Frage von xoAidaxo, 174

Freund wurde fast von Polizei festgenommen, was tun?

Gestern wurde mein Freund wegen mir fast von der Polizei festgenommen wegen angeblicher sexueller Belästigung an mir die eine Passantin mitbekommen haben will, da wir uns gegen frühen Abend in der Nähe seiner Schule gestritten hatten. Ich kann eigentlich nichts für, ich habe ihm ganz ruhig gesagt er soll mich bitte gehen und inruhe lassen, er hat nicht aufgehört mich aufzuhalten da ich versucht habe da weg zu gehen. Jetzt ist er total sauer auf mich weil die Frau die Polizei geholt hat er vor seinem halben Abi Jahrgang festgenommen wurde und als vergewaltiger dargestellt wurde, er schämt sich jetzt dafür, er will nicht mehr raus in die schule, er fühlt sich in seiner Haut nicht mehr wohl, er hasst sich selber, er hat angst mich anzufassen hat er mir dann geschrieben da ich schon eine Stunde bevor die Polizei kam weg War, ich habe mich schon gefühlt 100 mal bei ihm entschuldigt und er sagt mit einem einfach 'tut mir leid' ist die Sache nicht gegessen ich soll mir was einfallen lassen, ich weiss nicht was ich machen soll ich bin am verzweifeln, kann mir irgendjemand helfen? Bzw tipps geben wie ich es wieder gut machen kann?

Antwort
von greenhorn7890, 49

Ein tut mir Leid reicht aus. Sicherlich kann ich verstehen, dass er stinksauer ist, aber dich trifft keine Schuld. Ihn trifft ebenfalls keine Schuld, da man verstehen kann, dass wenn man sich streitet, dass erst ausdiskutieren will. du wolltest das nicht und bist gegangen. Er wollte es, hat mit dem Versuch dich aufzuhalten aber zu dieser Situation geführt.

Alles was er machen kann ist auf die Meinung seiner Mitschüler zu pfeifen, klingt doof ist aber so. Du kannst nichts gut machen, da du die Polizei nicht gerufen hast. Die Anruferin sollte sich entschuldigen und der Kuchen ist gegessen.

Antwort
von jessica268, 75

Nicht Du hast die Polizei gerufen, sondern die Frau. Und das muß er akzeptieren. Wenn jemand die Polizei ruft hat sie wohl einen Grund dafür. Du wolltest es ja auch nicht.

Er hat Angst vor den  Konsequenzen, weil schon mal was war. Und das ist gut so. Jetzt kann er draus lernen.

Aber Du solltest Dir überlegen, ob er wirklich für Dich der richtige Freund ist. Erst hat er versucht Dich zu überreden, so sehr, daß eine Frau drauf aufmerksam war. Übrigens hat die Frau richtig gehandelt. Sie hat die Situation ja mit ihren Augen gesehen. Und jetzt will er auch noch, daß Du es wieder gut machst.

Denk bitte mal drüber nach. Er macht einen Fehler nach dem anderen. Es wird Konsequenzen für ihn haben. Deswegen sind sie auch so schnell gekommen. Weil er schon bekannt ist. Richtig so, oder? Aber Du hast nichts falsch gemacht.

Antwort
von werdnichkomisch, 78

Die Frage die sich mir stellt: Warum solltest DU irgendwas wieder gut machen? ER hat Dich am gehen gehindert, und eine fremde Person hat die Polizei gerufen. DU kannst da gar nichts dafür. Er müsste eigentlich bei Dir auf Knien angerutscht kommen und um Entschuldigung bitten. es war sein Fehlverhalten was dazu geführt hat das die Polizei kam.

Er sollte wohl an seinem Wesen arbeiten um zu verhindern das so etwas nochmal passiert. Wenn ein Mensch sagt "lass mich" oder gehen möchte, dann hat kein anderer Mensch das Recht denjenigen festzuhalten!

Der Kerl ist einfach selbst Schuld! Er schämt sich zu Recht. Es besteht Hoffnung auf Besserung.

Antwort
von 19hundert9, 68

Wüsste nicht warum du dich entschuldigen solltest oder hast du "Hilfe ich werde vergewaltigt!" geschrien?

Der Junge sollte mal überdenken wie er mit anderen Menschen umgeht, wenn eine Passantin schon glaubt dass er dich sexuell belästigt. Er sollte die Schuld nicht anderen in die Schuhe schieben, sondern mal bei sich selber anfangen zu suchen.

Antwort
von Weisefrau, 43

Hallo, aber HALLO der Fehler liegt doch nicht bei DIR!!

Wenn du sagst, er soll dich in Ruhe lassen dann hat er zu gehen!

Wenn das von dir allerdings nur gespielt war...dann solltest du das Öffentlich klar stellen und dich für deine Dummheit schämen.

Solche Sachen können passieren aus Spass wird Ernst! Das Leben hat Euch beiden gerade eine Lektion erteilt.

Kommentar von xoAidaxo ,

Es war keinesfalls gespielt.

Kommentar von Weisefrau ,

Dann ist es auch nicht deine Schuld sondern dein Freund hat die Magische Grenze überschritten.

Die Grenze wo der Spass aufhört. Das kommt in diesem Alter schon mal vor.

