Frage von holzpfleger20, 50

Freunde verloren und neue finden?

Hi, seid dem ich aus der Schule raus bin sitzt ich solange ich nicht Arbeiten bin fast nur noch zuhause rum und langweile mich. Zur Schulzeit war ich fast jeden Tag drausen und habe was mit Freunden unternommen. Aber ende der 10. Klasse war das immer weniger der
Fall da die alle an anderen Sachen interessiert waren die ich nicht gerne mag(saufen, kiffen etc.). Ich würde gerne neue Leute Kennenlernen und Freundschaften schließen aber wo kann ich nette Leute Kennenlernen? (Bin jetzt nicht der offenste Mensch gegenüber fremden Personen also eher schüchtern) Hoffe ihr könnt mir Helfen.

LG

Antwort
von FuenfZeichenJA, 15

Bin auch kein Fan von Saufen und Kiffen aber es sind ja nicht alle so. Ich habe zum Beispiel viele Freunde, die ebenfalls dagegen sind. Uns verbinden die Animes ;D. Auf Anime Conventions habe ich auch noch nie einen Raucher gesehen oder jemanden der unfreundlich war. Vielleicht wäre das was für dich? 
LG

Antwort
von AriZona04, 20

Klar kann man da helfen. Ich finde es klasse, dass Du den Schwachsinn mit Kiffen und Co. nicht mitmachst! Und ob Du schüchtern bist oder nicht, ist auch völlig wurscht. Überlege mal, was Dir vereinstechnisch Spaß machen würde. Google mal, was es in Deiner Stadt für Vereine gibt. Dann fallen mir noch die Pfadfinder ein - die sind immer offen für jeden. Und dann gibt es noch Tanzkurse. Und es gibt bestimmt eine Stelle (frag mal im Rathaus nach), wo Ehrenamtler gesucht werden, die sinnvolles machen können mit ihrer Freizeit! Da kannst Du einen Haufen neuer Leute kennen lernen, die alle nicht am Kiffen interessiert sind! 

Antwort
von alinaala, 16

Vielleicht durch das Internet?:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community