnbringend wieder zu verkaufen, handelt sicher gesetzeswidrig!

Bist du selbst Serbe und könntest ggf. auch belegen, dass der Handwerkerbesuch zu deiner Familie gehört und es sich um Freunde handelt?

Dann kannst du Ihnen sogar eine entsprechende Anerkennung in Euro zahlen, wenn die Höhe nicht als Lohnzahlung zu bewerten ist.

Tipp:

Unabhängig von den gesetzlichen Bestimmungen raten Experten allerdings immer wieder dazu, auch private Helfer für wirklich wenig Geld abzusichern.

Hierbei geht es hauptsächlich darum, Vorsorge bereits im Vorfeld zu treffen um bei einem Arbeitsfall ggf. für die Leute vorgesorgt zu haben.

Ich denke, wenn man schon einen Haufen Geld an Handwerkerlöhnen sparen kann, sollte man diese wirklich kleinen Beträge investieren.

Mir passiert nichts - wir passen auf!

Jeder Fliesenleger weiß, wie gefährlich es sein kann, wenn einem unvorhergesehen ein abgeplatztes Fliesenstückchen in Auge fliegt.

Ein Sturz von der Leiter muss nicht tödlich sein. Er kann jedoch ohne Weiteres für Langzeitschäden oder sogar zur Berufsunfähigkeit führen.

Wenn nichts passiert - Alles wunderbar - Alle freuen sich !!

Aber würde ich mir nicht immer Vorwürfe machen, wenn ein guter Freund lange oder gar nicht mehr arbeiten kann, weil er auf meiner Baustelle verunfallt ist?

Vielleicht hätte man den Unfall nicht verhindern können, doch man kann ganz sicher verhindern, dass Geschädigte im Unglücksfall, wenigstens finanziell abgesichtert sind.

Was bekommt ein 30 jähriger bei Berufsunfähigkeit? Und die sozialen Leistungen in Serbien sind sicher nicht so wie bei uns.

Und selbst da würden die Sozialleistungen beim Existensminumum enden.

Ich denke das Absichern kostet vielleicht 20,- bis 30,- EUR pro Mann. Diesen Betrag habe ich mal gelesen, als es um einen Hausbau ging!

Der günstige Versicherungsschutz besteht so:

Die Arbeiter arbeiten zeitlich befristet. 2-3 Wochen oder so.

In den allermeisten Fällen passiert auch nichts was das Renovieren von Wohnungen angeht.

Aber es ist eben nicht auszuschließen. Und wenn 1000 mal nichts passiert und sich nur ein tragisches Schicksal auf deiner Baustelle ereignet ist das der Supergau.

Am besten du informierst dich mal über die Preise. Ich denke sogar das du dein Projekt für einen kleinen Pauschbetrag absichern kannst. Also nicht für jeden Arbeiter einzeln.

Nochmal:

Das soll jetzt keine Panikmache sein, sondern ein Hinweis auf Möglichkeiten die man hat, von denen aber nicht jeder auch weiß.

Viel Erfolg und noch mehr Spaß mit der Familie!

Antwort
von diroda, 23

"Freunde von Serbien" machen immer Schwarzarbeit. Das sie aus reiner Freundschaft aus Serbien kommen, um dir die Wohnung zu renovieren, glaubt keiner.

Kommentar von vlatkovr ,

Danke für die Antwort. Es ist eigentlich egal ob mir jemand glaubt oder nicht :) Die Frage ist ob ich Probleme kriegen werde oder nicht. Wie kann der Zoll nachweisen, dass sie keine Freunde sind?

(Sie sind eigentlich Freunde und sie sind bereit zu helfen. Ich bezahle ihre Flügtickets nach Deutchland, sie helfen mir und bekommen eine kostenlose Deutchlandreise, Essen und Unterkunft).

Kommentar von diroda ,

Das ist Schwarzarbeit. Bezahlung muß ja kein Bargeld sein, sondern kann auch aus Flugtickets, Unterkunft und Essen bestehen. Wenn das jemand meldet/Anzeigt kann es dich und deine Freunde tausende Euros Strafe bedeuten. Da ist es billiger deutsche Handwerker zu beschäftigen.

Antwort
von Repwf, 41

Kein Geld (Sachleistungen) - keine Arbeit 

Antwort
von OliverSlogan, 18

Die Unterstützung von Angehörigen, Nachbarschaftshilfen oder Gefälligkeiten unterfällt zwar grundsätzlich nicht dem Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung. Das gilt aber nur, solange durch diese Tätigkeiten „keine nachhaltigen Gewinne“ erzielt werden sollen. Die Grenze zwischen erlaubten (entgeltlichen) Gefälligkeiten und verbotener Schwarzarbeit ist also fließend.

Antwort
von Hoegaard, 41

Freundschaftsdienste sind keine Schwarzarbeit, sie werden ja auch nicht bezahlt (außer, dass du Essen und Bett zur Verfügung stellst)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten