Frage von azbuyukcadi, 23

Freunde finden. Ist es so schwer gute Freunde zu finden?

Hallo erstmal, ich bin 20 und habe es echt schwer mit Freundschaften schliessen. Das heisst nicht das ich keine Freunde habe.. Natürlich habe ich welche aber mit denen ich was unternehme und mich ausplaudere sind nur 2. Ich bin für die Uni umgezogen und hatte es sehr schwer Freundschaften aufzubauen. Ich bin ein sehr offener Mensch und ich gehe auch auf die Leute zu. Mir ist es egal welche Religion, Herkunft, Hautfarbe etc. ich lege sehr viel wert auf den Herzen des Menschen und auf das verhalten. Ich habe an der Uni ein Mädchen kennengelernt wir haben uns auch verstanden dann kam aber eine dritte Person dazu und sie waren dann immer beisamen und ich aussen vor. Die haben sich sofort alles erzählt als wären sie beste freundinen. Und ich kann sowas nicht von meinem privaten Leben alles preis geben. Zumal kenne ich die Personen ja garnicht. Und wenn ich halt nicht alles erzähle und bff mit denen bin haben sie gleich kein interesse mehr und dann stehe ich da alleine. Oder sie kommen meistens damit nicht klar das ich immer so offen bin. Die denken ich sei arrogant selbstverliebt oder würde auf Besserwisser tun weil ich alles sage was ich denke. Aber ich mag es nicht es in mir zu behalten ich sage nunmal was ich denke es ist doch besser als einem hinterher zu reden. Die meisten sind auch hart gesagt auf Männer suche. Mich interessiert es natürlich nicht was sie im privaten machen aber da sitzt man in der Vorlesung da kommen 5 jungs um uns herum und die schmeicheln und schmeissen sich an die jungs dran und das ist auch nicht meine art. Natürlich rede ich mit Männern kann auch lachen mit ihnen aber mit einer bestimmten Grenze so das die Männer wissen wo deren grenzen sind und auch nichts falsches von mir denken können.Ich fange jetzt an einer anderen Uni zu studieren da ich meine Richtung gewechselt habe und ich weiss nicht wie ich mich verhalten soll. Ich möchte auch mit Freunden raus und spass haben plaudern da meine beiden Freunde in meinem Heimat ort sind und das 5 std fahrt mit dem Zug ist können wir uns fast nicht sehen. Warum ist es eigentlich so schwer leute kennen zu lernen die gutmütig sind. Mache ich was falsch? Könnt ihr mir Tipps geben wie ich es besser machen könnte? Wie gesagt ich will nicht sofort allen meine Lebensgeschichte ezählen obwohl ich eigentlich schon offen bin. Ich bedanke mich jetzt schonmal das ihr bis hier hin gelesen habt und natürlich für eure antwort auch. Liebe Grüsse

Antwort
von AriZona04, 7

Freundschaft kann man nicht erzwingen. Muss es denn zwangsläufig Freunde von der Uni sein? Du siehst doch selbst, dass die sehr oberflächlich sind. Such woanders. Wenn Du wirklich so offen bist, wird es Dir nicht schwerfallen, auch mal im Supermarkt, an der Bushaltestelle oder sonstwo mit Leuten ins Gespräch zu kommen - jeden Alters, Herkunft und sonstiges. Und irgendwann wirst Du dann das Glück haben, einen Freund zu finden.

Kommentar von azbuyukcadi ,

Ja ich bin sehr offen doch meistens sind die Leute auf der Strasse nicht so bereit um ins Gespräch zu kommen und wenn dann wird geredet und sich dann höfflich verabschiedet..

Kommentar von AriZona04 ,

Das habe ich anders erlebt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten