Freund will dass ich in die Türkei ziehe?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das hat überhaupt nichts mit Nationalitäten zu tun, sondern es geht einfach darum, dass du einen solchen wichtigen Schritt nicht sofort tun solltest, sondern noch etwas abwarten solltest, wie sich die Sache entwickelt. Wirf alle Klischees über Bord und höre nur auf dein Herz, das ist das Allerwichtigste - viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leylaa20
13.09.2016, 12:54

Das habe ich auch vor, ich werde nicht einfach von einen Tag auf den anderen heiraten. Damit hat er auch kein Problem.

0

Ich kann hier nur meine Meinung wiedergeben. Nie im Leben würde ich nach einem Urlaubsflirt mich von einem Mann bedrängen lassen, in die Türkei zu ziehen und dort zu heiraten.

Du kennst den Mann doch gar nicht richtig, selbst wenn ihr Euch täglich schreibt (was ja wohl mehr oder weniger von ihm ausgeht) weißt Du doch gar nicht, wie er ist, wenn Du mit ihm zusammen leben würdest.

Es kann Dir durchaus passieren, dass von diesem Mann dann verlangt wird, dass Du in diesen hübschen langen, schwarzen Gewändern rumlaufen darfst.

Von der Politik in der Türkei wollen wir mal ganz schweigen, was da im Moment so abgeht. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuzifersBae2
13.09.2016, 12:57

Was geht denn da so ab, Türkei Expertin?

Ich lebe in der Türkei (im Osten!!) und mir geht es hier blendend, ich sehe jeden Tag Zeitungen wo Erdogan genau wie in Deutschland beleidigt wird, Meinungsfreiheit herrscht hier wie noch nie, also erklär mir mal bitte die schreckliche diktatorische Politik die hier herrscht.?

0
Kommentar von Bitterkraut
13.09.2016, 12:59

Türkische Frauen verschleiern sich nicht.

0
Kommentar von leylaa20
13.09.2016, 13:04

Nein, seine Mutter trägt nicht mal ein Kopftuch. Wieso denken immer alle Türken wären immer nur verschleiert? Geht mal bitte in die Städte :D

0
Kommentar von LuzifersBae2
13.09.2016, 13:04

Tun sie ja auch nicht. Geh mal nach Istanbul oder noch besser nach Izmir, Atatürks Lieblingsstadt, da wirst du von 100 Frauen höchstens 10 Frauen mit Kopftuch sehen. Das was du hier von dir gibst @LiseLotte, passiert nur im Osten der Türkei, in sehr zurückgebliebenen Dörfern.

0

Mach dir mal nicht so viele Hoffnungen und nehme es auch nicht zu ernst.

Wenn ein Mensch genau die selben Interessen teilt, der selben Meinung ist und auf unsterblich verliebt tut und ja, fast schon perfekt ist, kann NICHT echt sein. Merk dir das. Außerdem ist das völlig schwachsinnig, gefährlich und sehr riskant wegen einem Mann in die Türkei zuziehen, allein die Nachrichten in der Türkei, was für brutale Dinge gewisse Männern ihren Frauen/Freundinnen antun reichen meiner Meinung nach aus. Bin btw auch Türkin und ich würde sowas niemals tun.

Du hast ein LEBEN in Deutschland, was du dir selbst aufgebaut hast. Es ist von ihm verdammt egoistisch dass er von dir einfach verlangt, dass du in die Türkei kommen sollst. Nur weil er Mann ist? Verlang doch von ihm dass er kommen soll, wieso kommt er selbst nicht?

Man kann so etwas nicht von heute auf morgen entscheiden und das SOLLTE man auch nicht. Sei nicht naiv, mehr sage ich nicht dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leylaa20
13.09.2016, 13:02

Ich will ja nicht morgen heiraten, ich meine nur der Gedanke ist da. Man geht ja keine Beziehung aus Spaß ein sondern mit dem Ziel eines Tages zu heiraten.

Also ich würde ihn nicht als so einen Mann beschreiben, der seine Frau schlägt usw. Er ist von der "Modernität" nicht anders als meine Familie, wir sind gleich. Seine Mutter trägt kein Kopftuch, läuft aber auch nicht halbnackt rum. Eben normal.

Ich weiß, dass das alles so naiv klingt. Ich erkenne mich selber nicht wieder, aber sich dort zu verlieben war auch nicht geplant :/

0
Kommentar von LuzifersBae2
13.09.2016, 13:09

Liebes, nur weil seine Familie von außen modern ausschaut, heisst das nicht, dass er keine Frauen unterdrückt. Und versteh mich nicht falsch, auch wenn seine Mutter halbnackt rumlaufen würde, würde das über sein Sohn nichts aussagen. Ein Kopftuch ist nichts schlimmes. Seine Denkweise über Frauen zählt hier eher.

Wie @Bitterkraut auch geschrieben hat, besuche ihn öfters, pass genau auf wie er sich benimmt, was für Absichten/Träume er so hat, ob er lügt (merkt man eh) etc., dann wirst du dich schon von selbst entscheiden.

Und ziehe erst DANN in die Türkei, wenn du dir auch wirklich 100%(!) sicher bist, dass du alles in Deutschland für ihn aufgeben kannst.

