Frage von Ninwag, 99

Freund trifft Ex einmal pro Woche, ist das ok?

Mein Freund trifft sich jede Woche mit seiner Ex, es ist länger schon Aus zwischen Ihnen, trotzdem besucht er sie einmal die Woche. Sie haben einen Hund, der bei ihm lebt. Damit argumentiert er das Ganze, wenn der Hund nicht wäre, würde es anders laufen. Bin mir nicht sicher, was ich davon halten soll....es tut schon weh. Bei sich zu Hause hängt am Briefkasten ihr Name, obwohl sie seit knapp 1.5 Jahren getrennt sind. Durch einen gemeinsamen Freundeskreis ist sie überall präsent. Halte much daher im Background....

Antwort
von Handyversteher, 60

Also ich habe Null Verständnis für das was der Typ abzieht!

Antwort
von beangato, 61

Nein, das ist nicht ok.

Wenn gemeinsame Kinder da wären, wäre es was anderes.

Antwort
von konstanze85, 69

Die haben mit Sicherheit noch eine Verbindung, die weit über den Hund hinausgeht

Antwort
von emily2001, 74

Hallo,

du kannst den beiden nicht verbieten, sich zu treffen, immerhin lebt er mit dir, wenn er es anders wollte, wurde er wieder zu ihr ziehen.

Ein Hund kann auch ein Grund sein, daß man sich wieder sieht. Sie mag den Hund immer noch, also das ist ein bißchen wie beim Besuchsrecht der Kinder bei dem allein lebenden Elternteil...

Ich finde schön, daß er seiner Ex und dem Hunde die Gelegenheit bietet, sich wieder zu sehen!

Emmy

Antwort
von prini008, 64

Also ich würde diese billige Ausrede nicht durchgehen lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten