Frage von Dreamworlddd, 111

Freund war immer falsch?

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll... Meinen 23-jähriger Freund hab ich letztes Jahr auf einer Datingseite Lovoo kennengelernt und lieben gelernt. Er war überhaupt kein A, war immer für mich da und war total anders, so lieb und ah ka wie ich's sagen soll. Das war meine erste Beziehung, sie verlief alles andere als schön. Anfang der Beziehung war ich ziemlich schüchtern und generell hab ich's sehr langsam angehen lassen. In den letzten Wochen hatten wir kaum Kontakt, er hatte immer ausreden weshalb er keine Zeit für mich hat und das es so stressig ist momentan.. Gemeldet hatte er sich auch immer seltener, obwohl er beteuert hatte, daß er die Beziehung noch will und mich liebt und wollte dass es sich sofort was stark tun muss aber getan hat er nix, ich hab mich immer gemeldet und Interesse gezeigt, von ihm kam gar nix. Wieso sagt er dann sowas? Wieso können Männer nicht einfach ehrlich sein wenn Schluss ist? Wir haben uns länger als ein Monat nicht mehr gesehen und ab da war's komisch... Ich habe ihm eine Nachricht auf die Mailbox gesprochen vor langer Zeit, seine Ausreden weshalb er sie sich nicht anhören konnte: Abfrage kostet Geld & er sieht nicht von wem die Nachricht ist, nur die Mailboxnr. Ich wollte ihn sehen, mit ihm reden aber er hat sich so selten unter der Woche gemeldet dass ein Gespräch gar nicht stattfinden konnte und am Wochenende hab ich komischerweise nix von ihm gehört, immer nur unter der Woche. Vor zwei Tagen hab ich ihm meine Gefühlslage erklärt, wie sehr er mich verletzt mit seinem Verhalten, wie sehr ich ihn liebe usw.. Gelesen aber keine Antwort. Später hatte ich Schluss gemacht. Weil irgendwie war schon lange Schluss aber für mich war es ein hin und her, will er jetzt oder nicht? Diese Nachricht hat er auch gelesen aber geantwortet...
Wie komme ich am besten so schnell wie möglich über ihn hinweg? Ich hätte so gerne ein Gespräch mit ihm geführt, seine Reaktion sehen. Er selber wollte immer alles ausdiskutieren und hat gemeint bevor man 'ne Beziehung wegwirft sollte man daran arbeiten und so jemand wie mich lässt er nicht mehr los... Naja gesagt, aber getan hat er von dem nix. Ich vermisse ihn total, er war mein erster Freund, ich dachte dass es wahre Liebe ist und ich hab mich total in ihn getäuscht. Das verletzt mich am meisten, dass er so ist zu mir, obwohl ich ihn so nicht kenne. Dass er nicht den Mumm hat, mit mir persönlich zu reden, soviel war ich ihm also tatsächlich wert...

Ich breche leicht und oft weinend zusammen und das leider auch in der Öffentlichkeit (Schule...) ist es ok wenn man im Unterricht weint? Ich weiß nicht wie ich's sonst aushalten soll. Ich kann nicht ständig so tun als ob alles gut wär..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SarahRomy, 34

Hey, erst einmal: Dein Text ist verdammt schwer zu lesen, Absätze helfen...

Zu deinen Fragen:
Wenn er nicht will, dann will er nicht. Manche Männer haben halt nicht die Eier, ordentlich Schluss zu machen oder überhaupt eine Begründung für dieses oder jenes Verhalten zu geben.

Hätte er weitermachen wollen, hätte er um eure "Beziehung" gekämpft, sich häufiger gemeldet etc. Aber diese Hinhalte-Taktik mit seinem "Es muss sich was ändern blabla...", was ja offenbar nur leere Versprechungen waren, musst du dir echt nicht geben.

Auch wenn es schwer ist: Lass ihn jetzt einfach in Ruhe, schreib ihm nicht mehr, rufe ihn nicht an, nichts.

Sollte es bloß eine "komische Phase" von ihm sein, wird er sich früher oder später melden, dir eine Begründung liefern und um eure Beziehung kämpfen.

Wenn nicht: Lenk dich ab, triff Freunde, lerne neue Leute kennen. Ich weiß, es ist schwer, ich kenne das, aber man kann niemanden zu etwas zwingen, was derjenige offensichtlich nicht (mehr) will.

Ich wünsche dir viel Kraft!
Und ja, es ist okay zu weinen, auch in der Öffentlichkeit, wir sind alle bloß Menschen.

Antwort
von conelke, 32

An der ersten Liebe hängen viele viele Gefühle, doch leider muss ich Dir sagen, dass Du wohl den Falschen gewählt hast. Man(n) kann viel sagen, dass er bereit ist zu reden, dass er für eine Beziehung kämpfen will etc.. Die Realtität sieht jedoch meistens anders aus. Es ist keine schöne Erfahrung, wenn man so wortlos im Regen stehen gelassen wird. Frau möchte gerne Erklärungen, um mit der Enttäuschung fertig zu werden. Du wirst die Schuld wohl bei Dir suchen, aber es sind immer zwei beteiligt, wenn eine Beziehung nicht so verläuft, wie sie eigentlich soll. Ich denke mal, dass es bei Euch einfach nicht gepasst hat, das kommt vor, ist aber kein Beinbruch. Du solltest Dir selbst sagen: Der kann mir mal den Buckel runterrutschen, wenn ich ihm noch nicht einmal so viel wert bin, dass er mal vernünftig mit mir redet. Das zeugt davon, dass er noch sehr unfreif ist und auch feige, sich einem Gespräch zu stellen. Ist ja immer einfacher, wenn man etwas totschweigt. Lass ihn ziehen und hake es unter Erfahrungen ab - das macht jeder mal in irgendeiner Form so mit -. Das tröstet zwar nicht wirklich, aber es zeigt Dir, dass Du damit nicht alleine bist. Unternimm etwas Schönes mit Deinen Freundinnen und lenke Dich ab. Und überlege einfach mal, was Du konkret vermisst. Scheinbar war er ja nicht der verlässligste Typ und braucht man so etwas? Nein!


Antwort
von GravityZero, 45

Mach da nicht so eine große Sache draus. War eben das erste mal, er war nicht der richtige, alles kein Drama. Ihr seid beide anscheinen noch sehr jung und das merkt man, das ist relativ normal. Das ändert sich mit der Zeit.

Antwort
von Schwarzwaldpuma, 29

Da scheinst du irgendwie an den falschen greaten zu sein. Auch wenn am Anfang noch schwer ist (Liebeskummer ist nie schön): Es geht vorbei und es wird jeden Tag besser. Du wirst definitive wieder jemanden finden und wieder glücklich sein. Nimm das einfach als Erfahrung mit, diese macht dich auf jeden Fall reicher und erwachsener....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community