Frage von Ewmenov, 46

Freund und ich am Arbeitsplatz?

Hallo, auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz hatte ich nun ein Vorstellungsgespräch bei meiner absoluten Traumfirma mit einer Zusage. Mein Freund arbeitet auch in dieser Firma. Aber in einer anderen Abteilung. Ich habe bei dem Vorstellungsgespräch natürlich nicht erwähnt dass mein Freund dort auch tätig ist, darum ging es in dem Gespräch auch nicht. Nun frage ich mich ob das meine Ausbildungsstelle gefährden könnte? Wenn ich dort Anfänge im September und die Chefs dass dann doch nicht so gerne wollen dürfen Sie mich dann einfach kündigen ??? Oder soll ich nochmal anrufen und das abklären? Was meint ihr?? Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SupendedCathal, 21

Das ist eine wirklich gute Frage.

Ich teile die Meinung, dass das kein Kündigungsgrund ist. Auch musst du dazu bei der Einstellung keine Angaben machen.

Andererseits: es fängt die neue Arbeitsbeziehung gleich mit einer Lüge an. Es ist vermutlich jetzt aber auch zu spät, es zu erwähnen.

Wenn die Firma größer ist und ihr Euch bei der Arbeit i.d.R.nicht begegnet, würde ich es wohl verschweigen.

Wenn es ein Mini-Laden ist, würde ich erwägen, noch mal auf den Chef zuzugehen. Es kommt eh raus und ihr könnt ja auch nach der Vertragsunterschrift zusammen gekommen sein.


Antwort
von WhiteOleander, 11

Also theoretisch können sie dich in der Probezeit ohne Angaben von Gründen entlassen. Ich denke allerdings nicht das dies ein Grund dafür wäre solange dein Freund deine Arbeit nicht beeinflusst.

Antwort
von NorthernLights1, 16

Über dein Privatleben brauchst du keine auskunft geben. Und dies wäre auch kein Kündigungsgrund.

Antwort
von alfd18, 20

Das ist kein Kündigungsgrund

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten