Frage von schnellhefter2, 51

Freund von Bulimie erzählen? Vergangenheit?

Hallo . Letztes Jahr war ein hartes Jahr für mich. Es ist viel schlechtes passiert. Dadurch bin ich irgendwie in eine Essstörung geraten.. Also in meinem Fall Bulimie und habe zusätzlich noch sehr wenig gegessen. Nun ich war bei der Therapie und bin seit ca. 8 Monaten wieder clean... Es geht mir auch so psychisch wieder einigermaßen besser... Früher musste ich jeden Tag, 24/7 nur ans essen denken, Kalorien zählen etc. ..nun sind die Gedanken nicht mehr so schlimm.. Ich denke nicht mehr ständig dran, aber trotzdem noch. Manchmal habe ich auch wieder schlechte Tage, wo es mir nicht so gut geht... Nun ja... Ich habe jetzt einen Freund und bin ja eigentlich clean (sprich ich gehe nicht mehr ko*tzen) ....soll ich es ihm trotzdem sagen was Sache ist/war? Seit ich ihn habe geht's mir auch wieder besser.. Bitte keine kommis von wegen 'Bulimie.. Ich verstehe nicht wie man sowas machen kann... Etc..' Danke

Antwort
von taunide, 38

Warum solltest Du zu ihm weniger Vertrauen haben als zu "uns". Ja, ich denke du solltest es ihm vertrauensvoll erzählen und sagen, dass du von ihm nicht therapiert werden möchtest, sondern nur Verständnis und Rücksicht auf Deine Vergangenheit.

Schau nach vorn. Du hast es geschafft. Glückwunsch. Sei stolz auf dich und steh dazu.

Kommentar von schnellhefter2 ,

dankesehr! das werde ich machen.

Antwort
von MalKu, 27

Ja aber natürlich kannst du es ihm sagen du machst ihm auch indirekt ein Kompliment, da es dir dank ihm besser geht. Scheu dich nicht sprich Klartext. 

Liebe Grüße und du packst das schon <3

Kommentar von schnellhefter2 ,

danke, lieb von dir!!

Antwort
von Mumelmum, 20

Ich find schon das du es ihm sagen solltest ,dan kann er dir auch mal helfen wenn es dir mal schlechter geht 

Antwort
von sinaso01, 8

Ich würde ihm davon erzählen, aber auxh sagen dass du damit durch bist und kein Mitleid oder so von ihn haben willst. Du möchtest ihm lediglich sagen was mal passiert ist, sodass er es vielleicht nicht iwi auf nem anderen Weg erfährt und er denkt dass du es ihm verheimlichen wolltest, wenn du verstehst was ich meine.

Alles gute:)

Antwort
von Flosharon, 18

Nach vorne schauen! Bald hast du endgültig geschafft! Dein Freund hält zu dir entweder liebt er dich wie du bist oder halt ne Ars-loch 🖕🏽

Auf jeden Fall 👌🏽👍🏽

Kommentar von schnellhefter2 ,

danke dir!!

Antwort
von alaskasdream, 17

Jeder ist da natürlich anderer Meinung aber ich finde, man sollte soetwas seinem  Freund sagen. Hast du Angst ihn dadurch verlieren zu können?

Wenn du ihm vertraust, (was in einer Beziehung der Fall sein sollte) dann erzähl es ihm. Wenn er dadurch nichts mehr von dir will, dann liebt er dich nicht richtig.

Du hast nichts zu verlieren, denn wenn seine Gefühle für dich wahr sind, dann wird er dich durch schwere Zeiten begleiten bzw. deine Vergangenheit akzeptieren.

Kommentar von schnellhefter2 ,

naja angst nicht direkt... aber ich weiß nicht, ich hab dann irgendwie das Gefühl, er könnte vielleicht glauben ich möchte Mitleid oder irgendwas, weil ich plötzlich mir nichts, dir nichts mit so etwas ankomme... ich erzähle generell nicht gern Dinge über mich, weil ich mich dann so in den Mittelpunkt gestellt fühle und ich dann immer Angst habe, es könnte denjenigen gegenüber nicht interessieren oder so... ja deshalb hab ich wsl Angst, soetwas zu erzählen.

Kommentar von alaskasdream ,

Das kenne ich aber versuch über deinen Schatten zu springen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community