Frage von Tom5973, 98

Freund(16) nimmt Drogen, Folgen?

Ein Freund(16) von mir hat 4 Monate lang übermäßig viel Alk getrunken, danach in 3 Monaten pro Monat 2-3 mal gekifft und sogar mal ein Teil geworfen. Jetzt ist er 17, und ist ziemlich gut in der Schule. Was sind die Folgen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von RonderFardis, 10

Was heißt übermäßig viel Alk? Wenn er Täglich getrunken hat ist das kritisch aber wenn es nach 2-3 Monaten aufgehört hat dürften keine sehr großen Schäden entstehen. Wenn er einfach jedes Wochenende auf Partys gegangen ist und dort getrunken hat ist das fast schon normal in dem Alter. Wie auch immer wenn das jetzt vorbei ist ist doch gut oder?

2-3 Mal im Monat ist nicht sonderlich viel Cannabiskonsum. Es ist eine üppige Menge die in dem Alter zu Schäden führen kann, aber wenn er weiß was er tut, keine Probleme in der Schule, mit Freunden oder in der Familie hat und sich normal verhält dürfte auch hier alles in Ordnung sein.

Und auch Ecstasy. Das ist keine Horrordroge. Wenn er auch hier bewusst damit umgeht, weiß was das ist und einmal oder zweimal im Jahr meinetwegen auch alle 2 Monate einmal ne geile Party mit MDMA feiert ist das unproblematisch.

Für alle Fälle gilt: Drogenkonsum ist ungefährlich wenn der Konsument genau über Gefahren und Wirkung informiert ist, er weiß was er tut und nicht unkontrolliert alles nimmt was er findet.
Sollte er jedoch ständig (also wöchentlich oder täglich) Drogen verschiedener Art konsumieren ohne zu wissen was das eigtl alles genau ist solltest du mal (alleine, wenn er nicht mit will) zu einer Drogenberatung gehen und schauen was du tun kannst. Dann können die Folgen Abhängigkeit, Hirnschäden usw sein.

Antwort
von PPatreezDizzl, 14

Ich denke so eine Alkoholphase hatte jeder Mal in diesem Alter. Versuche mit ihm normal zu reden und sage ihm er solle es nicht so arg missbrauchen sonst geht die Freude und die Lust weg. Gekifft wird überall, solange es bei der Häufigkeit pro Monat bleibt ist es auch okay. An Teile nehmen dürfte der Junge nichteinmal denken. Viele die es bereits einmal ausprobiert haben werden es zu 100% ein zweites Mal nehmen. Hier ist auch klar dass sein Freundeskreis eine Rolle spielt und anscheinend nicht der beste Einfluss für den Jungen erfahrungslosen Knaben ist.

Ich persönlich bin tolerant gegenüber verschiedensten Rauschmitteln aber das Alter spricht bei deinem Freund dagegen! Cannabis in maßen OK. Alk in maßen OK. Rest NO.

Kommentar von RonderFardis ,

"viele" werden es zu 100% wieder nehmen. gute formulierung

Antwort
von Hulagurl16, 47

Ich würde mir sorgen machen, was das für "ein Teil" war... so Teile wie ein Anker oder einen LKW könnem seinem Körper ganz schön schaden. Wenn es Ecstacy oder MDMA oder eine Multivitaminpille war brauchst du dir darum nicht sooo viel Sorgen machen (übermäßiger Alkohol ist schon nicht so ungefährlich). Wenn es was anderes war, könnte es schon bei häufigerem Konsum negative Auswirkungen auf seinen Körper haben, je nach dem was es halt ist...

Wenn ihm seine Gesundheit wichtig ist, sollte er seinen Alkoholkonsum einschränken, denn Alkohol ist auf längerer Hinsicht schädlicher als andere Drogen wie zum Beispiel Kokain (mal davon abgesehen, dass sich Kokain schneller Überdosieren lässt als Alkohol) und sooo. Aber 2-3 Mal kiffen pro Monat ist definitiv keine große Sache :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community