Sei nicht so dumm und nimm die Schuld auf dich! Denn damit führst du dich selber ad absurdum.

Antwort
von Strolchi2014, 68

Dafür das die frau die Polizei gerufen hat, kannst du ja wohl nichts. Und beweisen  oder gut machen musst du auch nichts.

Antwort
von Kandahar, 44

Du bist schuld? Von was träumt der eigentlich Nachts?

Fakt ist, das er sich festgehalten hat, stimmts? Wenn er das dann auch noch mehrmals macht, dann muss er sich nicht wundern, wenn jemand die Polizei ruft. Er ist ganz alleine schuld, nicht du! Und nicht du musst dich für irgendetwas entschuldigen, sondern er! Ebenso sollte er mal seinen Umgang mit dir überdenken und du solltest dir überlegen, ob du dir so etwas gefallen lassen willst.


Kommentar von Taisumaha ,

Hallo, Was haben seine Träume mit dieser Tat zu tun ich Bitte um Verständnis.

Antwort
von Russpelzx3, 28

Wieso hast du dich zu entschuldigen? Da hast du dich keinerlei Schuld dran. Dein Freund soll sich mal nicht so anstellen. Er weiß doch selbst am besten, was die Wahrheit ist, also wieso macht er so einen Aufstand?

Antwort
von HuiPeng, 52

Er hat dich festgehalten okay, aber dann kann man doch nicht als Terrorist oder als Vergewaltiger dagestelllt werden. Und fest genommen werden geht der regel auch nicht,außer er hat vorstrafen. Denn da kriegt man höchstens eine Anzeige.

Wer hat denn behauptet er sei ein vergewaltiger? versteh ich nicht so ganz

Kommentar von xoAidaxo ,

Die Polizisten und die Passantin

Kommentar von HuiPeng ,

Und warum !? Die müssen ja ein Grund haben? Wenn ich dich festhalte, bin ich dann ein Dieb der in Geschäften klaut?

Mhm das ist komisch

Kommentar von Kandahar ,

Ein Dieb? Wie kommst du denn auf den Unsinn?

Wenn ein Mann eine Frau mehrfach am weggehen hindert, sie sogar festhält, dann kann für Aussenstehende sehr schnell der Eindruck entstehen, dass da eingegriffen werden muss.

Kommentar von Russpelzx3 ,

Dann kann man aber nicht gleich mit der Anschuldigung kommen, er sei ein Vergewaltiger. Das ist Rufmord

Kommentar von HuiPeng ,

 Kandahar weißt du überhaupt was ein vergewaltiger ist? Scheint mir nämlich nicht so, dass du es weißt. Weil darum kann man einen nicht als vergewaltiger abstempeln,nur weil man eine Frau fest hält. Ob das in ordnung ist, ist natürlich eine andere Sache. 

Kommentar von Kandahar ,

Ich habe hier nicht von einem Vergewaltiger geschrieben, sondern von einem Dieb. Du solltest mal richtig lesen und auf dem Teppich bleiben!

Im übrigen kann man schon den Eindruck einer drohenden Vergewaltigung bekommen, wenn ein Mann einer Frau nachläuft und sie immer wieder festhält. Die Frau hat nichts falsch gemacht. Im Gegenteil, die Welt könnte um einiges sicherer sein, wenn alle so aufmerksam wären.

Kommentar von HuiPeng ,

Du solltest auf jeden Fall nicht in den Beruf  Rechtsanwaltsfachangestellten erlernen. Da wärst du falsch aufgehoben. 

Kommentar von Kandahar ,

Wer hat denn etwas von Dieb geschrieben, ich oder du?

Die müssen ja ein Grund haben? Wenn ich dich festhalte, bin ich dann ein Dieb der in Geschäften klaut?

Im übrigen ist es so, dass wenn ich so etwas beobachte und den Eindruck habe, dass da eine Vergewaltigung passieren könnte und das der Polizei mitteile, dann ist das weder Rufmord, noch in irgendeiner Form strafbar. Du solltest dich mal informieren, nicht ich!

Kommentar von HuiPeng ,

Du verstehst anscheinend den Sinn nicht, nur weil man einen festhält ist man nicht gleich ein Vergewaltiger. Darum muss ja noch etwas anderes passiert sein, das diese Aussage getroffen wird.

Hilfe schreie, eventuell jacke von leib gerissen. Aber nicht weg Hände handgelenk festhalten. Das ist nicht Rechtens.

Kommentar von exxonvaldez ,

@HuiPeng: Du verstehst offenbar den Sinn des Geschriebenen nicht.

nur weil man einen festhält ist man nicht gleich ein Vergewaltiger.

Das hat auch Niemand behauptet! Kandahar hat nur gesagt, dass es so aussehen kann:

Im übrigen kann man schon den Eindruck einer drohenden Vergewaltigung bekommen, wenn ein Mann einer Frau nachläuft und sie immer wieder festhält.

Antwort
von AssassineConnor, 2

Gar nichts sollst du machen. Du hast ja auch nicht die Polizei gerufen...und er will das du dir was einfallen lässt? Wasn? Will er jetzt auch noch Se.x dafür?

Mein gott...mit solchen Leuten würde ich nix zu tun haben wollen. Bockig sein für Dinge die sie selbst verbrocken.

Festhalten ist btw ne Freiheitsberaubung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community