Frage von licheno, 89

Freund will nicht mehr leben,was tun?

Hallo erstmal,

Ich habe folgendes Problem:Ich (13) schreibe schon seit ein paar Tagen mit einem Jungen (16) den ich auch persönlich kenne,aber er meint sein größter Wunsch ist der Tod er versucht sich auch das Leben zu nehmen und ritz sich auch sehr doll,ich meinte tuhe das doch deiner Familie nicht an aber er meinte sie wollen alle das er stirbt und sein kleiner cousen hat ihn schon mal versucht "abzustechen".Er meint er war schon in der Psychiatrie und bei 8 Ärtzen aber die meinten alle er ist ein Hoffnungsloser Fall.Wenn man mit ihm persönlich redet scheint er eigentlich ganz normal und sogar fröhlich zu sein,er meinte aber auch dazu das er Schauspielert.

Das macht mich echt traurig denn ich will nicht das er sich das leben nimmt,kann ich alleine ihm irgendwie helfen oder was soll ich tun???Oder was hättet ihr gemacht???Das einzig gute ist das er viele Freunde hat die zu ihm stehen.

Antwort
von magnum72, 26

Ich bin sicher das dein Freund große persönliche Probleme hat. Ich glaube nicht das er damit schon in fachlicher Behandlung war. Kein Psychologe oder Psychiater würde einem Patienten sagen er bzw.sein Fall sei hoffnungslos.Du sagtest auch er "ritzt"sich sehr stark. Es klingt jetzt doof ich weiß aber das zeigt dass er sich nicht wirklich umbringen möchte.Vielmehr sucht er nach Hilfe.Vieleicht aus seiner Häuslichen Situation.Aber die kennst du besser als ich.Was du nun machen kannst ist schwierig. Denn du bist 13 . Das soll nicht heißen du wärst unreif oder so,im Gegenteil du beweist reife indem du dir Sorgen um deinen Kumpel machst das ist sehr gut. Doch wirklich helfen kannst du ihm kaum .Wenn du deinen Eltern vertraust kannst du mit ihnen reden. Sie werden dann entscheiden was zu tun ist. Rede mit ihnen um deine Sorgen zu teilen.Wenn alle Stricke reißen können sie nämlich auch noch Behörden einschalten. Wie zb.das Jugendamt, hört sich erst mal schlimm an aber die wollen auch nur helfen.Du Persönlich kannst ihm am besten helfen in dem du weiter zu ihm stehst.Versuch es wird schon.😉

Antwort
von ettchen, 35

Gehe mal davon aus, dass der Junge sich nur wichtig machen will.  Was er dir erzähtl, ist völlig unglaubwürdig.

Jetzt kannst du zwei Dinge tun. Entweder sagst du dem Herzchen klar und deutlich, dass er dich bitte nicht verars**en soll. Oder aber du hakst das komplett ab und vergisst den Buben einfach. Ich würde eher zu letzterer Vorgehensweise raten, denn mehr hat jemand, der dich dermaßen verar***en will, gar nicht verdient.

Antwort
von Cookie1006, 23

Hey

Das hört sich wirklich nicht gut an. Frag ihn mal, wie er zu Selbsthilfeforen im Internet steht, so etwas kann wirklich helfen (es kann natürlich keineswegs Therapie ersetzen, aber es hilft und motiviert wenn man merkt dass man nicht alleine ist mit seinen Problemen).

www.miseryofsins.org

Ansonsten würde ich auch den Tipp mit dem Jugendamt geben.

Antwort
von viomio82, 34

Er ist 16. Da sagt kein Arzt dass man ein hoffnungsloser Fall ist. Das kann man erst nach Jahren sagen wenn jemand austherapiert ist.

Er benötigt Hilfe und zwar schnell. Zur Not über eine Zwangseinweisung wegen Selbstgefährdung

Antwort
von fernandoHuart, 21

Erzählen  und schreiben kann er viel. Solang es dabei bleibt. Er will Dich nur entweder beeindrucken, ist Mode beeindrucken mit Probleme, oder Dich in seine abstruse kranke Verhalten einbeziehen. Lasse Dich nicht tauschen.

Sonst, wenn es stimmt was er erzäht, was ich sehr bezweifle, ist er ein Fall für die Geschlossene.

Kommentar von magnum72 ,

Kalt und Herzlos.

Kommentar von fernandoHuart ,

Nein. Ich versuche auf ein andere Sichtweise zu deuten.

Schon die Aussage dass er lt. Ärzte ein Hoffnungslose Fall ist, ist mit höchste Vorsicht zu geniessen.

Antwort
von Magicus7, 23

Hört sich für mich nach Aufmerksamkeitssuche an. KEIN Arzt wird ihm jemals Hoffnungslosigkeit bescheinigen...und erst recht nicht 8. Denke er meint das nicht ernst und will nur dein Mitleid...leider weiss man das nie so genau...kann nat tdm sein dass er so schwer depressiv ist, dass er es doch tut... aber gut...sonst hätten sie ihn gleich eingewiesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten