Frage von Crangelos, 185

Freund stößt Freundin wegen Schwerbehinderung vor den Kopf?

Huhu zusammen, gestern am Rosenmontag waren wir mit einer größeren Gruppe Karneval feiern. Mein bester Freund (26) hat seine Freundin (25) mitgebracht, welche eine Gehbehinderung hat. Die beiden sind extra 117 km angereist, weil im Ruhrpott die ganzen Karnevalsumzüge Wetterbedingt abgesagt wurden. Man sieht es ihr auch beim Laufen an. Stehen kann sie auch nicht zu lang. Sie hat es aber ihm zu Liebe gemacht, damit er seine Freunde wieder sieht und er es sich gewünscht hat. Nun standen wir schon allein 2 1/2 Stunden beim Rosenmontagszug und dann ging es weiter ins Festzelt, wo man eh noch 20-30 Minuten hin läuft. Dies hat sie auch mit bravour gemeistert. Im Festzelt gab es keinerlei Sitzgelegenheiten und sie stand und tanzte auch dort ihm zuliebe 6 Stunden. Man hat ihr angesehen, dass sie immer schlechter stehen geschweige denn laufen konnte. Das humpeln wurde hinterher sogar richtig schlimm. Dann wollte sie gegen 21 Uhr nach Hause, weil sie heute noch arbeiten musste. Und er konnte das nicht verstehen, hat ihr eine Szene gemacht, weil sie ja nicht laufen könnte und er dann den Eintritt (10€) umsonst gezahlt hat plus die ganzen Wertmarken. Hat ihr gesagt, was sie für eine doofe Freundin wäre. Und als sie dann ein Kuss von ihm haben wollte und gefragt hat, ob er sie noch liebt, meinte er: "Ja, aber ohne !!!kaputten!!! Fuß, wäre es noch viel besser". Er war auch den ganzen Abend sauer und hat kein Wort mit ihr geredet, so wie sie mir das am nächsten Tag geschildert hat. Sie tat mir so unglaublich leid. Sie ist so eine tollte Frau und sie macht wirklich alles für ihn. Hat sich für den Tag extra freigenommen, ein Kostüm gekauft und einfach so lange gestanden. Ich bin fassungslos. Wie soll sie damit umgehen? Sehe ich das zu streng? Oder sind Männer im Allgemeinen so? Grüße - Crangelos

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Kapodaster, 81

sie macht wirklich alles für ihn.

Ehrlich gesagt, scheint darin das Grundproblem zu liegen. Sie macht alles für ihn, erduldet stundenlange Schmerzen, nur damit er seinen Spaß hat. Für ihn ist das völig normal und er stellt sogar noch Forderungen.

Der Freundin würde es gut tun, mehr auf ihre eigenen Bedürfnisse zu pochen und sich nicht für einen undankbaren Partner aufzureiben. Wenn er das nicht begreift - schade für ihn.

Dieses Missverhältnis von Aufopferung und Undakbarkeit gibt es auf verschiedenen Gebieten bei Männern und Frauen. Ist also nichts "männertypisches".

Kommentar von tactless ,

Dieses Missverhältnis von Aufopferung und Undakbarkeit gibt es auf verschiedenen Gebieten bei Männern und Frauen. Ist also nichts "männertypisches".

Richtig. Da kann ich auch Lieder von singen! Wie z.B. dass man für eine Frau 160 km fährt um sie zu sehen und man dann gesagt bekommt "Nein, wenn wir gestritten haben dann will ich dich nicht sehen". ^^

Antwort
von djNightgroove, 49

Du siehst das nicht zu streng, dein Kumpel hat sich gemein und egoistisch verhalten. Warum ist er denn mit ihr zusammen, wenn ihn die Behinderung so sehr stört? Ist es ihm egal, wenn sie Schmerzen hat? Nach deiner Erzählung könnte dein Kumpel ein Narzisst sein, das würde sein liebloses Verhalten erklären. Bei Narzissten gibt es abert nur eine Lösung: Weglaufen, so schnell man kann. Es sind längst nicht alle Männer so gefühllos. Ich finde, du solltest deinem Kumpel deine ehrliche Meinung zu dem Thema sagen, vielleicht merkt er ja was, wenn seine eigenen Freunde ihm sagen, dass er sich total daneben benommen hat und eine Frau wie sie eigentlich gar nicht verdient.

Kommentar von dasadi ,

Sehr richtig.

Kommentar von Schleinina ,

Bin ich auch der Meinung.

Antwort
von Peppi26, 68

Sorry sie ist blind vor liebe! Den sollte sie dringend abschießen!

Antwort
von FantaFanta76, 21

Natürlich finde ich das auch richtig schlimm, was er gemacht hat. Sie sollte ihn verlassen! Allerdings gebe ich auch zu bedenken, dass viele Frauen durch ihr aufopferndes Verhalten irgendwie immer wieder in diese Position geraten! Sie sollte sich angewöhnen, viel deutlichere und klarere Grenzen zu setzen sonst wird sie beim nächsten Ähnliches erleben! Trotzdem ist dieser Typ ein A"sch. Sie hat besseres verdient!