0
Kommentar von leylaa20
13.09.2016, 13:19

Ich finde schon dass bei uns Türken die Familie eines Mannes den Mann widerspiegelt. Das ist doch bei den Türken hier in Deutschland nicht anders, auch hier könnte man mich zum Kopftuch überreden wollen ( ich würde sowieso nur einen Türken heiraten ), da macht es keinen Unterschied ob er in der Türkei oder in DE wohnt. Wir ( meine Familie ) sind selber nicht die modernsten, ich muss kein Kopftuch tragen, allerdings leben wir nicht anders als die Türken die noch in der Heimat sind, was die Ehre, Kultur, Sitten usw angeht.

Und ja klar, ich habe ihm auch gesagt dass ich so schnell nicht heiraten werde, ich muss ihn noch besser kennenlernen. Ich will mir erst zu 100% sicher sein.

Danke für deine Meinung :)

0

Wie ist denn seine Vorstellung von deinem Leben in der Türkei? Habt ihr darüber gesprochen???? Sieht er dich als Mutter vieler Kinder am Herd und immer schön daheim? Passen eure Vorstellungen zusammen? Dann hör auf dein Herz, aber vor allem auch auf dein Bauchgefühl. Der Bauch ist oft schlauer als das Herz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist noch 20 von daher würde ich mir mit ihm erst mal zeit lassen. flieg ein paar mal nach samsun und verbringe zeit mit ihm. nach einigen Monaten wirst du ihn noch besser kennen lernen und wer weis vlt. findest du an ihm einige punkte die dir nicht gefallen.

in meinem Bekanntenkreis gab es einen solchen fall. da hatte die frau kontakt zu dem mann in izmir ca 2 jahre lang und haben sich von sommer zu sommer gesehen. irgendwann hat es nicht mehr gepasst weil nach und nach immer mehr negative punkte aufgefallen. am ende hat es nicht geklappt.

von daher: lass dir zeit. und denk erst mal nicht an heiraten denn das setzt dich nur unter druck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leylaa20
13.09.2016, 14:23

Danke für den Rat :)

1

Bei der aktuellen Sicherheitslage würde ich niemals in die Türkei ziehen und wenn du ihn nur aus einem Urlaub kennst würde ich Heiraten definitiv noch nicht in Erwägung ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuzifersBae2
13.09.2016, 12:55

Oh man ....

Geh erstmal selbst in die Türkei, schau dir mal türkische Nachrichten an - statt deutsche und höre dir erstmal die Meinung über die Türkei von einem Türken an. Wie mich das nervt wenn man OHNE ZU WISSEN sich einfach eine 0815 Meinung "bildet", jaja, der Diktator tötet seine Bürger, alles klar haha.

0
Kommentar von xxlchorizo
13.09.2016, 14:46

Wer deine meine Meinung nicht teilt muss zwangsläufig schlecht informiert sein. Ich hab mich durchaus mit Türken unterhalten und sehe in erster Linie ausländische Medien. Unabhängige türkische Medien sind allerdings längst verboten. Du legst mir Sachen in den Mund, die ich nie gesagt hab. Mich schrecken ganz einfach die Terroranschläge ab. Dass die sich überwiegend nicht gegen Touristen wenden ist mir egal.

0

Ich wäre sehr vorsichtig. Besonders falls du mit westlichen Werten aufgewachsen bist (Thema Verschleierung). Ansonsten kannst du es probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
13.09.2016, 12:51

Verschleierung in der Türkei? Warst du schon mal dort?

0
Kommentar von leylaa20
13.09.2016, 12:53

Ne er ist genau wie ich. Das Mittelding zwischen Kopftuch und freizügig. Halt normal. Ich bin nicht eingedeutscht oder so. Kultur steht bei uns ganz oben.

0
Kommentar von leylaa20
13.09.2016, 13:05

Ich kann keinen Kulturschock erleben weil ich keine Änderung in der Kultur haben würde.

0
Kommentar von LuzifersBae2
13.09.2016, 13:13

@Pucky99 was gibst du da für ein Dreck von dir? Dass was du da erzählst, passiert im Osten der Türkei, in kleinen Dörfern, Menschen die noch nie eine Großstadt oder sowas gesehen haben. Komm mal zu dir und steck deine Vorurteile sonst wohin. In der Türkei, in Istanbul oder sowas, wirst du von 100 Frauen höchstens 10-15 Frauen mit Kopftuch sehen, davon mindestens 5 syrische Flüchtlinge. Das sage ich als Türkin, die in der Türkei lebt, jedes Jahr verschiedene Städte der Türkei besucht. Ich glaub wir brauchen nicht mehr zu diskutieren, wer hier besser Bescheid weißt und wer nicht.

0

Vielleicht solltest du erst mal 2 Wochen Samsun buchen, vielleicht mit einer Freundin, damit du nicht allein unterwegs bist,  und ihn dort besuchen. Gucken, wie er lebt und wovon und wie die Familie drauf ist. Aber buche ein Hotel und zieh nicht gleich bei der Familie ein.

Nach einem kurzen Urlaubsflirt kann man ja nicht wissen, ob das fürs Leben oder zumindest für die Zeit, die es braucht um Kinder aufzuziehen, reicht.

Und bedenke, daß du deine Aufenthaltsstatus für DE verlierst und daß du dann immer ein Visum brauchst, um deine Familie hier zu besuchen. Du würdest also ziemlich viel aufgeben, er gar nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung