Frage von Soistdashalt00, 65

Freund wurde abgeschoben. Jemand Erfahrung mit Gerichtsverhandlung?

Mein Freund wurde im Februar in den Kosovo abgeschoben. Es wurde natürlich ein Anwalt eingeschaltet da er hier nix gemacht hat und seit 26 Jahren hier gelebt hat. Trotzdem hat er eine Sperre von 2 Jahren bekommen. Nun ja wir warten jetzt schon über ein halbes Jahr und es tut sich einfach nix (obwohl ich schwanger bin) Hat jemand vielleicht Erfahrung wie lange das Verwaltungsgericht braucht bis die endlich ein Beschluss haben? Der Anwalt sagt mir nix genaues und ich werde noch verrückt. Hat jemand so einen ähnlichen Fall und hat Ahnung?

Antwort
von huldave, 41

Das kann sich sehr im dir Länge ziehen und ob du schwanger bist, interessiert nicht in dem Verfahren.
Du kannst aber jederzeit zu ihm in den Kosovo

Kommentar von Soistdashalt00 ,

Ja aber dort kann man nicht leben

Kommentar von Horus737 ,

Stimmt doch nicht. Auch dort leben Menschen. Du musst dich halt umstellen. Die Liebe ist eine Macht und ermöglicht alles.

Antwort
von brummitga, 52

bevor die Abschiebung kam, gab es bestimmt noch einige vorgeschaltete Maßnahmen. Habt ihr darauf nicht reagiert ?  Welchen Aufenthaltsstatus hatte er denn ?

Was heißt, "hat hier nix gemacht", im Übrigen ist ein Freund nicht der Ehepartner, dann wäre die Entscheidung anders ausgefallen. 

Eine Termin für eine Verhandlung (Klageverfahren) kann schon mal 2 Jahre dauern.

Kommentar von Soistdashalt00 ,

Er hatte eine Härtefallprüfung aber die war nicht erfolgreich. Er hatte eine Duldung. Damit mein ich er ist nie straffällig geworden. Ich weiß, wir hatten bereits im Januar die Papiere für die Ehe abgeschickt,.. 2 Jahre???? Nein oder. Und das ich ein Kind bekomme ist völlig egal ?

Kommentar von Jurius ,

Man muss nicht unbedingt straffällig werden, um abgeschoben zu werden. Wenn man keinen dauerhaften Aufenthaltstitel, sondern wie hier nur eine Duldung, hat und der Duldungsgrund wegfällt (wie hier der Fall, das Kosovo wurde mittlerweile zum sicheren Drittstaat, bzw. Herkunftsland erklärt) muss man halt dorthin zurückkehren. Am schnellsten könnte er durch eine Eheschliessung mit einer deutschen Staatsangehörigen (oder evtl. noch EU-Ausländer, weiß ich grad nicht genau) zurückkehren

Antwort
von gibmirdeinholz, 36

Heiraten, ist Ernst gemeint
Da dann die Gesetzeslage anders ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community