Frage von pendeldidiggs, 86

Freunde in neuer Klasse finden?

Hallo:)
Ich (Mädchen, 16) habe dieses Jahr klasse gewächselt und bin nun seit einem Monat in einer Klasse wo ich nur zwei ein kleines bisschen kannte.
Die Situation ist jetzt leider so das zu Beginn alle sehr sehr freundlich waren,  jetzt aber die meisten die Interesse an mir verloren haben und ich noch nicht wirklich Freunde gefunden habe. Meistens sitze ich einfach alleine auf meinem Platz oder stehe neben jemanden blöd rum. Wenn ich mit jemanden spreche bin immer ich es die ein Gespräch beginnt und nur sehr selten jemand anderes, zu Beginn war es auch so dass mich manchmal jemand anderes angesprochen hat. Mit den Leuten mit denen ich am meisten Kontakt habe (weil sie neben mir sitzen), verstehe ich mich leider nicht so gut. bei ihnen habe ich immer das Gefühl ich muss mich verstellen da sie meinen Charakter eh nicht mögen würden ( bin sehr sehr verrückt). Ist jetzt alles zu spät und hab ich meine Chance verpasst?

Das zweite Problem  ist das ich in jeder Pause in meine alte Klasse zurückgehe ( diese befindet sich direkt neben meiner Neuen) da dort meine alten Freunde sind und ich mich dort viel wohler fühle. So knüpfe ich auch in den Pausen keine neuen Kontakte. Habt ihr irgendwelche tipps wie ich mich in zukunft verhalten könnte?
Danke fürs durchlesen, hoffe es ist einigermaßen verständlich:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MichaL81, 45

Leute in den (neuen) Klassen sind eh immer ein bisschen komisch, wenn man selbst vielleicht "anders" ist als die Menge.

Gibt es denn etwas, was Dich von den anderen deutlich unterscheidet?
Kleidung, Styling, oder so?

Nicht dass Du Dich für die anderen ändern sollst. Aber das wäre zumindest eine Erklärung.

Kommentar von pendeldidiggs ,

Nein, also ich bekomme oft Komplimente für meinen style, deshalb war das vermutlich zu Beginn sogar ein Sympathiepunkt.
Bin der Meinung das es mehr an meinem Charakter liegt.

Kommentar von MichaL81 ,

Wie ist denn Dein Charakter?
Ich kenne Dich ja nicht gut genug um Dich einschätzen zu können

Kommentar von pendeldidiggs ,

Also, wenn ich leute besser kenne bin ich sehr gesprächig. ich bin verrückt und lache eigentlich echt viel (Auserhalb dieser Klasse habe ich ja genügend freunde). das problem ist nur das ich, mir sehr schnell einrede dass mich jemand nicht mag und sobald ich der meinung bin niemand mag mich bin ich nicht mehr gesprächig und komme oft sehr eigenartig rüber. in der neuen klasse gibt es nur eine person bei der ich das gefühl habe ich kann ich selbst sein, diese person ist allerdings sehr beliebt in der klasse und macht nur selten was mit mir und ich möchte natürlich nicht ununterbrochen bei ihr kleben.

Kommentar von MichaL81 ,

Ok. Verstehe.

Also ich glaube zumindest es verstanden zu haben .... wobei natürlich die Theorie und die Praxis nochmal unterschiedlich sind

Kommentar von MichaL81 ,

Ich würde Dir jedoch empfehlen, sei immer Du selbst. Da fühlst Du Dich am wohlsten und die anderen sehen wie Du wirklich bist.

Antwort
von ffegergerg, 13

Ich hab auch vor nem jahr gewechselt und hab mich verhalten wie ich mich immer verhalte bei mir hats sich nach einer zeit selbst gefunden 

am besten ists natürlich wenn man die interessen weiss

Antwort
von unicornQueenx3, 35

da kann man eigentlich keine richtigen tips geben, aber ich rate dir, du selbst zu seien, ich meine was hast du schon zu verlieren? 

und wenn sie dich nicht akkzeptieren sind es sowieso keine guten freunde. 

~A 

Antwort
von Gestade3, 31

Hallo,

es ist natürlich schlecht, wenn Du dich von Deinen neuen Kolleginnen entfernst. Spreche einfach mal eine an ob sie hier oder da Lust hat mitzukommen. Dann kommt ein Gespräch schon in Gang.

Alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community