Frage von StellaStar2811, 29

Freund seit 2 Monaten, doch zu viele Unähnlichkeiten und verschiedene Interessen, daher geht die Beziehung den Bach hinunter, was dagegen tun?

Ich habe einen, um circa 1 Jahr älteren, Freund, seit ungefähr 2 Monaten. Glücklich oder Hals-über-Kopf verliebt würde ich es jetzt gerade nicht nennen, da ich mir gerade in allem unsicher bin. Am Anfang hatte ich, wie immer, das Gefühl das er perfekt ist und es überhaupt keine Probleme geben würde wenn wir zusammen kommen… aber ca. ein bisschen später als ein Monat, in dem wir zusammen waren, habe ich die schlechten Seiten in ihm gesehen. Dass er viel zu kindisch ist, leider nicht dieselben Interessen hat wie ich, (also fortgehen, Alkohol, Partys, Erfahrungen zu sammeln…) was ja eigentlich nicht schlimm ist, er aber übertreibt, dass er einen etwas anderen Humor hat als ich und dass ich einfach das Gefühl nicht loskriege das wir nicht zusammen passen, weil wir zu verschieden sind (was der Hauptgrund ist). Das was mich aber aufhält Schluss zu machen ist, dass es bei meiner vorherigen Beziehung so ähnlich war und ich Angst habe, dass das in Zukunft bei mir immer nur 2 oder 3 Monate halten wird, weil ich dann erst die schlechten Seiten in meinem Partner sehe…und daher denke dass ich doch einfach mal abwarten soll wie es sich weiterentwickelt obwohl ich ihn eigentlich nahezu garnicht mehr liebe… Ist das ratsam? oder wüsste jemand von euch einen besseren Rat?

Antwort
von Ostsee1982, 17

Nach 2 Monaten Beziehung ist noch nicht viel passiert und immer noch Kennenlernphase. Es könnte hilfreich sein wenn du dir mehr Zeit nimmst jemanden kennenzulernen und nicht im Rausch des ersten Verliebtseins dich sofort in eine Beziehung stürzt. Was du beschreibst sind schon einige Differenzen. Du schreibst du würdest abwarten wollen, auf was genau möchtest du warten? Das es besser wird? Wenn dein Bild nach gerade mal 2 Monaten schon so aussieht kann das nur schlechter werden. Ich würde nach 2 Monaten nicht von Liebe reden aber wenn bei dir das Gefühl auch schon nahezu weg ist ist das Zeitverschwendung da noch mehr Energien zu investieren.

Kommentar von StellaStar2811 ,

Vielen Dank für den ratsamen Tipp! Ich würde abwarten darauf, dass es vielleicht in der Beziehung wieder besser wird... Leider denke ich selbst nicht sehr optimistisch, daher habe ich um Rat gefragt, Danke trotzdem!

Antwort
von Bubblegumbubble, 10

Ich würde dir auch raten erst einmal abzuwarten... Vielleicht ist es gerade nur so eine Phase von dir wo du auch die negativen Seite von deinem Freund siehst weil du eben nicht mehr so frisch verliebt bist!! Allerdings sind 2 Monate schon eine sehr kurze Zeit, falls du wirklich nur noch genervt von ihm bist rate ich dir aber zuerst zu ein wenig Abstand bevor du den endgültigen Schlussstrich ziehst, dann kannst du immer noch darüber nachdenken was du wirklich willst und in der Zeit merkst du ja dann auch ob du ihn vermisst oder eher froh bist ihn nicht bei dir zu haben.. Als weiteren Tipp könnte ich dir noch geben dass ihr aufeinander eingehen solltet!! Sag ihm wie du es hier auch geschrieben hast dass er deiner Meinung nach zu viel feiert usw. und schlag ihm auch mal einen gemütlichen Abend zu zweit vor und als "Gegenleistung" kannst du ja am nächsten Wochenende mit ihm feiern gehen!! Viel Glück :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community