Antwort
von tactless, 62

Wenn es dein bester Freund ist, ja wieso wäschst du ihm dann mal nicht gehörig den Kopf? Dafür ist der beste Freund doch da damit er einem mal ordentlich die Meinung sagt was man falsch gemacht hat etc. pp. 

Antwort
von frischling15, 84

Nein , so sind n i c h t  alle Männer ! Sonst wärest Du es doch auch ?

Doch gute Freunde können-  oder sollten Überzeugungsarbeit in solchen Situationen leisten, und beschwichtigend einschreiten .


Kommentar von tactless ,

Ich glaube ER ist eine SIE! ^^

Antwort
von invictasia, 78

Oh man, ich war gerade richtig geschockt! Meiner Meinung nach siehst du das nicht zu streng und deine Freundin sollte sich überlegen, ob er wirklich der richtige für sie ist, für mich hört sich das nämlich nicht danach an.

Antwort
von SerenaEvans, 75

Ich finde sein Verhalten abartig, aber auch, dass du das auf alle Männer versuchst zu beziehen.

Sie ist 25 Jahre alt! Wenn sie sich dermaßen bescheiden behandeln lässt, ist sie irgendwie selbst daran Schuld. Sie sollte ihre Beeinträchtigung und ihre Grenzen am besten kennen und sich nicht für andere Menschen quälen.

Kommentar von djNightgroove ,

Du solltest bedenken, dass die junge Frau eine Behinderung hat und deshalb in ihrem Leben mit Verhaltensweisen von anderen Menschen zu kämpfen hat, deshalb vielleicht auch etwas unsicher ist. Wenn der Freund dann noch sagt (und das ist ihm nach der Geschichte durchaus zuzutrauen), dass sie mit ihrer Behinderung eh keinen anderen findet, kann das dazu führen, dass sie ihm zunächst verzeiht. Außerdem zeigt er Anzeichen einer narzisstische Persönlichkeitsstörung und auf solche Männer sind schon viele kluge Frauen hereingefallen, einfach deshalb, weil sie ständig lügen. Außerdem wurde die Frage gestellt, ob alle Männer so sind, das war keine Behauptung. Aber wenn man noch nicht soviel Lebenserfahrung hat, wird man doch wohl nochmal fragen dürfen.

Kommentar von SerenaEvans ,

Seltsam ... wenn die Person es selbst nicht kann, dass Freunde da auch nicht einschreiten, sondern nur zuzsehen und lieber Mutmaßungen anstellen, ob alle Männer so sind.

Man braucht nun wirklich keine Lebenserfahrung haben, um zu wissen, dass solch Verallgemeinerungen einfach nur Blödsinn sind. (zumal die Fragestellerin vermutlich in einer ähnlichen Altergruppe und damit kein Kind ist)

Antwort
von SiViHa72, 37

Soll ich mal ehrlich sagen,w as ich dachte?

A..ch.

Er weiss, dass sie dieses Problem hat unr hat m.E. null Rücksicht auf sie genommen.

Egoistisches A..ch.

So was hat sie nicht verdient, würde ich sagen.

Soll das etwa besserw erden mit seinem Verhalten? Oder ist er sonst anders? Kann ich mir nicht wirklich vorstellen, er hat da sehr deutlich seine wirkliche Einstellung gezeigt.

Absägen, den Kerl.

Antwort
von Shany, 35

Sorry wer so einen,,Typen?``hat braucht keine Feinde mehr Das geht ja garnicht

Antwort
von dasadi, 31

Ein echt armseliger Partner. Warum hat eine so freundliche, anständige Frau so einen Typen ? Ich denke, das passt nicht. Das ist nicht männerspezifisch, das ist charakterspezifisch. Und an diesem Charakter hätte ich nicht nur Zweifel, einen solchen würde ich nicht als Partner haben wollen.

Antwort
von Konrad Huber, 15

Hallo Crangelos,

Sie schreiben unter anderem:

Freund stößt Freundin wegen Schwerbehinderung vor den Kopf?

Antwort:

Offensichtlich fehlt es dieser Person an der unverzichtbaren Portion "Empathie", wenn eine derartige Beziehung Erfolg haben soll!

google>>

wikipedia.org/wiki/Empathie

In  derartigen Fällen hilft in der Regel nur eines:

Distanz!

Diese Mißempfindung läßt sich nur lösen durch loslassen und Geduld auf der Suche nach neuen Bekanntschaften mit klaren Parametern!

Manchmal ist es besser und effektiver, sich alleine durchzuschlagen, denn auf dem Lebensweg warten leider viele Trolle!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort
von dandy100, 27

Auch ein Mann ist in erster Linie ein Mensch und was man menschlich von diesem Benehmen zu halten hat, darüber muss man wohl nicht disktutieren oder?

Jemand, der charakterlich so schäbig ist und sowas macht, wäre jedenfalls nicht mehr mein Freund  - und wenn seine Freundin nicht weiß, was sie jetzt zu tun hat, tut sie mir leid.

Antwort
von tcmert, 49

Er muss sie so lieben, wie sie ist

Antwort
von newbie80, 73

Schiess den am Mond. Dort gehört er nämlich hin. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community