Frage von alenamarie16, 34

Freund und meine eltern?

hey bin 17und mein freund ist 20 und er war mein Vertretungslehrer meine eltern finden das gar nicht gut und dann haben sie uns auch noch beim sex erwischt jetzt haben sie mir es verboten ihn zutreffen wie kann ich meine eltern überzeugen das er der richtige ist?

Antwort
von Katjad71, 3

Ok, er ist jetzt nicht mehr dein Lehrer, er ist nur 3 Jahre älter als du und du bist mit 17 doch auch schon fast volljährig. Welches Argument haben denn deine Eltern, dass ihr euch nicht treffen sollt? Das leuchtet mir in dem Fall dann nicht so ganz ein. Ich finde diesen Übergang zur Volljährigkeit immer dann besonders problematisch, wenn Eltern exakt bis zum 18. Geburtstag versuchen, ihre Autorität geltend zu machen, denn sie provozieren damit ja geradezu, dass das Kind mit 18 wirklich komplett ausflippt. Vielleicht schreibst du mal, was sie dagegen haben, möglicherweise gibt es ja eine Chance, sie zu überzeugen, denn gegen liebe helfen wohl kaum verbote, da braucht es m. E. Kompromisse 😉

Kommentar von alenamarie16 ,

Ich bin mit ihm zusammen gekommen als er mein lehrer wahr und das akzeptieren sie nicht und sie finden er ist nicht gut genug für mich da er sich an seine schülerinnen ranmacht auch wenn ich meinen Freund liebe sind meine Eltern mir sehr wichtig und ich kann nicht mit jmd zusammen sein wenn meine Eltern mir es verbieten 

Antwort
von Katjad71, 7

Er war mit 20 dein vetretungslehrer? Bist du dir sicher, dass er erst 20 ist, denn das wäre eigentlich fast unmöglich. Vielleicht haben deine Eltern das auch gerafft und vertrauen ihm schon deshalb nicht...

Kommentar von alenamarie16 ,

Nein er ist mit dem lehrer studium fertig er war für 2monaten unser ersatzlehrer da sie keinen anderen gefunden haben und er ist 20 

Kommentar von alenamarie16 ,

Ich liebe ihn und will das meine eltern ihn akzeptieren 

Antwort
von Katjad71,

Da steckst du ja emotional in einem ganz schönen Dilemma. Vielleicht hilft es deinen Eltern, dich zu verstehen, wenn du ihnen das genauso erklärst: sie sind dir total wichtig aber du liebst deinen Freund auch sehr... Vielleicht erklärst du ihnen auch, wie es zu der Beziehung kam... "Rangemacht" hört sich so abwertend an, dazu gehören ja nun auch zwei. Bitte sie um Verständnis und Vertrauen. Jeder muss nunmal seine eigenen Erfahrungen machen. Sag ihnen, dass du froh bist, dass sie sich so um dich sorgen und dass du offen mit ihnen sprechen kannst und dass du deshalb den Mut hast, dich auf deine Gefühle einzulassen... Auch weil du weißt, dass sie für dich da sind. Ich denke, Eltern sind im allgemeinen so klug, zu wissen, dass sie ihre Kinder nicht grenzenlos kontrollieren können und werden vielleicht froh sein, wenn du sie involvierst. Ich denke, für deine Eltern wird es allemal leichter sein, wenn du offen bist und sie so noch einen gewissen Einfluss auf dich und dein Leben haben, als wenn die Gefahr besteht, dass du dich zurückziehst. Immerhin bist du fast volljährig und liebe ist eine starke Motivation. Ich glaube, Offenheit und um vertständnis bitten hilft in den meisten gesunden Beziehungen. 

Kommentar von alenamarie16 ,

Danke aber habe es meinen eltern schon gesagt und ich versteh sie auch sie haben so meine schwester verloren wegen einem typen und auch wenn ich meinen freund über alles liebe würde ich mie hinter meinen eltern mit ihm zusammen sein das geht nicht so eürde ich das vertrauen zu meinen eltern brechen soll ich echt meinen freund zu mir einladen das sie sich aussprechen können ? 

Kommentar von Katjad71 ,

Ich kann mir vorstellen, dass das alles besonders hart ist, wenn es mit deiner Schwester eine ähnliche Situation gab, aber solche Situationen sind nie identisch, ebenso wie Menschen nicht identisch sind und deshalb muss man sich jede Situation und Beziehung genau ansehen und darf nicht 1:1 übertragen, da man der Sache und auch den Menschen sonst nicht gerecht werden könnte. Allerdings denke ich, dass dein Vorschlag wohl die letzte Chance ist, da du ja schreibst, dass du das deinen Eltern nicht antun möchtest, die Beziehung ohnederen Einverständnis zu führen. Allerdings finde ich es ausgesprochen bemerkenswert, wie viel Verständnis zu deinen Eltern entgegen bringst und wie sehr du bereit bist, angesichts dieses Verständnisses auf dein eigenes Glück zu verzichten. Ich hab in meinem Beruf wirklich schon sehr viele Familien beraten, aber eine Tochter, die so weit bereit ist, ihre Eltern zu verstehen, was auch immer da vorgefallen ist, ist schon sehr ungewöhnlich. Ich hoffe, dir ist grundsätzlich klar, dass du frei bist, deine eigenen Entscheidungen zu treffen und aus deinen eigenen Fehlern zu lernen und dass du nicht für deine Eltern verantwortlich bist. Viel Glück und alles, alles gute.... Finde den Weg, der sich für dich richtig anfühlt

Kommentar von alenamarie16 ,

Ich weiss das ich frei bin aber für mich ist meine Familie das wichtigste vlt haben sie einen bestimmten grund den sie mir nocht sagen das sie nicht wollen das ich mit ihm zusammen bin ich habe mein freund zum essen eingeladen damit meine eltern mir das einverständins geben da das für mich das wichtigste ist das alle meine liebenden um mich herum sind 

Kommentar von Katjad71 ,

Ich wünsche dir wirklich ganz doll, dass alles so läuft, wie du es dir wünscht 🍀

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten