Frage von Hawkz, 31

Freunde die nur auf Geld aus sind?

Hallo, erstmal was zu mir: ich bin 16 Jahre alt und männlich. Heute soll eine Hausparty stattfinden, die meines Erachtens bestimmt sehr amüsant wird. Meine Familie (wohne bei meiner Mutter, meine Eltern haben sich getrennt) hat aber wenig Geld, weshalb ich kein Taschengeld bekomme. Einen Nebenjob/Schülerjob zu finden ist auch leichter gesagt als getan. Und alle meine Freunde gehen dahin. Nun ist das Problem, dass jeder 10€ "auf den Tisch legen" soll, für Alkohol usw. Was man halt für Partys braucht. Ein "Freund" den ich schon länger kenne hat mich angerufen und gesagt, dass ich nur mitfeiern kann wenn ich das Geld habe. Meine "Freunde" wissen über meine finanzielle Lage Bescheid und ich finde es sehr traurig, dass sie mir so ein Ultimatum stellen. Was ist eure Meinung dazu? Würde mich sehr interessieren.

Antwort
von haselnusskatze, 24

Ich wäre ebenfalls unglaublich traurig und kann dich ja völlig verstehen.

10 Euro sind echt nicht die Welt und es würde deinen Freunden gewiss keinen Zacken aus der Krone brechen wenn jeder einen Euro für dich dazu gibt.

Klar könnte man nun argumentieren, dass man ja auch um Geld bitten könnte, aber das wäre einfach super unangenehm und sollte auch nicht notwendig sein wenn dein Freund auch sehr genau weiß wie es bei euch finanziell aussieht.

Aus meinem eigenen Freundeskreis kenne ich es so, dass man sich immer gegenseitig was ausgibt, wenn es beim anderen mal knapp ist mit dem Geld. Das ist für uns selbstverständlich und keiner würde das Geld zählen und sagen "hey, aber ich habe dir letzten Monat 2 Euro mehr gegeben".

Irgendwie bedauerlich, denn so war das schon als ich noch zur Schule gegangen bin und einfach jeder ein kümmerliches Taschengeld hatte.

Antwort
von LenaandScholly, 29

Nunja wenn du kein Geld zum trinken hast, dann kannst du auch nicht trinken gehen. Deine Freunde schwimmen wahrscheinlich auch nicht im Geld und können dich nicht dauerhaft mitfinanzieren. Wenn du mehr Geld brauchst, dann such dir einen Nebenjob

Antwort
von K8thii, 18

Klar muss man was dazu geben, schließlich muss ja einer das Zeug zahlen und man trinkt ja mit. Ich finde es aber nicht gut von deinen Freunden, dass sie sagen, du darfst nicht kommen wenn du nicht zahlst. Wenn sie um deine finanzielle Situation wissen, könnten sie da echt verständnisvoller sein. Außerdem sind 10€ pro Person nicht wenig, da würde einer, der nichts zahlt, kein Problem sein. Ich jedenfalls würde einem Freund in so einer Situation helfen. Finde es etwas mies von deinen "Freunden" :/

LG, Kathi

Antwort
von zersteut, 11

Es ist immer doof eine Party zu schmeißen und 10€ Eintritt zu verlangen! Das kommt nicht gut an! Sag einfach 4 Kästen Bier und Snacks organisier ich, den Rest muss man mitbringen. Ich hab kein Kohle!

Antwort
von Liesche, 29

Dieser Feier solltest Du fernbleiben, wenn es um Alkohol vorrangig geht!

Antwort
von grubenschmalz, 31

Ist nachvollziehbar. Irgendwoher muss das Geld ja kommen.

Antwort
von stubenkuecken, 24

Warum sollten andere deinen Verzehr sponsern, was wäre deine Gegenleistung?

Antwort
von JoachimWalter, 14

Erstens sind das keine echten Freunde und zweitens kannst Du auf solche Partys auch verzichten. Ich hab als Jugendlicher auch nicht jeden Mist mitgemacht.

Antwort
von blumenFee47, 22

Hallo, welche Freunde meinst du.... wenn man kein Geld mehr usw. hat... erkennt man erst die wahren Freunde... es verbleiben leider recht wenig... auch meine Tochter hat solches erlebt als wir in hartz gefallen sind... such dir andere Freunde die dich in deiner jetzigen Situation unterstützen... lg Blümchen 

Antwort
von ansxwers, 10

Deine Freunde sind nicht auf Geld aus.
Du musst halt selber für das zahlen, was du willst..
Wenn du zu faul bist, dir einen Job zu suchen, damit du dir dein Vergnügen finanzieren kannst, das aber nicht macjen willst, bist du selber schuld und brauchst nicht andere beschuldigen.

Antwort
von maccvissel, 18

Finde ich schon reichlich armselig von Deinen Freunden, wenn sie über Deine mickrige finanzielle Situation informiert sind. Richtige Freunde würden zusammenlegen (10 Euro ist ja nun wirklich kein Riesenvermögen, gemessen am durchschnittlichen Taschengeld heutzutage) - wenn 10 Freunde jeweils 11 Euro geben, ist ja Dein Beitrag bereits zusammengekommen.

Aber vielleicht wollen sie Dich gar nicht dabeihaben? Wer weiß.

Antwort
von Windspender, 20

frag deine eltern. Wenn du kein geld bekommst, haste eben Pech gehabt. Man kriegt nicht immer alles was man will.

Antwort
von Irgendwas7499, 19

ehh...dikka. das ist bei allen partys eigentlich selbstverständlich.man braucht halt geld für alk und co. ich plane bald auch meinen gb. ich feier meinen 17ten nach. und ich musste auch sagen dass die leute n 10er drauflegen sollen. dafür gibts aber ULTRA viel alk für ULTRA viele leute. leih das geld bei iwem und zahl es langsam dann ab

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community