Frage von Franklila, 251

Freund zu Glück 'überreden'?

Liebe Community,

wenn euer Freund (Anfang 20) die Möglichkeit hat ein Dreiviertel Jahr frei zu haben, aber davon nur ca 1-2 Monate frei planen möchte, was würdet ihr ihm raten? Mit frei planen meine ich, dass er nicht jobbt und ein bisschen Urlaub macht, eben mal entspannt... Finanziell wäre es natürlich nicht gerade toll auf mehrere Monatsgehälter zu verzichten, aber jetzt auch nicht unmissbar. (Er sieht das nicht verdiente Geld als sehr viel an, könnte aber sehr gut ohne diese paar Monate verdienst leben) ->denn was ist denn so schlimm daran wenn man dann eben das Haus ein halbes Jahr später umbaut wenn es eh nicht dringend is?

Er war bisher kaum im Ausland, hat immer nur vor sich her gearbeitet und wird, wenn er dann wieder fest im Arbeitsleben steckt, voraussichtlich nie wieder so lange frei haben können.

Ich denke er weiß einfach nicht was das für eine Chance ist zB mal für 3-4 Monate lang etwas im Leben zu tun auf das man schon immer Lust hatte... Andere gehen ein Jahr ins Ausland...

Denkt ihr sein Entschluss nur ca 1-2 Monate Urlaub (nicht nur im Ausland sondern auch daheim) zu nehmen ist gut und 'angemessen vernünftig' oder zu steif? So dass man mal die Augen öffnen sollte, dass es noch mehr gibt in der weiten Welt außer sparen, haus, Arbeit und alles perfekte finanzielle Absicherung? Letztenendlich ist es seine Entscheidung. Ich will ihm aber nur helfen, dass er dies dann nicht später bereut und neidisch auf Leute ist die viel mehr erlebt haben.

Lg

Antwort
von Turbomann, 72

@ Franklila

Bist du dir so sicher, dass dein Freund dieselben Ansichten mit dir teilt, was Glück bedeutet?

Ich würde ihm gar nichts raten, sondern ihm ganz allein die Entscheidung überlassen und sie dann akzeptieren (respektieren).

Ich denke er weiß einfach nicht was das für eine Chance ist zB mal für
3-4 Monate lang etwas im Leben zu tun auf das man schon immer Lust
hatte..

DU siehst das für ihn als Chance an, aber er will umbauen und was spricht dagegen, wenn er sich eben seine Prioritäten anders setzt als du?

Finanziell wäre es natürlich nicht gerade toll auf mehrere Monatsgehälter zu verzichten, aber jetzt auch nicht unmissbar.

Na ja, also mehrere Monatsgehälter sind schon eine ganze Menge und er war bisher noch kaum im Ausland?

Aber er hat das bisher doch überlebt und beides kannst du nicht haben: Ein Haus umbauen und monatelang durch die Welt tingeln.

dass es noch mehr gibt in der weiten Welt außer sparen, haus, Arbeit und alles perfekte finanzielle Absicherung?

Sicher gibt es das, es kommt auf den Menschen drauf an:

ob ihm materialle Dinge, Urlaub im Ausland zu machen mehr Wert legt, als auf ein schön bewohnbares Haus, eine Arbeit zu haben und in der heutigen Zeit auch Wert auf eine finanzielle Absicherung zu haben.

Letztenendlich ist es seine Entscheidung

und genau die solltest du nicht versuchen, zu beeinflussen.

Ich will ihm aber nur helfen, dass er dies dann nicht
später bereut und neidisch auf Leute ist die viel mehr erlebt haben.

Ich glaube eher, dass es irgendwann mal dein Bereuen sein könnte und wer neidisch auf andere ist, der hat mit sich selber ein Problem.

Dein Freund scheint mir - nach deinen Zeilen - einen vernünftigen Eindruck zu machen, der mehr Wert legt auf seinen Umbau und auf eine Absicherung, als auf andere Dinge.

Monatelang Urlaub zu machen, kann sicher toll sein, aber hinterher kommt er nachhause und muss wieder weiter sparen für seinen Umbau.

Selbst wenn er es in vielen Jahren mal bereuen sollte, dann ist es sein Bereuen und nicht deines.

Auch aus deinen Zeilen kann ich herauslesen, dass du mehr auf andere Dinge Wert legst, wie lange Urlaub im Ausland zu machen und dann könnte es sein, dass hier die Chemie zwischen euch beiden sehr weit auseinanderklafft?.

Wenn man zusammen ist, dann sollte man im großen und ganzen auch mit den Gemeinsamkeiten zusammenpassen.

Urlaub kann man auch ein oder zwei Male im Jahr machen, es gibt heute so schöne Flecken - selbst im eigenen Land - und wenn man sich einig ist und sich liebt, dann fühlt man sich auch wohl, wenn man nicht monatelang durch die Welt reist.

Kommentar von Franklila ,

1. Ja, ich kenne ihn sehr gut!

2. nicht in dieser Zeit sondern irgendwann in der Zukunft. Das hat nur mit dem Geld auf langfristige Sicht was zu tun.

3. Wer sagt dass nicht beides geht. Wegen einem Urlaub und 2 Monaten die man daheim verbringt, muss man sich doch nicht von finanzieller Sicherheit verabschieden...ich hätte es vielleicht auch genauer rein schreiben können. Kein teurer, aber ein schöner Urlaub und danach einfach noch daheim ausruhen.

4. Ja, aber Entscheidungen fällt man ja durch abwägen verschiedener Gesichtspunkte. Also warum ist es schlecht wenn ihm jmd eine Meinung sagt? Ich zwinge ihn ja nicht dazu 

5. Im letzten Punkt stimme ich mit Ihrer Meinung komplett überein. Aber Sie sprechen gerade so als ob ich denke, dass reisen selbstverständlich sei. Und zusammenpassen tun wir sicherlich. 

Antwort
von dieLuka, 122

Persönlich würde ich wohl die ganze Zeit reisen. Aber das ist ungemein abhängig von der Persönlichkeit bzw. den persönlichen Vorlieben.

Wenn er ein Verlangen nach Reisen hat und sich nur nicht traut ist gut zureden bestimmt nicht verkehrt.

Wenn er aber kein Interesse hat bringt es nix ihn vom Reisen übereugen zu wollen. Im Schlimmsten Fall ist er dann völlig unglücklich.


Kommentar von Franklila ,

Nein, in den Urlaub will er sowieso. Aber zB nur 1 Monat und danach direkt wieder arbeiten. Es geht nur um die Dauer... es geht darum, da hat man schonmal die Möglichkeit zB 3 Monate frei zu haben und dann nutzt man nur den einen Monat... 

Kommentar von dieLuka ,

Aber auch die dauer ist nicht jedermanns sache.

1 Monat ist sehr Lang. 3 noch Länger.

3 Monate reisen ist nicht für jeden was und auch anstrengend, und 3 Monate Strandurlaub können extrem langweilig sein.

Im endefekt ist es seine Entscheidung. er muss damit Glücklich sein.

Ggf. hat er ja mehr interesse daran 1 Monat zu reisen, dann 1 Monat arbeiten und dann wieder nen Monat weg fahren.

Man darf die kosten auch nicht uterschätzen. 1 Reisemonat + Flug liegt bestimmt bei 1500 € + die laufenden Kosten in D.

Bei 3 Monaten bist du bei ~3000-4000 € + Laufende Kosten. Dast ist nicht immer einfach zu stemmen.

Antwort
von TreudoofeTomate, 34

Was für dich Glück bedeutet ist einfach zu kurzfristig gedacht. Was hat er davon, im Ausland von Wasser und Brot zu leben? Außerdem fehlt ihm "sein Glück" bei der Rentenanwartschaft. Und woher weißt du, dass er hinterher anstandslos wieder eine Arbeit findet? Er kann über eine lange Zeit nicht nachweisen, was er Sinnvolles für seine berufliche Laufbahn getan hat. Jeder Arbeitgeber wird sich "freuen", wenn dann im Lebenslauf steht, ich hab mir mal ne Auszeit genommen.

Er hat vernünftige Ansichten, die solltest du unterstützen.

Kommentar von Franklila ,

Ich meinte einen Monat Urlaub im Ausland und den Rest eben Urlaub daheim zB 2 weitere). Es geht darum dass er sowieso  aus arbeitstechnischen Gründen eine Zeit lang frei hat und ob er sie mit zB  5 ODER eben 8 Monaten jobben füllt! Die Situation ensteht dadurch dass er danach Arbeit hat. 

Antwort
von Heidrun1962a, 62

Genau, ein bißchen Urlaub und dann jobben. So lange Zeit wird dann doch nur rumgehangen und er findet den Anschluß an das Arbeitsleben nicht wieder.

Es sei denn er geht tatsächlich für 9 Montae ins Ausland. Da muss er dann ja etwas tun.  

Was spricht denn dagegen, dass er jobt?

Kommentar von Franklila ,

Lies dir bitte den Text genau durch! Ich habe niemals von 9 Monaten gesprochen sondern davon dass er sowieso aus arbeitstechnischen Gründen eine Zeit lang frei hat und es geht darum ob er sie mit zB 5 oder 8 Monaten jobben füllt! Die Situation ensteht dadurch dass er danach Arbeit hat

Antwort
von Brexitrockt, 132

ich kann deinen freund voll verstehen und deine einstellung würde mich daran zweifeln lassen, dass ich mit dir zu beiderseitgem nutzen zusammenleben kann

Kommentar von Franklila ,

Ich bin garantiert nicht darauf aus dass er nur Chillen soll. Oder was meinst du mit nutzen?

Kommentar von Brexitrockt ,

nutzen für beide seiten, du bist nützlich und er ist nützlich, dann ist das leben einfacher

Antwort
von jimpo, 65

Kann man nur hoffen, daß Dein Freund, welches Du Glück nennst nicht darauf eingeht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community